Im Zuge der neuen DSGVO muß außerdem jeder Blogpost mit MarkenNennung oder Verlinkung als WERBUNG gekennzeichnet werden. Über Werbung in meinem Blog bitte hier informieren!

Dienstag, 9. Oktober 2018

Google+ schließt...

Was hat das für uns Blogger zu bedeuten?

Gerade erst erfahren und via Handy verbloggt

https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/wirtschaft/webwelt/article181811182/Soziales-Netzwerk-Google-schliesst-Google-fuer-Verbraucher.html

Gottseidank, ich bin wirklich froh wegen jeder überflüssigen Plattform, die schließt! Keiner kann auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen!

https://www.dwdl.de/nachrichten/69134/google_gibt_auf_social_network_google_wird_eingestellt/?utm_source=&utm_medium=&utm_campaign=&utm_term=


Einen schönen guten Morgen ☕☀️ und liebe Grüße



Kommentare:

  1. wieee...? liebe Sara, du siehst mich mit dieser aktuellen Nachricht verblüfft, -!
    werde mal auf den LINK gehen und schauen...
    für blogger bedeutet das eventuell die ebenfalls Schließung denn" blogger!" läuft doch über google und das Plus das ich allerdings nicht aktualisiert habe.
    oder wie soll man das deuten?(????)
    herzlichst Angelface...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin wirklich froh, liebe Angel, dass das bald ein Ende hat. Wer kann (und w ill?!?) denn alle diese Plattformen bedienen. Mir wäre das zu viel. Ich habe stets nur auf den Button geklickt und dann gingen meine Postaufmacher mit dem ersten Bild und Überschrift dort hin, das war aber auch alles. Ich brauchs nicht! Dafür habe ich den Blog und Instagram, das reicht mir voll und ganz. Twitter nutze ich auch nur insofern ich da mal nach Nachrichten schaue, die ich anderswo nicht so schnell finde, und zwar auch nicht bei Facebook!

      Wie das dann mit Blogger weitergeht - keine Ahnung! Es wäre aber nicht verkehrt, seine xml-Datei zu sichern, ebenso wie die Sidebar - wie das geht, habe ich mal irgendwo beschrieben, wahrscheinlichin meinem Bloghilfe-Blog ... per PDF - anders gehts ja leider nicht und dann ist man quasi auf der sicheren Seite und könnte bei Wordpress einen Blog aufmachen, wenn es bressiert ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. PS: Allerdings gabs die Blogs ja LANGE VOR Google+ - insofern ....

      Löschen
  2. muss eine plattform erst schliessen, damit du sie nichtmehr benutzt??? du musst echt an deiner abgrenzung arbeiten ;-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dàs verstehe ich jetzt nicht so ganz??

      Ich benutze Google+ nur insofern, als dass der Anreißer meiner Posts dort hingepostet wird, das geschah quasi automatisch. Ist halt Werbung für meinen Blog, nicht mehr und nicht weniger.
      Ansonsten habe ich damit nichts am Hut. Facebook habe ich z.B. schon lange nicht mehr, es ist aber immer noch da! ;-) ;o) Ich brauch speziell Facebook aber nicht für Werbezwecke.
      Nur Google ist an meinen Blog gebunden, aus dem einzigen Grunde habe ich es überhaupt "genommen" - Wenn Du ohne Google+ bist, hast Du Glück gehabt, das war ich anfangs auch - aber längst liegen alle Fotos dort - und ich möchte nicht nochmal meine gesamten Daten/Fotos & Co. zusammensuchen müssen.

      Also Werbung gut - Google No! :-)
      Ich fürchte aber, eines Tages werden die Google-Blogs auch ihre Pforten schließen, das ist nur noch eine Frage der Zeit! Wirst sehen! Daher ist es gut, beizeiten die xml zu sichern und zu Wordpress zu wechseln. Nichts ist für ewig auf der Welt!

      Alles Liebe
      Sara

      Löschen
  3. Tja, schon witzig - auch wenn ich nie zu Google+ gewechselt habe und immer ganz treu bei Blogger blieb, so habe ich es doch vor allem bei Dir und einigen anderen Bloggern genutzt ;-) Vor allem bei denen, die auf verschiedenen Hochzeiten (Blogs) tanzten bzw. zur besseren Übersicht bei Bloggern die früher viel gepostet hatten.

    Eigentlich hatte ich mir ja schon zu Beginn unserer Bloggerzeit mein eigenes Google+ auf dem Blog 'SchneiderHein' gebastelt, denn da sollte es so eine Art Inhaltsverzeichnis für unsere anderen Blogs geben und noch ein paar Themen drum herum. aber schon bald war klar, dass so ein übergreifendes Inhaltsverzeichnis einfach zu viel Blogzeit beansprucht, die wir lieber anders nutzen sollten.

    Mal schauen, ob Blogger nun auch irgendwann mit in dem Strudel der Wirtschaftlichkeit untergeht. Zumindest in Deutschland hat sich die Zahl der aktiven Blogs dank DSGVO und dem Problem was alles Werbung ist oder eventuell sein kann ja schon erheblich reduziert :-( Vielfalt geht anders …
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab' damals gewechselt, weil es gewisse Vorteile hatte, aber nutzen in dem Sinne wollte ich Google+ nie. Ich hasse es überall ein "Like" zu setzen, ohne mich wirklich damit zu beschäftigen! Das ist wie bla bla - nichtig! Aber gut, Einige machen das und fanden Google+ toll - nun sollen sie, dachte ich mir und für meinen Blog war es dort auch Werbung.

      Tja, sowas Eigenes kostet immer viel Zeit, daher habe ich auch immer noch mit Wordpress gezögert ... aber ich fürchte, eines Tages wird es diese Blogs hier auch nicht mehr geben. Es haben schon manche Bloganbieter über Nacht ihre Tore geschlossen und die Blogger sahen dann ganz schön alt aus, die ihre Dateien nicht gesichert hatten.
      Und genauso ist es ... viele sind schon deshalb lieber bei Instagram, das hat ja schon eher angefangen .... oder Twitter ... oder Facebook ... Aber alles auf der Welt ist begrenzt und hat seine Zeit, es ist nur eine Frage der Zeit .... ich sichere meine xml kontinuierlich, man weiß schließlich nie. ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Google Plus war doch schon lange "tot". Die Gruppen dort waren kaum aktiv. Naja, mal schauen wie es weiter geht.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab mich nie drum gekümmert, immer nur meine Anreßer hochgejagt. So viel Zeit hatte ich nie, um mich zusätzlich zum Blog noch lange auf anderen Plattformen zu tummeln. Das habe ich nur mal eine kurze Weile interessehalber gemacht, um mich zu informieren, auch wie die Systeme funktionieren. Kann ja nie schaden, so ein bisschen Technik.
      Jetzt bin ich nur aktiv bei Instagram und Twitter läuft auch nur nebenher, wie Google+, ich mache da nix, außer dass meine Post-überschriften da hingepostet werden. Ist aber ein toller Nachrichtendienst, den ich nicht missen möchte, anders als Google+.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Hallo Sara,
    habe das auch gelesen und heute auch drüber geschrieben ;-) Schön das Du auch hier wieder aktiv bist, Deine Adresse nehme ich jetzt auch gleich mit.
    Was das mit G+ wird, für Unternehmen bleibt es bestehen und das ist mir wichtig, so werden wir eben doch besser gefunden (auch ohne bezahlte Werbung), obwohl ich einige Communities ganz schön finde. Aber wer weiß was da noch so alles kommt, es wird ja noch ein wenig dauern!
    Deinen Ratschlag mit dem gesamten Blog finden habe ich umgesetzt, allerdings nicht im Menü oben unter Blog sondern Holz³ schreibt.
    Das ist in diesem Fall etwas anders unter Blog findet er meine Einträge nicht, bei einem "reinen" Blog schon, aber das ist meine Seite ja nicht.
    Ich sag ja, WP fordert mich doch ganz schön heraus, aber so muss ich mich immer wieder mit neuen Dingen beschäftigen!
    Nun sende ich Dir ganz liebe Grüße und wünsche vorab einen guten Start in das Wochenende
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsi,
      danke zunächst für Deinen Besuch hier in diesem Blog.
      Ja, ich hatte mich entschlossen und werde den Blog nach und nach auch noch weiter überarbeiten. Man schafft ja nicht mehr so viel wie früher in dieser Hinsicht.
      Gerade war ich auch zum 2. Mal in diesem Jahr nach Berlin verreist und komme eben erst wieder in die Blogs. Am Handy ist das doch zu mühsam.

      Bei mir war es einfach der Zeitfaktor. Ich kann nicht stundenlang am Tag am Computer sitzen und am Handy geht für mich eigentlich nur Instagram noch akzeptabel, wenn ich das ebenfalls längst eingeschränkt habe. Die Zeit fehlt mir mittlerweile, die ich inzwischen anders fülle.
      Ich persönlich brauche Google+ nicht. Wenn das für Unternehmen gut ist, ist es ja eine gute Sache für Euch.

      Facebook hatte ich aus den selben Gründen wieder abgeschafft. Dieses Liken, nur um zu zeigen, dass man da war und im Gegenzug wird auch nur dann geliked, wenn man selber es getan hat, das ging mir irgendwann auf den Geist. Bei Twitter mache ich daher gar nichts, außer dass da auch nur meine Überschriften hingepostet werden. Ganz selten, dass ich da mal etwas like oder schreibe, das dann jedoch ganz bewusst und aus ehrlicher Überzeugung. Damit kann ich leben, wenn Twitter nur so nebenbei läuft, da ich auf diesen hervorragenden Nachrichtendienst nicht verzichten möchte.
      Bei Google+ war für mich einzig die Blogger-Community wichtig, wo man wegen der Blogs Fragen stellen kann - auch deshalb war ich noch bei Google+ - denn sonst hat man ja keinen Zugang dazu. Ob diese dort bestehen bleibt, weiß ich allerdings nicht. Ich habe langfristig auch vor, zu Wordpress zu wechseln, dann brauche ich die Google-Produkte nicht mehr.

      Unkenrufen zufolge kann das Ganze (Google) aber mal ganz schnell ein Ende finden, vor allem was die Blogs betrifft ... lassen wir uns also überraschen.

      Und das glaube ich, dass es nicht so einfach ist, zumindest, wenn man WP selbst hostet mit all den PlugIns, was bei einem rein freien Wordpress-Blog ja nicht geht. Da bräuchte ich inzwischen auch Hilfe. Aber noch hatte ich die Zeit nicht für einen Umzug, da ja meine Mitarbeit dennoch erforderlich ist. ;-)

      Ich schaue mir bald Deinen Blog wieder an - Das Holz³ war mir schon aufgefallen, allerdings dachte ich als Username ... Mal gucken, ob ich es heute noch schaffe. Bin gerade erst aus Berlin zurück und habe noch einiges zu tun, wollte aber mal nach Kommentaren schauen, damit die Freischaltung nicht zu lange auf sich warten lässt. Demnächst ganz sicher!"

      Alles Liebe und eine schöne neue Woche!
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!