Mittwoch, 18. April 2012

Blogger Profile - Test und über Kommentare ...







Ihr Lieben,
irgendwann ist der Bilderspace bei Picasa ausgeschöpft. Dann muss man entweder weiteren Speicherplatz kaufen oder man kann einen zweiten Account eröffnen. ~Silke~ praktiziert das mit den Zweit-Accounts längst. Ich versuchte es nun auch einmal. Doch bei mir hat es ~nach dieser Beschreibung~ leider nicht so funktioniert, wie ich dachte. Ich muß mich dann doch mit dem jeweiligen Profil ein- bzw. ausloggen. Da muß es noch einen anderen Weg geben, bei dem es möglich ist, sich nicht immer ausloggen und als "anderer Nutzer" neu anmelden zu müssen.


Ich ging also folgendermaßen vor:
Zuerst lud ich lt. Silke's Beschreibung mich selbst als Co-Autor ein (freilich unter einem anderen Namen und anderer Mailadresse, damit das Ganze auch funktioniert!) Danach loggte ich mich unter dem neuen Profil ein. Damit war es problemlos möglich das obige Bild in ein neues Picasa-Album, was zu dem neuen Profil gehört, hochzuladen.
Als ich mich jedoch wieder ausgeloggt hatte und als Sara/Herz-und-Leben neu einloggte, hatte ich keinerlei Zugriff mehr auf das neue Picasa-Album meines neuen Zweit-Profiles!

Vielleicht, weil ich als Co-Autor nicht über "Admin-Rechte" verfüge (wie geht das denn nun schon wieder??)??

Das ständige Ein- und Ausloggen ist wirklich lästig. Und wenn man es einmal vergisst, kommentiert man unter einem ganz anderen Namen bei seinen Lieblingsblogs, was ja auch nicht so toll ist! Aber öfter mal passiert, wie ich bei anderen Blogs beobachten konnte.
Was also tun?
Kennt sich irgendwer noch besser aus?
Mein Picasa-Speicherplatz ist allerdings noch längst nicht ausgereizt: 
Sie verwenden momentan 503 MB (49,14%) Ihres Kontingents von 1024 MB.


Wie dem auch sei - wo wir gerade beim Bloggen sind ... einige haben mit Kommentaren scheinbar so ihre Probleme und können andere Meinungen nicht in ihrem Blog ertragen. Solche Kommentare werden in besagten Blogs rigoros gelöscht. Damit tun solche Blogger sich allerdings selbst nichts Gutes! Denn das spricht sich herum und zeugt auch nicht von bestem Selbstbewusstsein! ;-) Unter folgendem Link ist u.a. dieses Problem beschrieben und warum ein Webmaster oder Blogger an Sympathie gewinnt, wenn er sich auch einmal belehren lässt! Schliesslich ist niemand allwissend oder der sprichwörtliche "Nabel der Welt".

3) Kritik akzeptieren!

Das Bild oben ist übrigens von dem süßen weissen Kätzchen meiner Mutti & ~Angie~. Die schneeweisse Kitty ist genauso fotoscheu wie ich *lach*. Sie mag sich einfach nicht in ihre schönen grünen Katzenaugen schauen lassen. Sehr oft kneift sie diese einfach zu. Es ist wirklich Glückssache, diese einmal geöffnet zu erwischen! Und weil sie sich so ungern angucken lässt, habe ich ihre Bilder einmal ein wenig bearbeitet, damit Kitty nicht allzuviel von sich herzeigen muß. :-)

Ich wünsch' Euch noch einen schönen Mittwoch und
mit liebsten Grüßen
Eure



Kommentare:

  1. liebe sara,
    das ist aber lieb, dass du die rechte der katze wahrst ;)

    eine süsse kitty ist sie...sag ihr das, sie kann sich ruhig öfter zeigen :)

    LG,
    jules

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das werde ich ihr ausrichten, sie wird - heimlich - sicher doch entzückt sein. :-)
      Danke!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Hallo liebe Sara,

    oh die ist aber schön und die Bilder sind auch wunderschön!
    Wollte noch kurz was zu Picasa schreiben! Hatte auch mal in der Zwischenzeit hier im Bloggerland gelesen das man sich Speicherplatz zukaufen könnte - dies allerdings auch umgehen kann wenn man die Bilder auf 800 Pixel verkleiner! Dies tue ich seitdem mit dem kostenlosen Programm von PhotoScape und es klappt prima - die Bilder verlieren nichts an Qualität! Vielleicht auch eine Option.

    Wünsch dir noch einen schönen Tag und schick dir liebe Grüße - Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sylvia! Und das Kompliment gebe ich gern weiter! :-)
      Ja, die Bilder verkleinere ich schon immer auf 600 x 800 Pixel mit seltenen Ausnahmen. Denn größer braucht und sollte man die Bilder im Internet nicht haben! Das reicht völlig aus. Alles andere verängert auch die Ladezeiten viel zu sehr. Denn längst nicht alle haben ganz schnelles Internet!

      Ich verkleinere schon seit ich mit dem Computer umgehe und das ist seit den 90er Jahren, mit Irfan View. Das ist ein hervorragendes kleines kostenloses Programm. Was halt so die langjährige Gewohnheitn ist. Aber meine Bildbearbeitung mache ich sonst unter anderem auch mit PhotoScape.

      Allerdings wird trotzdem irgendwann der Picasa-Speicherplatz irgendwann einmal zur Neige gehen, es kommt darauf an, wie lange man bloggt, wie viele Blogs mal regelmäßig bestückt ... Bei mir ist er Platz jetzt ungefähr zur Hälfte ausgereizt. Das dauert also noch ...

      Dir auch noch einen schönen Tag und viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara,
    das mit den 2 Picasaalben hat bei mir leider auch nicht geklappt! Ich habe für meine 2 Blogs lediglich ein Album, sprich nur einmal Speicherplatz... ich dachte ich bekomme zum 2-ten Blog ebenfalls wieder Speicherplatz, resp. ein eigenes Album für jeden Blog... vielleicht habe ich da was falsch gemacht. Keine Ahnung.
    Darüber hinaus muss ich auch immmer aufpassen, dass ich mit der richtigen Identiät des jeweiligen Blogs auf Kommentare antworte... da hab ich mich bestimmt auch schon unter dem falschen Namen gemeldet...
    Zu Deinem Kommentar bei mir: Ohne dass wir hier nicht so gut wie alles selbst gemacht hätten, wäre da finanziell das Meisste gar nicht drinn gelegen. Die Kosten für Handwerker sind hier jenseits von Gut und Böse... Die Küche haben wir im grenznahen Oesterreich gekauft, als es grad mal eine 10% Aktion gab. Ausserdem bekommt man als nich EU-Bürger die Mehrwertsteuer rückvergütet... das war dann nochmals eine Preisreduktion von ca 10%. Beim Kauf von 2 Elektrogeräten gab es den Geschirrspüler geschenkt. Also nochmals ca. 900 Euro weniger. Die Dunsthaube übers Internet bestellt, kam auch um einiges billiger, die Dinger sind ja extrem teuer! Es lohnt sich da schon sich um zu sehen, zu vergleichen und halt vielleicht auf Aktionen und Rabatte zu warten. Kostet halt alles Zeit und Nerven...
    Das mit dem selber machen ist jedoch schon auch so eine Sache... Ich habe einen Mann, der immer irgendwas am umbauen ist... Ich lebe seit fast 14 Jahren immer und ständig mit mindestens einer Baustelle irgendwo. Auch jetzt aktuell habe ich eine Baustelle in einem der Kinderzimmer (der älteste ist ausgezogen) und die nächste im Garten ist schon geplant... also mal ganz ehrlich und unter uns, ich könnte auch ganz gut mal ein Weilchen ohne...
    Herzliche Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susann,
      wenn Du die beiden Blogs unter ein und demselben Profil hast,bekommst Du auch nur einmal Speicherplatz.
      Erst wenn man für jeden Blog ein separates Profil anlegt, ist das anders. Doch da dann das Problem mit dem ewigen Ein- und Ausloggen oder man nennt seine Profile so wie Silke es gemacht hat z.B. Herz-und-Leben1 und Herz-und-Leben2 - dann weiss letztendlich doch jeder, wer ihn kommentierend besucht.
      Ja, das mit den Baustellen kenne ich noch gut, nur in den letzen Jahren hat das nachgelassen, aber auch nur, weil mein Mann jetzt so viel - mehr - als früher arbeiten muß! Da bleibt einfach keine Zeit mehr. ;-)
      Handwerkerkosten sind hier auch nicht ganz ohne und Schwarzarbeit verboten ... (wird dennoch oft praktiziert).

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Sehr aufschlussreicher Artikel! Ich verkleinere auch alle Bilder, bevor ich sie hochlade, daher habe ich auch noch ein bisschen Speicherplatz übrig. Die Idee mit dem Co-Autor ist klasse, soweit ich weiß, kann man anderen Autoren Admin-Rechte verleihen. Dies kann man an dieser Stelle ändern, wo man auch den Co-Autor einträgt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kathrin! Da werde ich nochmal schauen und vor allem, ob es DANN mit der Einsicht in das neue Picasa-Album als Herz-und-Leben1 klappt.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Hallo Sara,
    ich habe,eigentlich durch einen Fehler meinerseits, weil ich keine Ahnung hatte bei Google auch zwei Konten.
    Das eine, wo ich meine Alben habe läuft unter einer Adresse- mit dieser Adresse muß ich aber auch die Alben befüllen.
    Die Alben, wo ich die Bilder reintue, die Fürs Blog bestimmt sind habe ich unter einer zweiten Adresse.
    Die muß ich aber auch beim Bestücken der Alben verwenden.
    Bei mir hat es eine Weile gedauert bis ich hinter all das gekommen bin. Ich finde es aber nicht schlecht. Die Fotos für das Blog ist doch eine Ansammlung verschiedener Themen, ein Picasaalbum was ich anderen zeigen will hat ja meist nur ein Thema.
    Der Wechsel zwischen den beiden Adressen ist nicht so problematisch. Die Fotos für das Blog verkleinere ich grundsätzlich auf 500 mal 375 bei Querformat oder 375 mal 500 bei Hochformat.
    Mit dieser Variante komme ich jetzt ganz zurecht.

    Zur Kritik
    Mir macht es nichts aus, wenn jemand mal eine andere Meinung hat. Einmal hat mir eine Bloggerin zu Scraps geschrieben, sie findet das alles Firlefanz was auf den Scraps zu sehen ist. Ich mußte schmunzeln, sie dachte hinterher-hoffentlich ist sie jetzt nicht böse. Ich bin da nicht böse, jeder hat doch eine eigene Meinung.
    Ich würde gerne auch mal bei einem Bild (z.B. gemalt) sagen, was man verbessern könnte, aber da trau ich mich nicht ran. Viele Menschen sind da eher beleidigt. Ist ja auch nicht so einfach, weil man sich persönlich nicht kennt und nicht weiß ob jemand ein Sensibelchen ist oder nicht.
    Deshalb hab ich jetzt mal bei meiner Textur dazugeschrieben, daß man ruhig sagen kann ob es gefällt oder nicht.
    Die Katze ist wunderschön, wie eine Prinzessin.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Brigitte, auch Dir, auch für das Kompliment, das ich der kleinen schneeweissen Prinzessin gern weitergebe! :-) Und so sehen wir sie auch. :-)

      Manche reagieren leider konsterniert, wenn man mit einem anderen Profil bei ihnen kommentiert. Obwohl es einem selbst ja egal sein könnte.
      Ich hab's einheitlich allerdings lieber und finde es schöner, wenn ich mich nicht jedesmal ein- und ausloggen muß.

      Auf welchen Wert verkleinerst Du - auf Pixel? Bei mir sind es 800 x 600! So handhabte man es eigentlich von Beginn des Internets an!

      Mit Kritik hab' ich auch keine Probleme. Ich muss ja nicht der Meinung von anderen sein! Umgekehrt erwarte ich das Gleiche. Doch es gibt Menschen, die damit nicht umgehen können und sich selbst als den Mittelpunkt der Erde betrachten und dementsprechend ihr "Hausrecht" (wie sie meinen) in ihrem Blog ausüben. Alles was nicht ins ideelle wie äußerliche Erscheinungsbild ihres Blogs passt. ;-)
      Das macht allerdings erst recht keinen guten Eindruck, denn die Leser merken sich so etwas. Und das bekommen mehr Leute mit, als manche meinen. Denn die Kommentare kann man schließlich abonnieren. Auch ich abonniere regelmäßig Kommentare, wenngleich ich auch längst nicht immer alle lese, so doch von bestimmten Blogger/-innen bei bestimmten Artikeln oder Anlässen.
      Aber Du hast recht, es ist nicht einfach, herauszufinden, was man wem schreiben kann. Schließlich möchte man es sich nicht wegen einer Nichtigkeit mit anderen Bloggern verderben.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  6. Liebe Sara,
    ich wollte doch auch heute bei Dir vorbeikommen, aber da bist Du mir zuvorgekommen ;). Aber durch Deinen Kommentar habe ich gleich mitbekommen, dass Du umziehst und habe Deine alten Posts durchgeforstet. Bei uns könnte das auch bald anstehen, denn wir sehen uns nach einem anderen Haus um. Ist aber noch nichts Festes dabei. Ist immer stressig, so ein Umzug.
    Das mit dem Einbruch sehe ich nicht so tragisch, allerdings schlafen wir selten bei offenem Fenster, nur im Hochsommer, und dann auch nur im ersten Stock. Im Erdgeschoss lüfte ich schon bei voll offenen Fenstern, aber nur, wenn ich daheim bin. Wenn wir weg sind, werden die Fenster auch nicht auf Kipp gestellt, weil das leicht ausgehebelt werden kann. Aber ansonsten ist wohl bei dem einfachen Haus, in dem wir wohnen, kaum ein Einbrecher unterwegs.
    Wir haben allerdings einen Zeitungsartikel in einer Schublade von der Vorbesitzerin gefunden, wo sie einen Einbrecher (als alte allein wohnende Frau) in die Flucht geschlagen hatte, der durch ein gekipptes Toilettenfenster einstieg. Sie hat ihn einfach aus der Wohnung gejagt, so dass er schnell flüchtete ;-). Naja, ich würde mich da nicht auf eine Konfrontation einlassen, denn man weiß ja nicht, ob alle diese Menschen sich so friedlich davon jagen lassen.
    Wegen Kritik auf den Blogs: Mit sachlicher Kritik kann ich umgehen. Ich lösche nur Beleidigungen, sexistische oder blasphemische Kommentare, was aber äußerst selten nötig ist, denn die meisten Blogger sind doch freundliche Menschen.
    Ich wünsche Dir für Deinen Umzug alles Gute und viel Kraft.
    Liebe Grüße, Irmgard

    AntwortenLöschen
  7. P. S. Das beste Mittel gegen Einbrecher sind übrigens neugierige Nachbarn ;). Bei uns im Dorf habe ich da wenig Angst, denn da wird schon noch darauf geschaut, was beim Nachbarn vor sich geht.

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den Post... ich hab auch schon oft Bilder löschen müssen... :/ Mein Blog ist ja doch nicht mehr der Jüngste!

    Und das mit den Blogger-Kommentaren, da hast du vollkommen recht!


    Schneesternchen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sara,

    Ich glaube wir sollten uns nicht zuviel Sorgen machen über was kommen könnte...
    Mit den kommentieren da hast du völlig Recht. Es ziert eine Person um auch mal aufbauende (!) Kritik zu empfangen weil wir sind alle keine Engel und wir leben nicht im Paradis.
    Lieber Gruss,

    Mariette

    Oh, eure Kitty ist aber gross im vergleich mit die Asiatischen Katzen, die haben so ein feines Köpfchen.

    AntwortenLöschen
  10. Hej Sara,

    lustig... ich habe gar kein Webalbum. Ich habe alles auf dem Rechner und auf Sticks...

    Mit dem Kommentieren hast Du vollkommen recht. Wer keine Kritik mag, kann ja die Kommentarfunktion abschalten. Andererseits denke ich, dass man als Kommentator auch manchmal einfach seine Meinung für sich behalten kann bzw. nett umsetzen sollte... (oder eine Email schreiben...)

    GGGGLG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Du Liebe, das ist leider ein Irrtum.Denn JEDES Bild aus Deinem Blog wird ganz AUTOMATISCH von Blogger in PICASA in einem Webalbum abgelegt. Oder hostet Du Deine Bilder anderswo bei einem anderen Bilderdienst? Auf dem Rechner oder Stick ist, was den Blog betrifft, gar nicht möglich.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  11. Meine liebe Sarah,
    oohh, mir graut schon vor dem Moment, wo ich an das von dir beschriebene Problem gerate, schwitz..... Aber ich hab ja Gottseidank meinen Schatz, das Elektronikgenie- der wird's schon richten! ;oD
    Tja, und was die Kommentare angeht: Es ist natürlich nicht immer leicht, andere Meinungen zu akzeptieren. Aber wenn sie in anständigem Ton angebracht werden, dann habe ich auch keine Probleme damit! Ich hab allerdings letzthin einen Kommentar gelöscht, der war wirklich mehr als bescheuert. Da ging es nicht mal um mich oder meinen Blog, sondern da wurde eine mir völlig unbekannte Person beschimpft. Und das ganze in englischer Sprache. Erst dachte ich, das wäre eine Fehlleitung, aber schliesslich muss man doch Kommentare im Blog ganz bewusst schreiben und absenden....oder?? Gibt es denn jetzt schon "Kommentar-Spam", die en gros an Tausende von Blogs verschickt werden? Naja, es treiben sich seltsame Gestalten im www herum, nicht wahr?
    Ansonsten gehöre ich zu den Glücklichen, die persönlich noch nicht auf ihrem Blog angegriffen wurden- knock on wood!
    Ich wünsche dir frohe Tage und fröhliches Bloggen,
    herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach je, das ist ja wirklich seltsam mit dem Kommentar! Na, das war bestimmt Kommentarspam. Dieser Captcha-Code ist sowieso nicht mehr sicher. Den können sog. Bots schon längst übertölpeln ;-) Sowas würde ich allerdings auch löschen, ebenso rassistische oder sonstige gänzlich unangebrachte Kommentare, wie Irmgard/kreativfreak das weiter oben auch beschreibt.
      Ich hatte so etwas aber auch noch nie und mußte noch nie etwas löschen, so gehöre ich ebenso zu diesen Glücklichen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  12. Hallo Sara,
    bin durch Zufall hier hereingestolpert und da fiel mir doch gleich Dein Post-Titel auf. Also von mir wurden sogar sehr nett geschriebene Kommentare bei zwei Bloggerinnen entfernt.Da war ich schon sehr erstaunt drüber. Denn man nimmt sich Zeit, um ein paar nette Zeilen zu schreiben und schwupp, weg sind sie. Daraufhin habe ich mich wieder aus der Mitgliederliste gelöscht. Ganz ehrlich, für so jemanden ist mir dann die Zeit zu schade. Hier gibt es so nette Bloggerinnen. Die zählen für mich jedenfalls nicht mehr dazu.
    Die Katze Deiner Mama ist übrigens wunderschön!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  13. Hauptsache du machst weiterhin so schöne Bilder und stellst die in deinen Blog, damit ich die nachverfolgen kann ;):)

    Lg Carola (WandU)

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag deine Blog sehr gerne
    Danke fürs verlinken
    GLG♥Doris (ehemals Seelenstübchen)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sara,

    wie süß dein Kätzchen, aber auch die Blütenträume. Ich muss beim nächsten Besuch mehr Zeit mitbringen. Heute möchte ich mich für deine lieben mitfühlenden Zeilen bedanken und dir ein rundum schönes Wochenende wünschen.
    Mit ganz lieben Grüßen von der Waldameise

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sara,
    konstruktive Kritik ist immer sinnvoll. Man sollte sie annehmen. Davon kann man als Blogger nur profitieren. Der Blog wird nur gelesen, wenn er interesant ist. Da muss man auch mal Kritik vertragen können. Zum Speicherplatz auf Picasa kann ich dir nur empfehlen, die Bilddateien möglichst klein zu halten. Eine weitere Möglichkeit ist, einen Account bei Flickr anzulegen und die Bilder über Flickr in den Post zu laden. Meines Erachtens ist hier der Speicherplatz unbegrenzt.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Danke Sara für deinen Link hierher. Habe alles mit Interesse gelesen.
    ich habe sowieso 2 Konten.
    Da ich 2010 mein (DAMALIGES) Kontigent erreicht hatte (das damals bedeutend niedriger was als heute), blieb mir nichts anderes über, als ein 2.Konto zu errichten.
    Und in der Tat, das ewige Ab- und Anmelden ist sehr sehr lästig,besonders, bei einer lahmen Verbindung.
    Nun ist es ja so, daß ich beim 2.Konto das (neue)Kontigent erreicht habe, beim alten Konto aber auch noch einiges frei habe, deshalb kam ich zu dem ENtschluß, wieder mit dem alten Blog weiterzutun.
    Das ist alles sehr verwirrend und sehr lästig und ich muß gestehen, ich bin derzeit sehr sehr bloggermüde geworden.
    Wahrscheinlich brauche ich eine Pause, um mich wieder zu sammeln, um wieder Interesse und Freude daran zu finden.
    Mein Fehler war, daß ich meine Bilder teilweise mit 1200 pixeln gepostet habe.
    Und da ich mehrere Blogs, auch beim 2.Konto, habe, hat sich das natürlich schneller summiert als nötig war.
    Die großen Bilder wiederum brauche ich, wenn ich in einem Fotoforum poste, da will man so große Dateien.
    Da verkleinern im Nachhinein geht, vergrößern, zumindest mit Photoscape, nicht geht, wandern meine bearbeiteten Fotos alle mit dieser Dateiengröße (inzwischen 1024) in die Ordner.
    Umständlich aber wiederum, wenn man diese dann für die Blogs wiederum verkleinern muß,
    und nicht einfach spontan hochladen kann.
    Zudem, wenn man die nicht wieder in den Ordnern löscht, dann viele Doppeldateien vorhanden sind.

    Faktum:
    Mir geht die ewige An- und Abmelderei auf den Geist.
    Und auch die beschriebene Geschichte mit den Dateien.

    Und, was das Kommentieren anlangt, wenn ich mit dem alten Profil poste,
    finden die BloggerInnen, die dann das Profil anklicken, nur die alten (bzw den jetzt aktuellen) Blog (s),
    wenn ich mit dem 2.Profil kommentiere,
    kommen sie auf die Blogs, die ich nun, aus bekannten Gründen,
    bis auf einen Blog stilllegen mußte.

    Siehste, das ist das, war mich mürbe macht.
    Zumindest momentan.

    Auch nicht so erquickend......:=Y

    LG von Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich schon verstehen, liebe Luna. Du könntest Dich allerdings, wie Silke das ja auch handhabt Luna1 Luna2 nennen, als Beispiel, was das Profil betrifft. Dann weiß im Grunde jeder, wer gemeint ist. Und so würde ich mich Herz-und-Leben1, Herz-und-Leben2 nennen - ein anderer wird sich kaum so nennen.
      Per html-Code die Bilder von einem anderen Bildhoster einfügen ist ja noch umständlicher. Ich persönlich würde dann die 2. Profil-Lösung bevorzugen.

      Löschen von Bildern finde ich zu schade, dann würde ich gleich ganz den ganzen Blog löschen. Du könntest allerdings die xml-Datei in einen Wordpress-Blog übertragen und hättest dort noch einmal viel Speicherplatz für Bilder frei. Wordpress ist ohnehin das bessere Blogsystem, wie ich finde, da geht viel mehr und man wird viel eher gefunden (wenn man will!).
      Dein alter Blog wird ja wiederum auch irgendwann ausgereizt sein, was das Bildvolumen bei Picasa betrifft, zumal er ja seinerzeit eigentlich schon am Ende war, sonst hättest Du ja keinen neuen angefangen, wie ich mich erinnere ...

      Die doppelten Bilder entstanden meiner Erkenntnis nach aus Blogger-Problemen - sie wurden also ohne unser Zutun doppelt hochgeladen. Aber wenn man die doppelten löschen will, muß man sehr konzentriert vorgehen, sonst passiert es leicht, wie unlängst Christine/Casafiore geschehen (ich berichtete!), daß man das falsche Bild löscht. Da muß man sich die url jeden Bildes genau anschauen, bevor man es löscht!
      Ich kontrolliere meine Picasa-Alben regelmäßig und lösche, falls da was doppelt ist, dies auch regelmäßig. So kann sich nichts Unnützes ansammeln. Auch die nicht mehr gebrauchten Header oder Profilbilder habe ich z.B. alle gelöscht. Unnötiger Ballast!

      Ja, manchmal ist eine Pause hilfreich. Du machst ja unendlich viel, ich frage mich immer, wann Du überhaupt Deine Hausarbeit schaffst, Haushalt, Essen kochen etc. und wann Du einmal schläfst?? So ein Pensum in nur 24 Stunden ...

      Ich wünsch' Dir jedenfalls, daß Du einen Weg für Dich findest und eventuell eine angenehme Auszeit.

      Alles Liebe
      Saras

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!