Montag, 30. Januar 2012

es soll nie aufhören . . .



Ihr Lieben!
heute mußte ich so an den folgenden Vers denken - denn irgendwie ist es doch auch schön und beruhigend zu wissen, daß sich in der Natur immer wieder alles wiederholt, nicht wahr!  . . . Wir hatten heute früh 7 Grad minus. Dennoch hatte ich vor einiger Zeit mal im Wetterbericht gehört, daß es in diesem Jahr, wenn, dann nur kurze Zeit so kalt sein soll und auch nicht allzu viel Schnee geben wird. Das trifft ja auf unsere Region vollkommen zu. Denn unser Winter war bislang sehr mild.  Meist so um die 7 Grad plus!


"Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht."
(1. Mose 8, 22) 


Wenn auch Einige sich lieber den Winter um Weihnachten herum wünschen - und ich muß gestehen, ich finde es natürlich auch schöner, wenn wir weisse Weihnachten haben. Aber wir müssen es nehmen, wie es kommt und ich bin mit jedem Wetter zufrieden, kleide mich entsprechend und gehe bei wirklich jeder Witterung raus. Denn nur so bleibt man fit und gesund.

Ich wäre aber, ehrlich gesagt, auch ganz froh, wenn der diesjährige Winter weitgehend mild bleibt. Denn wir hatten ja 2 sehr malerische wunderschöne Winter gerade hinter uns, die freilich auch ihre Nachteile haben. Wenn man viel mit dem Auto unterwegs ist, so wie ich, bekommt man das ganz besonders zu spüren.



Die Goldrute steht in unserem Garten und leicht bezuckert schauen die trockenen Saatstände gleich noch einmal so bezaubernd aus.

Und die hübsche Wacholderdrossel habe ich in unserem Dorf aufgenommen. Hier gibt es sie noch. Vielerorts scheinen sie ausgestorben zu sein. Und in früheren Zeiten aß man diese süßen mittelgroßen Vögelchen haufenweise. Sie werden auch Krammetsvögel genannt. Besonders an königlichen Tafeln. So erklärt sich wohl auch ihr Zurückgehen.






Das Morgenrot ist von einem unserer Fenster aus aufgenommen. Es ist immer ganz himmlisch, morgens diese herrlichen Bilder zu sehen! Und so habe ich auch gleich wieder mal einen Beitrag für


Denn Herbst und Winter bieten so viele schöne Motive, besonders die Motive im Schnee sind im Winter wohl die Liebe eines jeden Fotografen. Währt doch diese weisse Zeit nur so relativ kurz.

Ach, meine Lieben, ich denke mit Schrecken daran, wie ich Euch versprochen habe, jeden Eurer Kommentare auch in meinem Blog - unter Euren Kommentaren - zu beantworten. Und doch habe ich inzwischen festgestellt, daß das ein unmögliches Unterfangen ist. Ich schaffe es einfach zeitlich nicht!
Bislang habe ich dann immer zugesehen, auf  Eure Kommentare wenigstens in Euren Blogs einzugehen. Leider gelingt mir selbst das nicht immer.
Ich hoffe, Ihr seht mir das nach! Wenn Ihr einmal Fragen habt und ich sollte vergessen haben, zu antworten . . . bitte, es ist keine böse Absicht! Ich antworte ganz bestimmt, wenn man mich noch einmal daran erinnert! Ihr wisst ja selbst, wie das im Alltag so geht - manches überrollt einen einfach . . . Dennoch habe ich ein offenes Ohr  und helfe auch gern bei Blog-Problemen weiter, so wie meine Zeit es erlaubt!

Nun wünsche ich Euch erst einmal einen schönen stressfreien Wochenstart und lasse viele liebe Grüße hier
Eure

Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    Du hast wieder wunderschöne Fotos hier eingestellz, besonders das letzte besticht. Ob Schnee an Weihnachten oder erst im Januar, Hauptsache ist, dass Winter auch Winter ist und bleibt. Ja, die Jahreszeiten haben sich schon ein wenig verschoben. In meiner Kindheit und Jugend hat es im Novembert tüchtig eingeschneit, dann hat der Schnee-Winter bis Ende Februar oder bis in den März hinein angehalten...

    Schneesturm

    Undurchsichtig und verschwommen
    Unfassbar im Windesrausch
    Wirbelt Schnee durch Raum und Zeit

    Angetrieben durch Gedankenstürme
    Au dunklen Welten zeitlos fern
    Überdecken Flocken weich und fein

    Weiss und unbefleckt so rein und hell
    iegt unsere Welt nun da im Licht
    In zartestem Hauch von Geborgenheit

    © Hans-Peter Zürcher

    Herzlichst und alles Liebe Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. ...wunderschöne Bilder vom Winter...

    Liebe Grüsse von Rosanna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,
    Du hast mich mit Deinem Post wieder sehr erfreut. Er ist ein Lichtblick in den jetzt langweiligen Tagen, wo ich mit einer Bronchitis herumhocke, schlapp bin und zu nichts weiter zu gebrauchen. Das geht nun schon 10 Tage so.
    Aber ich bin optimistisch, daß es bald wieder besser wird. Kann ja auch schon wieder ohne Schweißausbrüche am PC sitzen.
    Antworten auf die Posts ist einfach nicht möglich. Ich freue mich auch immer über liebe Kommentare im Blog, aber antworten, das geht zeitlich einfach nicht.Und dann weiß man auch gar nicht, ob nochmals ins Blog geschaut wird.

    Also mach Dir keine Gedanken.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschöner und so passender Spruch liebe Sara. Ja auch bei uns scheint der richtige Winter erst jetzt zu beginne. Solche Frosttemperaturen haben wir zwar noch nicht, aber die sollen diese Woche noch kommen. Mir ists recht, denn man kann sich ja einfach warm anziehen. Es gibt schliesslich kein schlechtes Wetter sondern einfach nicht die passende Kleidung :-)
    Oh, was für ein Vorhaben, im Post noch jeden Kommentar zu beantworten. Also definitiv nein, das tue ich mir nicht an, das würd nun beileibe viel zu weit führen. Und seien wir doch mal ehrlich, wer schaut sich schon die Antwort auf seinen Kommentar noch nach? Oder wird man da auch noch speziell benachrichtigt? Meinen Zeitrahmen würd es auf jeden Fall sprengen, aber jeder, wie es ihm lieb ist.
    Du hast wieder schöne Fotos reingestellt und deinen Himmelfotos sind immer speziell schön. Danke dir dafür.
    Ich wünsch dir nun eine richtig gute Woche und schick dir einen lieben Gruss
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sara,
    welch wunderbares Bild von der Wacholderdrossel!
    Sei lieb gegrüßt,
    Dania

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sara, schön sieht es aus diese Drosselart und den Winter, ja den Winter leider habe ich das vergnügen noch nciht gehabt, gestern abend bischen und heute morgen bisschen aber sonst nichts grau und grau und da mein Fotapperat zücken ist kaum möglich!
    Deswegen freu eich mich wenn die Blogs was von Schnee oder andere Fotos zeigen so wie bei dir!
    Ich wünsche dir eine schöne Woche...
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Vögel essen? Oh ne, obwohl ich nicht Vegetarierin bin, aber so hübsche Vögel könnte ich nicht essen.
    Ja, es ist wirklich sehr kalt geworden und wird es auch noch weiterhin, danach kommt Frühling, sei gewiß.

    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sara
    Ganz tolle Bilder hast Du gemacht. Und Du hast natürlich recht, das lässt jedes Photographenherz höher schlagen. Denn so oft hat man ja nicht die Gelegenheit dazu, solche Bilder zu machen.
    Das mit dem Kommentieren, ja, das hab ich mir ebenfalls vorgenommen. Uffff.... ist so gut wie unmöglich, das einzuhalten. Im Moment ist es grad wieder besonders schlimm mit der Zeit, die davon rennt. Also ich hab totales Verständniss...
    Wegen Deinem Kommentar bei mir. Erst mal vielen Dank, für die lieben Worte! Eines hat mich zum nachdenken gebracht, wegen der Fotos mit Menschen drauf und Autonummern, dass man die nicht veröffentlichen soll. Ja, eigentlich hast Du recht. Ich habe bei den Bildern inzwischen die Gesichter unkenntlich gemacht. Ich hoffe, dass das so reicht. Einerseits schon verständlich, jedoch andererseits auch total schade. verlieren die Bilder doch ihre Aussagekraft. Ich weiss nicht, wie gut Du Dich damit auskennst, ich bin da jetzt nicht so gut informiert, bzw. habe inzwischen so einiges darüber gelesen, das jedoch teilweise auch wiedersprüchlich ist.
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend!
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  9. Da fällt mir noch ein, Du hast mich gefragt, wegen den Bildern also s/w und teilweise farbig. Das geht eigentlich ganz leicht, je nach Bild halt. Wenn Du wie ich Photoscape hast, bei dem Pfeil wo Helligkeit steht aufmachen, dann Sättigungskurve wählen und den Regler ganz unten der Linie nach verschieben, so weit du halt willst. Manchmal genügt dies nicht und ich mache mit dem Filter "Out of Focus" noch den Rest s/w. Da einfach Graustufen anwählen, Bereichsumkehr und dann halt punktweise einfärben. Bei einigen Fotos reicht das mit der Sättigung bei anderen halt noch mit dem Filter. Teilweise muss man das Bild halt speichern und wieder holen und weitermachen. Manchmal ist es eine langwierige Sache, doch wenn man es unbedingt so haben will, muss man da durch... lach.
    Ich hoffe, ich konnte dies einigermassen verständlich schreiben, sonst einfach nochmals fragen, weisst ja wo Du mich findest...
    liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Sara,
    die Fotos sind wunderschön und Deinen Worten kann ich mich nur anschließen: Der Winter hat auf jeden Fall auch sehr schöne Seiten aber auch ich fahre viel (täglich um die 100km) und die glatten Straßen in den letzten Jahren waren sehr stressig.
    Daher habe ich auch nichts gegen einen milden Winter zur Abwechslung.

    Danke für Deinen Beitrag.

    Einen schönen Wochenbeginn wünsche ich Dir
    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde es toll, dass Du ein Auge für diese schönen Motive im Winter hast. Deine Bilder sind immer etwas ganz Besonderes.
    Ich freue mich, dass wir nun doch noch etwas Winter bekommen haben.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  12. Sara, wenn du meinen Hang hättest und die vielen Treppen, würdest du dir wünschen, es würde niemals schneien. Ich bin dankbar für jeden Tag, der nicht weiß ist - ehrlich!

    Danke für deine Bilder!°

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sara,
    es ist wahr, Winter ist Winter, und den nehm auch ich an.
    ich geh auch eigentlich jeden Tag raus.
    Aber gut einpacken ist jetzt echt angesagt. Der Wind ist sowas von kalt!
    Die Goldrute gtibt ja noch richtig was her.
    Und das Foto von der Wacholderdrossel ist großartig!
    Ich wußte gar nicht, dass es solch einen Vogel gibt.
    Mach dir keinen Kopf, wenn du Zeit hast, wird es auch wieder....
    Liebe Grüße minibar

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sara,

    welch schöner Eintrag mit klugen Worten und schönen Fotos. Dankeschön. Vorallem das Foto mit dem Vögelchen hat es mir angetan. Ich kenne diese Art gar nicht und hör auch zum ersten Mal davon. Umsomehr freut es mich. Das hab ich mich auch über deine lieben Zeilen in meinem Blog. Aber mir geht es genau wie dir, man kann unmöglich immer kommentieren oder diese Kommentare sogar beantworten, so gern man es tut würde und sicher auch immer etwas dazu zu sagen hätte. Aber das reale Leben steht nunmal an erster Stelle. Dass ich um diese Zeit bei dir kommentieren kann, ist auch nur meinem freien Tag zu verdanken.

    Ganz liebe Grüße und alles Gute für dich,
    die Waldameise

    AntwortenLöschen
  15. Herzlichen Dank für den aufmerksamen Kommentar! Das Problem war, das ich eine Schrift herunter geladen hatte, installiert habe und mein PC das ganze nicht wieder findet. Irgendwie peinlich! Gerade habe ich mich durch deine Bildbearbeitungsprogramme gelesen. Ich benutze ab und an noch "pixlr.com". Dort kann man auch recht problemlos ein "opaque band", oder das ganze in rund auf ein Bild setzten. Unter Werkzeuge, das 6. Malwerkzeuge, anklicken. Bei Deckkraft reicht 50, Modus normal, Randdicke auf 0 und die Form mit weiß aus dem "Web" ausfüllen. So, und jetzt lese ich erst einmal deinen Post!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!