Dienstag, 15. November 2011

Schöne Novemberansichten




Meine Lieben!
Ich bin schon wieder online. :-)
Allerdings muß ich einige Programme wieder neu auf mein Notebook aufspielen. Das dauert leider,da ich nicht viel zuhause bin im Moment.
Und dann die ganzen schönen Schriftarten ...
Ich glaube, allzu gern setzt keiner seinen Computer neu auf, gell!

Vor allem geht mir Photoshop-Elements ab, ich suche die CD. ;-) Deshalb habe ich mich erst einmal mit Lightroom beholfen. Allerdings hab' ich davon nicht viel Ahnung und alles dauert ... ;-)

Doch nun zu den Bildern ... bin ja froh, daß alles halbwegs wieder so läuft. Freue mich aber SEHR auf meinen neuen ganz leistungsstarken Computer!!! Fehlt nur noch eine schnelle Internetverbindung ;-)

Es ist schon eine große Umgewöhnung, wenn man - wie ich - früher schnelles Internet hatte und durch das Leben auf dem Land sich an ganz langsames Internet gewöhnen mußte ;-)Trotzdem war uns die Lebensqualität hier auf dem Dorf einfach wichtiger.

Wie kleine Röschen sehen die Früchte des Pfaffenhütchens zuweilen aus. Diesen schönen Moment erlebte ich vor kurzem erst an unserem Waldrand.



Es war am frühen Nachmittag, und die Sonne stand jahreszeitgemäß schon relativ tief. Dadurch kommt der wunderbare Beleuchtungseffekt zustande. Auch wenn es an dem Tag deutlich kalt war, empfand ich die Sonnenstrahlen jedoch als schön warm dort am Waldesrand. Es ist wirklich erstaunlich, wie viel Kraft die Sonne selbst im Winter noch entwickelt.

Der Ilex ist aus meinem Garten. Vor kurzem war alles bei uns mit einem weissen Reif-Mantel überzogen. Das sah wunderschön aus!





Ein milder Wintertag


An jenes Waldes Enden,
wo still der Weiher liegt
und längs den Fichtenwänden
sich lind Gemurmel wiegt;



wo in der Sonnenhelle,
so matt und kalt sie ist,
doch immerfort die Welle
das Ufer flimmernd küsst.



Wenn ich den Mantel dichte
nun legen übers Moos,
mich lehnen an die Fichte
und dann auf meinem Schoß.



Gezweig' und Kräuter breiten,
so gut ich's finden mag:
Wer will mir's übel deuten,
spiel ich den Sommertag?



Und hat Natur zum Feste
nur wenig dargebracht:
Die Luft ist stets die beste,
die man sich selber macht.

(Annette von Droste-Hülshoff)




Na, und wer kann diesem Blick wohl schon widerstehen?!? :-)
Das Kätzchen bemerkte ich am Feldrand, als es gerade mausen wollte ;-)



Ich finde es übrigens wirklich schade, daß man in seinem eigenen Blog nicht mehr vernünftig suchen kann. Weder über die schmale Headbar ganz oben noch über die Suchfunktion in der Sidebar rechts. - Ich hab' natürlich noch die Möglichkeit, in der xml-Blogdatei zu suchen. Doch ich möchte gern schnell auf der Blogoberfläche suchen. Zu schade, dass bei allen Neuerungen, die ja teilweise auch ganz schön sind, Blogger es nicht schafft, ein dauerhaft stabiles System zu schaffen.


mein Apfelbaum


Die Welt sieht einfach verzaubert aus und das nun finde ich wiederum so schön am nahenden Winter!



Und schaut mal, was ich zufällig gefunden habe ... vielleicht kennen einige das Bestatter-Weblog. Der ~Dreibeinblog~ hat wohl damit zu tun - und in diesem Video unter dem Link (das ich doch tatsächlich einmal ansehen konnte!), kam zur Sprache daß es inzwischen Internet-Dienste geben soll, die die Daten Verstorbener im Internet löschen, wenn deren Angehörige es nicht so gern haben, dass da Daten von denen im Internet kursieren.

Das nur aus aktuellem Anlaß .... und ich frag' mich sowieso, wie es mit denen ist, deren Angehörige nichts von ihrem Blog wissen wollen, wenn diese mal tot sind. Ob man von ihnen jemals etwas erfährt? Vermutlich bleibt solch ein Blog dann einfach "still" und niemand weiß, warum . . . . .



Mit dieser nachmittäglichen Aufnahme aus unserem naheliegenden Wald sage ich für heute dann auch schon wieder gute Nacht und danke für alle lieben Kommentare aus der letzten Zeit!

Bis ganz bald und sehr herzlich
Eure


Kommentare:

  1. Liebe Sarah,
    Deine Fotos sind ja wunderschön! Die Farben gefallen mir so gut! Jetzt wo der November recht trist ist, erfreut man sich umsomehr an schönen leuchtenden Farben.
    Das mit der langsamen Internetverbindung kenne ich leider nur zu gut. Wir wohnen auch außerhalb und da habe wir die langsamste DSL Verbindung bekommen, die es wohl gibt. ;)
    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit!
    Liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sara,
    wie schön, daß es mit dem Online sein wieder klappt. Was Du mit dem schnellen Internet meinst, kann ich sehr gut verstehen. Bei mir ist es recht schnell und eine sehr gute Freundin von mir lebt auf dem Land und da läuft das Internet viel langsamer. Ist teilweise extrem zu spüren, wenn wir telefonieren und uns gegenseitig Tipps für schöne Seiten geben...meine Seiten sind dann schon komplett aufgebaut und ich hab fast schon alles gesehen, bis meine Freundin die Seite auf dem Bildschirm hat. Und doch...ich würde jederzeit das Landleben vorziehen...obwohl wir auch nicht so wirklich richtig in der Stadt wohnen. ;-)
    Deine Bilder sind mal wieder traumhaft schön. Das Ilex-Bild macht Lust auf den Winter und das Pfaffenhütchen hat in dem tollen Licht eine herrliche Ausstrahlung.

    Hab noch einen angenehmen Tag.
    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sarah,
    was eine langsame Internetverbindung ist, habe ich kürzlich bei einer Freundin erlebt. Ich hatte sie abgeholt, um mit ihr zu einem Konzert zu fahren. Ich bar sie doch schnell mal im Internet nach der Adresse zu schauen, damit ich sie ins Navi eingeben kann. Es dauerte unendlich lange, und schließlixh habe ich dann daheim angerufen. Eine meiner Töchter hat dann schnell ihren Laptop gestartet, und hatte die Adresse dann schon,während meine Freundin immer noch wartete. :-(
    Deine Bilder sind sehr schön. Wenn die farben in der Natur weniger werden, dann genieße ich umso intensiver jedes Farbfleckchen.
    Liebe Grüße von:
    Beate

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich schöne Bilder!
    Wenn du mit Blogger nicht mehr zufrieden bist, dann hol dir doch nen Webspace und ne eigene Domain. Mit Wordpress kannst dann fast alles machen was du willst...

    Schöne Grüße
    Ralf

    AntwortenLöschen
  5. wunderschöne Fotos die einen bezaubernd mal wieder mit dem Frost...
    die Blume herrlich wie sie da da hängt in violler Pracht in der Sonne!
    Ich wünsche dir hoffentlich bald alles ok ist und du wieder in Ruhe alles machen kannst..
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Trotz der laaaaaaaaaaaangsamen Leitung sind die Bilder wundervoll geworden, das Pfaffenhütchen( ich mag es sehr), die Blätter einfach novemberstimmig.
    Vielen DAnk.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sara, ich habe wieder gern bei Dir gelesen.
    Die Pfaffenhütchen mag ich auch sehr.
    Ja, was mit dem eigenen Blog wird wenn man mal nicht mehr ist, hab ich mich auch gefragt.
    Kann man denn ein Blog überhaupt löschen?? Ich hab da so wenig Ahnung.
    Ich werde mal einem Bekannten, der auch mein Läpp immer betreut eine Anleitung schreiben wie er in mein Blog kommt und wenigstens bekannt gibt, daß es mich nicht mehr gibt. Dann soll ersehen was er weiter macht.
    Ja, man muß sich einen Kopf machen, wie schnell steht der Sensenmann vor der Tür.
    Aber jetzt muß ich erstmal wieder in den Garten um Laub zu harken.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die Infos und die wuunderschönen Bilder.
    Eine schnelle Internetverbindung ist leider nicht überall zu haben, eigentlich schade.

    Grüßlis ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  9. Ein schöner Post mit tollen Bildern, liebe Sara. Ein Pfaffenhütchen habe ich im Garten, hat dieses Jahr zum ersten Mal Früchte gezeigt. Ich hatte mir nämlich eine Naturhecke angepflanzt mit Pfaffenhütchen, Schlehen, Weißdorn, Hundsrose...

    Von den Schlehen hatte ich schon berichtet. Der angesetzte Likör ist bereits köstlich, darf aber ruhig noch weiter "ziehen".

    Herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  10. So schöne Bilder, bei der Kälte, die nun immer mehr anbricht, habe ich keine Lust zu spazieren wenn ich aber Deine Bilder sehe, muss ich es mir anders überlegen.
    LG
    Taty

    AntwortenLöschen
  11. Auch hier bedanke ich mich sehr herzlich, Ihr Lieben!

    @ Verena
    Dann kennst Du das ja auch. DSL 300 ist das langsamste Internet, was es heute noch gibt ;-)
    Bin froh, wenn wir wenigstens mal 3000 hätten ;-) Es soll aber noch kommen ...

    @ Birgit
    Ja, das macht einen großen Unterschied! Ich kenne es ja umgekehrt, hatte früher selbst sehr schnelles Internet ;-)


    @ Beate
    Ja, wenn man schnelles Internet gewöhnt ist, ist es schon extrem lästig. Aber wir haben das langsame DSL nun schon über 5 Jahre ;-) Man gewöhnt sich an vieles. Trotzdem hätte ich wirklich gern endlich Schnelleres! Man kann nicht viel anfangen mit DSL 300.

    @ Ralf
    Tja, das hatte ich auch schon überlegt, zu Wordpress zu wechseln. Allerdings gehen mit so einem Umzug auch viele Blog-Freunde verloren, wie das so geht.
    Eigenen Webspace möchte ich allerdings nicht. Das erfordert, daß man eine Domain kauft und damit wird man eine öffentliche total transparente Person im Internet mit Namen und Adresse und genau das wollen weder meine Familie noch ich. Es reicht schon, daß man heute kaum noch eine Privatsphäre hat ...
    Trotzdem lieben Dank! Und ich finde Wordpress grundsätzlich auch viel besser als diese Blogger-Blogs ;-) Schon rein technisch.

    @ Elke
    Danke, Du Liebe!

    @ Sabine
    Ja, wenigstens das geht! :-) Danke!

    @ Brigitte
    Ohja, einen Blog kann man jederzeit löschen, man muß nur auf das berühmte Knöpfchen drücken. Allerdings, wie das nach dem Tode eines Bloggers funktioniert, wenn niemand das Paßwort hat, das weiß ich jetzt auch nicht so genau. Wahrscheinlich nur über den postalischen Weg, indem die Angehörigen dem Blogprovider die Sachlage erläutern. Aber es gibt inzwischen ja einen Dienst, wie ich oben verlinkt habe ;-)

    Bei mir würde der Blog wohl auch einfach weiter im Internet vor sich hin dümpeln. Meine family hat da kein Interesse dran. Ich weiß nicht mal, ob sie meine Blogadressen kennen. ;-)

    Also, wenn ich mich eines Tages nicht mehr melden sollte - auch nicht via E-Mail, gibt es mich wohl nicht mehr ...
    Wir wissen ja, wie schnell es manchmal gehen kann und selbst, wenn es sich um einen Unfall handelt ...
    Ohje, das Laub - da müssen wir am Wochenende auch nochmal ran. Aber die Sonne scheint heute wieder, da macht das dann mehr Spaß.

    @ Marianne
    Wie schön, daß es nun mit dem Kommentieren klappt.
    Danke auch Dir und ja, schade, aber das soll ja langfristig gesehen überall kommen.

    @ Anke
    Oh wie schön! Das ist ein sehr dekorativer Strauch.
    Ich schaue gleich mal bei Dir. Schlehenlikör haben wir auch im Ansatz. Ich lasse ihn auch immer etwas länger ziehen, um so besser wird er.

    @ Taty
    Danke Du Liebe! Ich gehe ja bei jedem Wetter draußen laufen und immer entdecke ich irgendetwas Schönes. Aber manchmal kostet es schon etwas Überwindung.

    Viele liebe Grüße zu Euch allen
    Eure
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sara
    Deine Novemberansichten gefallen mir sehr.
    Also ich sehe schon, du sehnst dich so richtig nach deinem nunmehr fertig eingerichteten Computer. Und das wird ja bald sein - oder vielleicht ist es ja schon. Ich kanns dir auf keinen Fall verkennen, nein ich verstehe dich 100%ig. Aber vielleicht hat es eben auch das Landleben so an sich, dass alles etwas langsamer läuft - auch der Computer!
    Habs gut und bis bald!
    Ida

    AntwortenLöschen
  13. Ach wie schön, dass Du so gute Fortschritte zu verzeichnen hast! Aber mit Dir tauschen möcht ich wirklich nicht :O) Zudem hast du ja nun wirklich noch Ahnung von dem Thema!!!! Bei mir wäre da wohl alles verloren!
    Das Ilex Bild ist traumhaft geworden!!!
    Liebsten Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!