Montag, 24. Oktober 2011

Soul Kitchen



Wieder will ich Euch (und Katinka) einen schönen Moment - nein, gleich mehrere - zeigen. Auch diese Jahreszeit hat ihre wunderbaren Seiten.

Ich liebe es, frühmorgens in die Natur zu gehen und so schöne Eindrücke zu sammeln, zu fotografieren ... wie diese bezuckerten Beeren und Blätter . . .




Auch die schön gefärbten Blätter gehören in diese kühle und dunklere Jahreszeit. In jedem Jahr erfreue ich mich aufs Neue an Ihnen. Früher, als meine Kinder noch Kinder waren, haben wir oft daraus etwas gebastelt. - Heute habe ich leider viel weniger Zeit als früher (sollte man nicht meinen und habe ich mir damals auch immer anders vorgestellt - aber mit den Jahren wachsen nun einmal die Aufgaben ...)




Die Farben des Herbstes ...

Erde

Gold

Brombeer

Wein


Und was ich hier gleich noch einflechten möchte, weil es uns alle angeht ...
Am Wochenende las ich es in unserer Tageszeitung (dort ist es leider nicht mehr online) - Und es ist eine wirklich gute Idee, so etwas sollte es viel öfter geben, daß die, die recht wohlhabend sind, sich so für die Ärmeren der Gesellschaft einsetzen! Es wird viel zu viel weggeworfen in unserem Land, in unserer Zeit! Da nützen auch die Tafeln nicht allzuviel, wenngleich sie auch sehr hilfreich sind. Bzw. daß sie überhaupt notwendig sind, ist doch ein Armutszeugnis! Die Augen davor zu verschließen, wird sich leider und erfahrungsgemäß bitter rächen .  . . und ich glaube, mancher weiß gar nicht, was Luxus eigentlich heisst!


Soul Kitchen 
Jon Bon Jovis Charity-Restaurant 

Kritik an "Wegwerfgesellschaft" und "Discounter-Mentalität" bei Lebensmitteln 
(und das gilt heutzutage ja nicht nur für Lebensmittel, nicht wahr!) 
Wegwerfgesellschaft - Die Große Verschwendung 

Kopfüber im Müll



und wir leben im Überfluß!


Zum Abschluß eine Rose für Euch (aus meinem Vorgarten) - ich hatte das Bild bearbeitet, und obwohl das im Sommer war, paßt diese Ansicht nun gut zum Herbst, wie ich finde.





Fonts AcclamationItal + 1942 report + lpleaves + LCR Autumn



Schöne Herbsttage wünsch' ich Euch, versucht die Schönheiten der Natur zu sehen, sie zu geniessen und ich lasse viele herzliche Grüße hier
Eure


Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    deine Gedanken sind sehr gut, und ich hoffe,
    dass andere Leser davon angeregt werden.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sara,
    es ist sehr erschreckend, wie viele Menschen/ nicht nur Kinder in dieser Welt an Hunger sterben. Aber auch in unserem Land gibt es sehr viele Menschen/Kinder die Hunger leiden. Die Tafeln sind schon sehr gut. Es sollte noch viel mehr davon geben, wir alle können helfen.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara
    Wunderbar schöne Augenblicke, die du da eingefangen hast und uns damit erfreust.
    Hab grad das Projekt "Soul Kitchen" studiert und muss dir einfach recht geben. Solche Sachen müsste es wirklich viel mehr geben! Denn eigentlich ist es doch so, dass wir auf der ganzen Welt genug Nahrung für alle hätten ... wenn man bedenkt, was bei uns tagtäglich weggeschmissen wird - es wird mir fast schlecht nur beim Gedanken.
    Ich wünsch dir einen guten Wochenstart und schick liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sara,
    fröhliche Grüße schicke ich Dir und wünsche eine harmonische Woche mit ganz vielen schönen Momenten.
    tolle Fotos... ja, Du hast recht...
    offenen Auges durch die Natur streifen...

    herzlichst Traudi

    AntwortenLöschen
  5. wunderschön sind Deine Fotos und klug Deine Gedanken.
    Ich kann es nicht verstehen was die Leute alles so wegwerfen. Ich muß doch einen Überblick haben was ich brauche und wann das alle ist und dann wird neu gekauft. Bei uns wird nichts weggeworfen.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Zum ersten Foto kann ich nur WOW sagen und ja, die Hungersnot ist schrecklich . In den westlichen Ländern kennt ja kaum noch einer richtigen Hunger. Mein Mann hat es als Kind noch miterleben müssen. Daher haben wir ein ganz anderes Verhältnis zu Lebensmitteln und ich glaube, auch unsere Kinder haben dadurch gelernt. LG Inge

    AntwortenLöschen
  7. Die Farben sind im Herbst wunderschön,ich liebe das.
    Oh ja die Armut ist vor unserer Tür,da braucht man garnicht soweit weg schweifen.Ich finde auch das viel zu viel weg geworfen wird.Und kenne Läden und Firmen wo sie es müssen,da darf noch nicht mal ein Mitarbeiter was mitnehmen,es gibt extra wegwerf Container.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sara,
    die Hungersnot wird auch dadurch verstärkt, dass wir soviel wegschmeißen. Die Supermärkte z.B. müssen auch um 21 Uhr noch frisches Brot auf Vorrat haben und am Ende landet es im Müll.
    Ich merke auch, dass man bei Gemüse und Obst aus dem eigenen Garten mehr drauf achtet, dass man nichts wegwirft. Aber leider ist mein Platz begrenzt.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sara
    Wunderschön sind Deine Bilder und Deine Gedanken stimmen auch mich nachdenklich... Auch ich werde jetzt nach draussen gehen und die Schönheiten des Herbstes bewundern.
    Einen sonnigen Nachmittag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Ach, wie schön...besonderst der Sonnenunergang!!!!
    Herzlichstes,
    Elvira

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Bilder und sehr wahre Gedanken!
    Ich versuche auch, immer darauf zu achten, nichts wegzuwerfen. Leider passiert es doch hin und wieder. Und ich muss sagen, es geht mir nicht gut dabei. Also, noch ein wenig bewusster damit umgehen.....
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend,
    liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Augenblicke bewahrst du mit deinen Bildern.
    Ja, wir sollten sorgsamer mit den Dingen umgehen, die anderen fehlen.Vor allem mit Nahrungsmitteln. Manchmal ertappe ich mich bei all zu großer Sorglosigkeit und habe dann ein schlechtes Gewissen. Ich versuche bewusster mit den täglichen Dingen umzugehen.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sara,

    diese schönen Bilder nehme ich jetzt mit in meine Träume. Herbstfarben sind einfach so wunderschön beruhigend!
    Es will mir auch nicht in den Sinn, dass soviele Menschen auf der Welt hungern müssen, während 1/3 der Lebensmittel, die erwirtschaftet werden, einfach im Müll landen. Ich sah diese Sendung im Fernsehen und war total geschockt!
    Es ist 5 Minuten vor 12 und die Menschen, müssen einfach umdenken - sonst ist es irgendwann zu spät!

    Ich wünsche Dir trotzdem eine gute Nacht und gute Träume!

    Herzlich Renate

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sara,
    mal wieder eine ganz nachdenkliche und tiefsinnige Post.Deine Bilder sind super schön und spiegeln die momentane Lage haargenau wieder. Bibber, bibber.Herzige Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  15. nachdenklich und tiefsinnig. Oh je, Oh je.

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Sara,
    wunderschöne Bilder - der Sonnenuntergang ist herrlich und auch die gezuckerten Beeren :-)

    Du hast absolut recht mit Deinen Gedanken. Ich habe immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich etwas wegwerfe und anderswo Menschen verhungern...

    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Sara

    schöne Bilder die den Herbst von der besonderen Seite zeigen..:D
    Deine Gedanken..es ist wirklich schlimm das Menschen hungern müssen.. es müsste nicht sein..die aufgezwungen Kultur hat in vielen Ländern zu diesem Elend geführt und der aufgezwunge Glaube auch..man hat alles aus dem Gleichgewicht gerissen

    einen LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  18. liebe sarah :D .. vielen dank für deinen besuch bei mir und ich muss sagen , du hast einer der bezauberndsten blogs überhaupt!
    so zart und fein .. gefällt mir sehr gut ♡

    auch deine bilder sind wunderschön ...

    ganz liebe grüsse aus den schweizer bergen
    juzicka-jess

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Sara,

    darauf freue ich mich im Herbst am meisten: auf die Farben und das Licht, wenn die Sonne langsam untergeht. Das sind wahrlich großartige Momente.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Sara,

    Danke für deinen Besuch auf meinem Fotoblog, habe auch noch einen ganz normalen.

    http://fudelchen.wordpress.com
    Abe vielleicht kennst du den. Bin momentan etwas angeschlagen...ein Virus und schaffe meine Kommentare nicht zu beantworten.
    Meine Kamera ist eine Canon EOS 350d und ich fotografiere mit einem Makroobjektiv, jedenfalls Blüten, etc.

    Liebe Grüße zu dir.

    Marianne ♥

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Sara!
    Ja, Hunger dürfte es auf unserer Welt nicht mehr geben....
    Wunderschöne Aufnahmen hast Du gemacht, das frühe Aufstehen lohnt sich wirklich.
    Alles Liebe,
    Uschi
    PS: Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar bei mir! Ich habe mich sehr gefreut!

    AntwortenLöschen
  22. Danke ♡ für deine Gedanken, die hoffentlich weit hinausgetragen werden!

    Deine Bilder sind traumhaft!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!