Im Zuge der neuen DSGVO muß außerdem jeder Blogpost mit MarkenNennung oder Verlinkung als WERBUNG gekennzeichnet werden. Über Werbung in meinem Blog bitte hier informieren!

Sonntag, 11. November 2018

Modeblogger und Californien ....



Es ist doch erstaunlich, wie wenig der Mensch von heute sich noch um die Verstorbenen schert ... das merke ich nicht nur hier im Bloggerland bzw. Internet, das ist eine allgemein zu beobachtende Tendenz. Aus den Augen aus dem Sinn .... so ist heute die Devise - Hauptsache "ich lebe" und nach mir die Sintflut und was davor war schon gar .....

Menschen werden hopp hopp schnellstmöglich verbrannt .... bloß keine Ganzkörperbestattung, erstens zu teuer, zweitens wozu?
Und WER soll so ein Grab bitteschön pflegen? Die viele Arbeit! (Ist ähnlich wie bei Gärten, da ist immer nur von ARBEIT die Rede .... als ob Gärten nicht auch Vergnügen bereiten ....)
Wir haben doch Besseres zu tun! Fotografieren zum Beispiel und im Internert surfen .... Arbeiten natürlich auch, bestenfalls ins Fitness-Studio - aber sehr viel Zeit geht doch für Hobbies drauf ... auch wenn wir es nicht zugeben oder vielleicht nicht einmal merken .... oder Reisen ... Shoppingtouren .... Unruhe regiert die Welt ... und all das ist natürlich VIEL wichtiger, als unsere Verstorbenen, denn die sind eh "weg", nicht wahr! Ein Haufen toter Materie, also was solls ... kann man sich heutzutage auch als "Diamant" um den Hals hängen ... ;-) Makabere Entwicklungen ...


Mütter "durften" allerdings ihre Kinder mit viel Liebe und Hingabe und oftmals auch Verzicht großziehen .... all das ist selbstverständlich! Nur wenn die alten Eltern sterben, ist eben nichts mehr selbstverständlich! Schließlich hat niemand um seine Geburt gebeten .... alles klar!


Bestenfalls noch eine nette Zeremonie bei einer Trauerfeier und dann wird der Fall ad acta gelegt ... kaum jemand, der den Verstorbenen später noch erwähnt ..... und die Kosten .... werden am besten auf andere ("dumme"!!!) Verwandte abgewälzt ... doch doch, so geschehen im Freundeskreis ... ich weiß, wovon ich spreche ... der Betreffende gab sein Geld lieber in Indonesien mit schnuckeligen jungen Damen aus! Was war das nochmal, eine Mutter ?????

Was hat die Menschheit sich da nur herangezüchtet???

Natürlich gibt es sie noch .... jene, die das Leben auch im Tod wertschätzen ...und ein Stück weit der Nachwelt erhalten ...



Aber, liebe Leute, zu viel Übermut "rächt" sich, es gibt immer eine ausgleichende Gerechtigkeit ... wenn der Mensch zu sehr nach den Sternen greift und sich hauptsächlich um sein eigenes Ego dreht seine Gelüste ... und das jetzt auch in anderen Zusammenhängen, wie dem aktuellen Beispiel Californien gemeint ... Erinnert auch irgendwie an die gute alte Geschichte der Arche Noah, gell! Oder Sodom und Gomorrha ... Uuund ganz ehrlich, schreibe mir ruhig einer, ich würde polarisieren .... dieser neudeutsche Begriff ... der doch nur verschleiert, dass die, die denjenigen dessen bezichten,  selbst das größte Feindbild in sich tragen! Sie würden es nur niemals nicht zugeben ... Es ist ja so leicht, jemanden etwas zu unterstellen und sich dabei im Glauben zu wähnen, seine eigene auf den Tunnelblick beschränkte Sichtweise nicht preiszugeben. Weit gefehlt ... sowas fällt nur Dementen nicht auf!


Sicher läßt sich alles, was da passiert auch wissenschaftlich, physikalisch erklären und doch mag alles auch einen tieferen Sinn haben. Wir wissen es nicht, können es nur glauben . . . oder spüren . . . nur "dürfen" wir darüber nicht reden, denn dann gelten wir als Sektierer oder ein bißchen blöd!

Fakt ist, dass die Sonne inzwischen heißer geworden ist!
Rosige Aussichten, wenn ich dort lese: (Zitat!)

"Noch brennt der Fusionsreaktor Sonne in der richtigen Entfernung. Doch die Kernprozesse ändern sich. Dann werden die Ozeane verdampfen und die Kontinente unbewohnbar"
Wie auch immer, ob die Erde nun ausgetrocknet wird oder die Erde in die ewigkalte Nacht stürzt ... The Day after Tomorrow ...


Modeblogger 


Nein, ich habe es nicht aus den Augen verloren - den Gedanken an ein Modeblogger-Dasein und letztendlich spielt es auch keine große Rolle,  ob wir hier als Modeblogger auftreten und trotzdem gegen Plastik demonstrieren ..... denn das steckt eh in den meisten Kleidungsstücken von heute, zumindest denen, die viele sich nur leisten können oder wollen (weil Letztere zu viel wollen, so viel, wie kein Mensch braucht ...). Gibt natürlich keiner öffentlich zu! Denn man braucht, was man begehrt! Oder man redet sich nett mit "Sucht" heraus, dieses Wort ist mittlerweile ja gesellschaftsfähig geworden, wenn es gesellschaftlich akzeptierte Süchte beschreibt, wie Blogsucht, Internetsucht, Kaufsucht, Dekosucht ..... alles immer schön mit einem flapsigen Lächeln oder im Blog in launig dahingeworfenen Zeilen ...


nicht für Hochglanzmagazine, aber ICH laufe so herum und ICH liebe es! :-)
Ein bisschen schlampert, gell! Und fragt mich nicht, wie sich so ein Hosenmodell nennt,
ich weiß es schlichtweg nicht! Das Bild gab es auch schon in den Insta-Stories.
Ja und die Hose rutscht ... aber Gürtel mag ich nicht!

Ausnahmsweise mal Schnürer - ich liebe es sonst überhaupt nicht, lange Schleifen in Schuhe zu binden, doch in diesem Fall ist das DIE große Ausnahme. ;-)

Auch Plastik

Echtpelz ist verpönt, auch und gerade von Fleischessern! Die ach so armen Tierchen .... aber WIE die Schweine in den Schlachthöfen umgebracht werden oder auf dem Transport dahin bereits sterben, das interessiert niemand ernsthaft und diese Tatsache hat die überdimensionale Fleischesserei keineswegs eingedämmt! Im Gegenteil, es werden auch Haustiere damit gefüttert! Die eigentlich von Selbstgefangenem wie Mäusen leben sollten, mal so als Beispiel ...... Es gibt Filme darüber, hartgesottene Naturen schauen sie sich an, andere klicken verschämt weg und hinterlassen ebensolche nett-verschämten Kommentarchen, warum sie lieber nicht hingeschaut haben .... die Bratwurst wartet gerade im Ofenrohr ..... Aber Fake Fur tragen (aus ökologichen Gründen, dass ich nicht lache!!!) .... oder Pelzläden demolieren ...

Vermutlich nicht aus Kunststoff - diese hübsche Bluse (aus meiner Insta-Story), die ich mir am liebsten gekauft hätte, doch dafür würde ich sie viel zu selten tragen .... wozu dann also kaufen?? Im Winter - und dazu zähle ich auch diesen bislang eher milden November - ist es mir dafür VIEL zu kalt. Sitze hier mit 2 Pullovern und einer Weste. ;-) Aber schön ist sie, die Bluse, gell! Allein der Kragen - ein Gedicht! Doch heute überlege ich zehnmal, ob ich etwas wirklich BRAUCHE! 




Heute gibts mal eine Bildbearbeitung von mir - ich finde sowas cool!
Gleich ein wenig wilder und näher an Mick Jagger oder Gianna Nannini,
meinen Alters-Idolen. :-O


Auch ich besitze Kleidung aus Kunststoff, es läßt sich teilweise kaum vermeiden, ich wünschte mir, dass es anders wäre! Ein ehrlicher Echtpelz-Mantel, wie ich ihn mit um die 20 besaß, wäre heute unerschwinglich! Ich wüßte nicht einmal, wo ich ihn kaufen könnte . . .  Fake Fur kommt mir jedoch nicht in die Tüte ... der Prozess der Herstellung ist dermaßen aufwändig und am Ende bleibt viel Plastik, genauer Microplastik ..... genau das, was bei Plastiktüten so angeprangert wird! Doch da verschließt man tunlichst die Augen, wie bei vielen anderen Dingen, auf die der Mensch eben nicht verzichten will. Da muß dann vor allem die "gute alte" Plastiktüte herhalten.
Hauptsache zahlreiche Teile aus Fake Four .... und nach der Herstellung und späteren Entsorgung fragt keiner ....... ohne mich!!!



Nein, ich bin keineswegs für Plastikbeutel, mir stößt nur diese Unehrlichkeit und Blindheit für die Tatsachen auf! Überzeugt Euch gerne selbst ... allein durchs Waschen verursache Umweltverschmutzug durch  Microplastik entspricht bei einer Stadt mit 100.000 Einwohnern ca. 15.000 (fünfzehntausend!) ins Meer geworfener Plastiktüten TÄGLICH!!!

Außerdem ist FakeFur oft sogar mit Tierischem vermischt - scheinen viele nicht zu wissen, die ihr Fake Fur so herausstellen .... ja, die "Guten" tragen Fake Fur, die Bösen Echtpelz, alles klar! Muss man dann auch so betonen! Doch wehe, jemand stellt einmal in negativer Weise den Fleischkonsum so heraus!!! Daaann bricht aber ein Sturm der Entrüstung los!


Anstand satt 
Vor Jahren musste man für ein Stück Schweinefleisch vier Mal so lange arbeiten wie heute


Man kann es drehen und wenden wie man es will, wir verbrauchen zu viel und vor allem glauben wir an die falschen Dinge! Wieso erinnert mich das jetzt wieder an diese unsäglichen Quecksilber-Glühlampen??????


Wenn Ihr mich fragt, der November bis März gehen mir hier in Good Old Germany gewaltig auf die Nerven und wenn ich könnte, würde ich für diese Zeit an diese Orte "auswandern". 365 Tage Sonne .... die eben auch ihre Nachteile hat, siehe oben!


Vielleicht vertreibe ich mir diese dunklen langen Tage demnächst mit Modebloggen, wer weiß ..... zumindest gelegentlich ..... wenn ich nicht gerade als Luxushoteltesterin engagiert werde, wie eine Instagramerin es anstrebt. ;-) ;o)


Ciao Ihr Lieben!
Bis demnächst mal wieder!