Montag, 20. März 2017

Ich krieg' die Krise . . .





Eigentlich wäre dies ein Post für meinen Bloghelper-Blog, doch da diesen nur wenige lesen, setze ich mein Anliegen in diesen Blog.

Vor kurzem schon schrieb ich in meinem Waldgarten-Blog über die Mail von Google. Und nun wiederholt sich das gleiche Spielchen, Google sendet mir erneut Mails, um mich zu alarmieren. Doch was ist nur mit meinen Blogs geschehen??? Wie kann das sein?

Und mal ganz ehrlich - WER kann schon seinen gesamten Blog, der seit Jahren besteht, auf Fehlerlinks überprüfen? Das wäre eine Arbeit von Wochen, Monaten, dafür habe ich absolut keine Zeit! Wer hat die schon? Ich habe ja viele andere Dinge zu tun, dafür bezahlt mich niemand! Ich führe hier lediglich private Hobby-Blogs!

Ich entsinne mich aber eines Tools, das defekte Links erkennt, im Zusammenhang mit Webseiten - die ich im Jahre 2000 - 2003 führte ... vielleicht gibt es so etwas ja noch???


Die Bilder vergrößern sich bei Klick darauf!



Doch irgend etwas muß geschehen! Ich ziehe jetzt ganz ernsthaft in Erwägung, auf Wordpress umzuziehen, denn das hatte ich ohnehin schon lange vor. Wordpress ist wesentlich komfortabler, man hat viel mehr Möglichkeiten, es ist das beste Blog-System, das man sich wünschen kann. Blogger(Google) scheint es einem auf den ersten Blick leicht zu machen, doch so ist das nicht!
Denn bei genauerem Hinschauen gibt es hier zahlreiche Hürden. Wer die nicht meistern kann, wird immer Probleme haben oder unter "ferner liefen" rangieren!

Was die folgende Smartphone-Ansicht betrifft - gleich der erste Link ist selbstverständlich vorhanden - zumindest am PC - ergo müßte er auch auf dem Handy zu sehen sein. Seltsam seltsam!

http://mein-waldgarten.blogspot.de/2015/06/bilder-die-noch-nicht-gezeigt-wurden.html




Jetzt mache ich  mich erst einmal daran, wenige Seiten zu überprüfen, woran diese Fehlermeldung liegen KÖNNTE. Ich nehme sehr stark an, daß es etwas mit dieser leidigen Umstellung auf https zu tun hat. Nichts dagegen einzuwenden, aber bei Google gibt es immer Sondergeschichten! Einmal sollten wir Blogger die Umstellung im Blog selber vornehmen, doch dann hat Google plötzlich AUCH NOCH EINMAL unabhängig davon generell ALLE Blogs auf https umgestellt. Wie das???

Wie unschwer zu erkennen, hat Blogger beim Waldgartenblog die HTTPS-Einstellungen allerdings, wie es scheint, noch nicht geändert, denn der gelbe Balken ganz oben fehlt, anders als in diesem Blog!


Hier die Einstellungen für meinen Waldgarten-Blog. HTTPS habe ich bei beiden Blogs nicht selbst aktiviert! Das tat Blogger/Google ja dann generell für ALLE Blogs!





Und seither laufen sehr häufig Fehlermeldungen ein, wenn Links nicht kompatibel sind. Das demonstriere ich hier einmal an einem Beispiel mit einem älteren Bild, das noch die http-Adresse trägt und das ich danach hier wieder herausnehmen werde.



Wir Ihr sehen könnte, erscheint nach Eingabe der url, die mit http beginnt, folgender rosa Balken! Ich habe bislang immer auf "Schließen" geklickt, dann war das veröffentlichungsmäßig kein Problem mehr. Denn ich kann den Link des ALTEN Bildes von 2010 ja nicht eben mal umändern, dann passt er nicht mehr! Das hätte Google ändern müssen, die sind doch sonst immer so "schlau". ;-)





Wer Näheres zu dem auftretenden Problem weiß, bitte melden! Ich wäre Euch sehr verbunden!
Ich fürchte jedoch, ich müßte den halben Blog durcharbeiten und dafür fehlt mir die  Zeit bzw. dann ziehe ich lieber gleich zu Wordpress, ist wesentlich komfortabler und ich weiß, wofür der Aufwand sich lohnt!

Herzlichst
Eure








19.3.17 - 16:43

Kommentare:

  1. Liebe Sara, ich hatte 40 solcher Fehlermeldungen erhalten. Eine Katastrophe, manche Beiträge funktionieren jetzt nicht mehr richtig, was weiß ich warum. Ja, Blogger wird immer komplizierter.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann diese Dinge leider auch nicht überprüfe, liebe Kathrin, wie auch? Woher soll ich wissen, aus welchem Grund die Smartphoneseiten nicht mehr indiziert werden können? Selbst im Blogger-Forum (Google hat ja wohlweislich sein eigenes Forum gelöscht!), so daß Private ein Blogger-Forum auf die Beine stellten, hat man mir keine Antwort geben können.
      Deshalb werde ich jetzt Wordpress in Angriff nehmen. Es ist nun wirklich genug!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. Mich schreckt es ein wenig ab, dass man für eine gute Wordpress-Seite zahlen muss. Es kostet eh schon alles genug :)

      lg kathrin

      Löschen
    3. Ja und deshalb möchte ich auch Wordpress.org, denn Wordpress.com kann monatlich richtig teuer werden bei der Profi-Version! Allerdings muß man bei .org alles selber machen. Doch das ist zu schaffen. Bloggerfreunde haben das schon längst bewiesen, die auch bei weitem keine Profis waren! Dafür investiere ich dann lieber in eine eigene Domain!
      Aber klar, umsonst ist nichts, auch Blogger nicht! Google gibt nichts umsonst, das ist ja der große Irrtum, wir bezahlen hier nur auf andere Weise. ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Das ist mehr als ärgerlich. Hast Du mal versucht, HTTPS manuell auf den Blogs zu aktivieren? Das war einer der Gründe, warum ich zu WordPress gewechselt. Bin. Auch wenn dort nicht immer alles 100%ig klappt, pfuscht mir jedenfalls keiner ins Handwerk. Als Plugin für fehlerhafte Links nutze ich den Broken Link Checker. Das klappt hervorragend.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich ja oben bereits in großer Schrift schrieb habe ich https nicht aktiviert sondern Google hat es für alle Blogs eingestellt! (Der gelbe Balken in meinen Screenshots zeigt es, wobei es von Google nur für diesen Blog, nicht jedoch für den Waldgartenblog aktiviert wurde! Selbst HTTPS aktivieren erübrigte sich mit der Maßnahme Googles ja!

      Hast Du Wordpress.org? Oder benutzt Du Wordpress.com und löhnst dort dafür? Ich finde .com ziemlich teuer und würde es lieber selbst hosten bei einem von mir ausgewählten Top-Provider, da man dann mehr Möglichkeiten hat.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. Das mit https habe ich oben im Beitrag rot markiert!

      Löschen
  3. Wenn mein Blog so ein Theater machen würde ,wäre ich raus . Ich habe null Ahnung . Von daher bete ich das mir so was erspart bleibt ;)
    LG und einen schönen Abend für Dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du recht, liebe Heidi, das ist mehr als ärgerlich! Ich habe - ganz ehrlich - auch keine Lust mehr, nachdem ja immer irgendwas mit Blogger ist! Die Zeit hat man gar nicht. Dann lieber einmal richtig reinknien und gut ist. Von Wordpress habe ich Derartiges noch nie gehört und man hat wesentlich mehr Möglichkeiten.

      Liebe Grüße und eine schöne neue Woche
      Sara

      Löschen
  4. das ist mehr als nur unerfreulich liebe sara! mehr als nur "nervig" - danke für die Einstellungsbilder, darauf kann man gut erkennen was du meinst.
    Einen echten Rat dazu habe ich leider auch nicht, weiss aber, dass nach der Umstellung von google von http auf https mein dortiges Profil und die Einstellungen auch nicht mehr klappen und funktionieren! Vieles ist weg - nicht mehr sichtbar - und fehlt.
    Ob die wordpress Umstellung ohne Probleme klappt und funktioniert - ich fand die Seite schwieriger als bei blog.com - ob man damit "zurecht kommt" kann man erst wissen, wenn man es ausprobiert.
    Mir - ehrlich gesagt, wäre es zuviel Arbeit, kostet zu viel Zeit und erfordert bestimmtes Wissen."!°
    wenn mein Blog nicht mehr funktioniert gebe ich ihn ganz auf und fände das allerdings mit dem vielen was bei mir mittlerweile drauf steht ausgesprochen schade.
    ich hoffe du kannst dich bald entscheiden...ich würde dich bei Blogger sehr vermissen!
    herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angel,
      das kann so leicht niemand nachvollziehen, der nicht die TOP-Kenntnisse hat und die besitze ich leider auch in dem Maße nicht!
      Google bürdet den Bloggern Dinge auf, die es in der Form bei anderen Blogs nicht gibt, bzw. wo es von vornherein PlugIns für gibt, so daß so etwas gar nicht erst passiert.

      Wordpress ist nicht wirklich schwierig, das würdest Du sehen, wenn Du erst einmal damit arbeitest. Ich habe ja Wordpress-Blogs, die ich derzeit nur nicht bestücke, habe schon jahrelang mit Wordpress.com gearbeitet, aber nur die reduzierte Version, bei der man keinerlei Zugriff auf den Quelltext hat. Das käme für meine jetzigen Blogs allerdings nicht infrage. Ich brauche den Zugriff auf den Sourcecode, damit ich selber Veränderungen vornehmen kann, daher kommt nur Wordpress.org infrage.

      Wenn man sich einmal in das freie Wordpress eingefuchst hat, ist das sicher kein großes Proble. Ein verstorbener Blogfreund, der auch schon in fortgeschrittenem Alter war, hat das sogar gemeistert, dann werden wir es wohl erst recht können! Denn Gucky war auch kein Profi sondern blutiger Laie und hat sich alles selbst beigebracht. Mehr Zeit muß das nicht kosten, denn diese Fehler bei Blogger kosten ja auch viel Zeit!

      Deine Blog-Datei kannst Du doch aber retten, indem Du regelmäßig Deine xml-Datei sicherst! Da sind alle Inhalte enthalten, samt Kommentaren! Man muß sie eben nur regelmäßig herunterladen, da nur dann gesichert ist, daß man immer den aktuellsten Stand auf dem Rechner hat. Nur die Gadgets sind nicht enthalten, ebenso das Blogdesign, das man jedoch als html separat in einer Textdatei sichern kann. So könntest Du theoretisch auch einen anderen Blogger-Blog aufmachen und nur die Inhalte neu wieder einspielen. Allerdings gehen einem auf diese Weise meist viele Leser verloren, da die Webadresse schon eine andere ist.

      Ich werde nicht aufhören zu bloggen und die Inhalte bleiben auch bestehen, nur werde ich um ziehen! Mir reicht es nämlich jetzt mit Google!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Ein Glück, daß ich solche Probleme noch nicht hatte, denn dann stände ich auf dem Schlauch, null Ahnung davon.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kannst Du froh sein, liebe Brigitte! Aber mein Blog ist ja schon sehr sehr umfangreich! Keine Ahnung, wieso so viele Seiten plötzlich "verschwunden" sein sollen für Google, denn sie sind ja da, ich sehe sie! ;-) :-) Alles sehr dubios! Bei Wordpress wäre das nicht passiert! Erkundige mich gerade, wie ich das am besten angehe, welcher Hoster usw.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  6. Ach du liebe Güte! Da bin ich froh, dass ich bisher noch keine Probleme hatte. Mir würde es wie Brigitte gehen: Null Ahnung von nix! - Ich hoffe, du bekommst das in den Griff! LG Martina

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥