Freitag, 19. August 2016

Weiße Hosen - welche Wahrheit Frauen gern verschweigen ...



Sunny stellte vor einer Weile die Frage nach "all time summer basics" und nannte für sich Weiß im  Zusammenhang mit einer weißen Jeans, und das Thema weiße Hose greife ich hier jetzt auch einmal auf. Der Sommer ist immerhin noch nicht ganz vorbei und weiße Hosen können noch getragen werden. Nur Wenige werden sie wohl im Winter anziehen wollen ... was sich schon aus der Schmutzempfindlichkeit und den Unbillen des Wetters in dieser Jahreszeit ergibt.

Eine weiße Hose kann ein heißes Eisen sein, besonders, was  Jüngere oder mittel"alte" Frauen betrifft. Wie wir alle wissen, werden wir Frauen alle 4 Wochen von einer "höheren Gewalt" - wie ich das jetzt mal nenne -  "heimgesucht". - Einige trifft es ganz besonders .... und dann wäre eine weiße Hose chaotisch, oder?

Während meiner beruflichen Laufbahn habe ich so einige rot gefärbte weiße Hosen gesehen - nee, das muß Frau nicht haben! ;-)

Vor allem: Unverhofft kommt oft! ;-) :-)

Da ist es gut, immer eine schwarze oder zumindest dunkle - neutralisierende - Hose im Handgepäck dabei zu haben. Denn jeder Schutz kann manchmal nicht groß genug sein . . .

Ich lasse das jetzt hier mal so stehen und bin gespannt auf Eure Meinungen und Aussagen hierzu! Niemand soll sich jedoch bloßgestellt fühlen müssen! Natürlich nur wer mag ...

Diese schwarze kurze Jacke ist mein Lieblingsteil, nicht nur in diesem Sommer. Genauso wie das Shirt. Sie ist aus Baumwolle, leicht und selbst wenn sie ein wenig knittert, sieht sie nicht verknittert aus. Einfach in die Waschmaschine, auf den Bügel gehängt und schon ist sie trocken. ;-) Das Shirt werde ich vermissen, wenn es mal nicht mehr tragbar ist ... es erinnert mich an das Feeling der 68er ... Woodstock .... Janis Joplin, John Lennon ...:-) Die passende Sonnenbrille ist dazu obligatorisch.
Die Aufnahme entstand bei uns auf der Terrasse im Garten.



Meine Summer-Basics sind - genau wie im Winter Schwarz! Der Grund ist, weil Schwarz einfach immer geht, unempfindlich ist, aber vor allem, weil ICH es LIEBE! Aber auch Weiß und so habe ich diese Un-Farben auch für mein Selfie gewählt. ;-)


Davon aber abgesehen, strahlt Schwarz auch mehr Wärme ab als Weiß. Wenn man also dünne schwarze Stoffe trägt und diese nicht  allzu eng sitzen, kann Schwarz angenehmer als Weiß auf der Haut sein!  Nicht ohne Grund tragen Beduinen schwarze Gewänder mitten in der Sahara! Und sogar die Zelte sind aus dunklen Stoffen! Fragt mal die Pfadfinder, die wissen Bescheid!


Außerdem läßt dunkler Stoff viel weniger der schädlichen Sonnenstrahlen hindurch und die Gefahr eines Sonnenbrandes unter der Kleidung ist gering.

Doch das alles ist für mich nicht so wichtig, denn wie in dem verlinkten Artikel auch zum Ausdruck kommt, Heiß ist heiß und Schwarz trage ich, weil ICH es MAG!

Das folgende Bild stammt aus meiner Jugend - Abschlußball einer Tanzschule ... ich hab's genau umgekehrt gemacht, kein Langes Kleid, dafür Weite Hosen - keine Ahnung, wie man die heute nennt und unten Schwarz, oben Weiß. :-) Denn unten Schwarz streckt bei kleineren Personen ... Solche weiten Hosen kann ich heute allerdings absolut nicht mehr leiden und werde sie ganz  sicher in meinem ganzen restlichen Leben nicht mehr tragen!



Schönen Mittwoch!
Eure







Hey Ihr da draußen - Ihr traut Euch also nicht? Auch gut ... dann habt Ihr wenigstens was zu lachen, gell! *smile* 


17.8. - 16:29

Kommentare:

  1. Genau das ist ja der Grund warum ich keine weißen Hosen besitze.
    Pünktlich zum Sommer, wenn die ganze Modeszene wieder weiße Hosen mit türkisen Oberteilen lobt dann denke ich mir immer : Ja. Stimmt. Es ist schön. Aber.. öhm..wie macht ihr das denn wenn die Fahnen auf Rot stehen?
    Mir wäre das zu unsicher. Mir sowas einfach zu peinlich.
    Deswegen habe ich auch über viele Oberteile immer einen Cardigan an, damit .. naja falls sich da doch mal Schweißflecken bilden.. das da niemand sieht.
    Ne weiße Hose wäre für mich ja der absolute Graus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mußte so lachen, als ich Deinen Kommentar las ... danke, daß Du Dich als Erste getraut hast! Jetzt haben wir ein paar tolle Begriffe für dieses Problem "Fahnen auf Rot" "Rot Zora" - ich sammele gerne, nur zu! *lach* (hoffentlich lesen das die anderen auch noch!)

      Vielen herzlichen Dank und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Antworten
    1. Mist, Kommentar in den Orkus geschossen. Ich schreibe später nochmal.

      Löschen
  3. Liebe Sara, ... ich musste schmunzeln, bei deinem Text, denn genau das ist mir mal passiert,,, schon 20 Jahre her... ja, sehr peinlich und aus meinem Gedächtnis gestrichen. Heute kann ich es mir zum Glück leisten, ab und zu, bei tollem Sommerwetter natürlich, eine weiße Hose zu tragen. Mach ich aber eher selten, weil ich die nur einen Tag trage, ist doch sehr anfällig für Schmutz.
    Von Deinem Outfit sieht man ja kaum etwas! Das Shirt und das Jäckchen kann man nur erahnen... *lach*... klar ist ein Selfie... aber schade.
    Wiedermal hast D ein interessantes Thema für uns Frauen angeschnitten.
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita, genau das erhoffte ich, daß mein Text euch auch ein wenig zum Lachen bringt. Diese Probleme mit weißen Hosen treten ja nicht ständig auf, schlummern jedoch sicher in vielen Köpfen, da jede das so oder so ähnlich schon einmal erlebt hat. Mit Ersatzkleidung ist das alles halb so schlimm. Aber ich trage Weiß auch nur selten.

      Fürs Handyselfie in Ganzkörperpose sind meine Arme leider zu kurz *lach* und der Selfie-Stick hat leider nicht funktioniert und wurde wieder abgeschafft. Vielleicht findet sich demnächst mal einer meiner Herren, um mich mal in weißen Hosen abzulichten. Wird aber noch ein paar Tage dauern - bis zur nächsten Party. Bis Ende August ist bei uns sozusagen Dauer-Partytime ... jagt ein Geburtstag den nächsten. :-)
      Die selbe Kleidung habe ich aber oben verlinkt, falls Du dem Link folgen magst, ansonsten hier. Links stelle ich immer etwas größer dar als den übrigen Text

      http://herz-und-leben.blogspot.de/2015/08/die-geschichte-einer-reise-in-den-nebel.html

      sind halt derzeit meine Lieblingsteile, aber damit laufe ich freilich nicht jeden Tag herum. ;-)

      Danke und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara,
    früher, da gab es auhc weiße Hosen, als ich noch ganz jung war, und dann aber auch nur im Urlaub auf Korika, oder am Gardasee .... ...meine Hauptlieblingsfarbe ist und bleibt schwarz, weiße Hosen, nein das geht gar nicht!
    Ich wünsche Dir noch einen sonnigen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist bei mir mit Schwarz ähnlich, liebe Claudia, dennoch besitze ich auch weiße Hosen und trage sie auch. Aber doch viel seltener als Schwarz oder andere Farben.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Nein nein nein weiße Jeans das geht gar nicht!Wozu ? Werden total schnell schmutzig,kaum hat man sie (vor 30 Jahren mal) an.Und dein beschriebenes Problem der immerwährenden Angst bei den Tagen vermiest einer ja jede helle Hose.Ich habe ehrlich gesagt auch noch keine einzige gesehen,die super darin aussah,also besser als in einer farbigen Hose.KEINE.
    Ich finde aber,es kommt genau darauf an bei Mode,selber sich schön fühlen und das heisst sich angenehm zu fühlen ! Und jede Frau denkt ja sofort bei einer weißen Hose: ... (und hier folgt dein beschriebenes Problem.)
    Ein Modealptraum.
    Kat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Artikel war auch ein wenig herausfordernd *lach* - aber es stimmt schon - und mir ist dieses Malheur auch ein einziges Mal passiert in meinem Leben. Aber das mit dem anderen Dreck leider schon eher mal ... z.B. bei Regen, da sind die Hosenbeine von hinten sehr schnell dunkel besprenkelt durch den dann nassen Straßendreck.
      Ansonsten mag ich weiße Hosen durchaus und ich schrieb ja, im Alter werde ich wohl in weißen Gewändern herumlaufen ... auch wenn ich jetzt Schwarz bevorzuge ... obwohl, wenn ich so an den Dreck denke, vielleicht doch lieber nicht. Wie oft sollte ich mich da wohl umziehen am Tag??? ;o) ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  6. So, jetzt muss ich mich doch auch mal zu Wort melden.
    Also, mir ist das zum Glück noch nie passiert, dass ich von der Roten Zora überrascht worden bin. Weder mit einer weißen, noch mit einer anderen Hose.
    Ich kann jetzt auch nicht sagen, dass die besonders schnell dreckig werden würde. Aber ich trage sie auch nur zur Arbeit oder zum Weggehen. 2-3 mal und dann in die Wäsche. Die werden auch immer wieder gut sauber.
    Klar ist ne Jeans nix für den Hochsommer, aber wann haben wir den schon?
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rote Zora habe ich in dem Zusammenhang noch nie gehört, sagt man das heute so? Echt witzig! Bei mir werden sie dann schmutzig, wenn ich lange und auf unterschiedlichen Wegen unterwegs bin. Autos, die nicht ganz sauber sind *lach*, Essen unterwegs, in der Natur - beim Fotografieren in die Hocke gehen mitten im Gebüsch, da gibt es so viele Anlässe oder in der Stadt bekommt man von irgendwoher irgendeinen Dreck von anderen ab. Manchmal regnet es plötzlich und im Wadenbereich ist alles matschbesprenkelt... daher hab' ich im Auto immer, wenn ich Weiß trage, schwarze Hosen als Ersatz. ;-) Denn ich kann ja nicht mal eben fix nach Hause gehen, nur weil ich eine weiße Hose anhabe. ;-)

      Ich trage schon auch Jeans auch im Hochsommer - kommt auf den Stoff drauf an - 'ne Winterjeans wird man kaum im Sommer anziehen - und auf den Anlass.
      Aber ich liebe sie natürlich auch und besitze auch weiße Hosen und habe sie auch schon immer noch saubergekriegt. :-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  7. Liebe Sara, dieser Grund würde mich nie abhalten weiße Hosen zu tragen. Denoch habe ich zur Zeit wirklich keine weiße Hose, obwohl sie mir bei Sunny so gut gefällt. Ich habe immer das Gefühl es zeichnet sich alles ab ;)
    Aber stell Dir mein chirurgengrün mit Blutflecken vor... :))
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das neutralisiert, liebe Tina *lach* Daher ist's ja die ideale Chirurgenfarbe. ;-)
      Ich hab' zwar weiße Hosen, ziehe sie aber auch selten an, weil sie so schnell dreckig werden. Wenn man länger unterwegs ist, so wie ich zeitweilig in allen möglichen Locations, sehen die schnell unschön aus ;-) Ich hab' zwar immer was zum Wechseln mit, aber wer zieht sich mitten in der Stadt mal eben um? ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  8. Liebe Sara,
    Also ich habe immer schon weiße Hosen getragen und auf solche unerwartete Tagen ist man doch anders vorbereitet, dafür hat man ja Handtaschen nebenbei und es werden doch auch Unterhosen getragen oder?! Und auch sogar mit Slipeinlage...
    Also für mich hat die Farbe nie einen Unterschied machen können.
    Ganz liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt Frauen, liebe Mariette, die wirklich stärkere Probleme damit haben, da helfen alle Einlagen nichts. Das ist so ähnlich wie nach Geburten. ;-) Und auf Weiss sieht man es eben sofort, anders als auf dunklen Farben.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥