Sonntag, 3. Januar 2016

Schneeweiß in Neue Jahr ~~~





Tadaa, Ihr Lieben,
da ist er nun, mein schöner weißer Gründerzeitstuhl! Ich bin so happy!
Ihr habt ja gesehen, wie er mit dem ersten Anstrich ausschaute. Das war dann doch ein wenig zu shabby.  So aber gefällt er mir richtig gut!

Hier sehr ihr den Neuen neben "Ingolf" aus dem allseits bekannten Möbelhaus.




Ingolf ist mir ein wenig behäbig und fast wuchtig, aber nun ist er einmal da .... ich wollte schließlich unbedingt weiße Stühle um den Tisch herum, aber alles unterschiedliche, denn so liebe ICH es! Genauso, wie es *in diesem Blog* gezeigt wurde!  Das hätte auch meine Idee sein können, was so etwas betrifft, bin ich überhaupt nicht gesellschafts-konform!

Die alten Stühle sind da doch ein wenig zierlicher, das finde ich besonders schön, denn ich bin auch keine so wuchtige Person, mir reicht ein schmaler Stuhl.

Als Tischdecke habe ich eine naturweiße Samtdecke gewählt. Ich mag es im Winter am Tisch gern warm haben. Außerdem schaut unser Tisch damit hübscher aus, denn er besteht aus 3 zusammengesetzten Platten. Ohne Decke sieht man die Ritzen, was sehr unschön ist. Ich suche immer noch einen passenden großen Holztisch. Doch bis ich genau DEN gefunden habe, den ich will, bleibt dieser moderne ovale Tisch da, wo er ist!

Wie Ihr seht, steht auch unser Christbaum noch. Er wird auch noch bis mindestens zum Ende der Rauhnächte, vielleicht sogar ein wenig länger, bleiben dürfen. Und gerade jetzt wird es doch erst ein wenig kalt, da paßt es ja sogar besonders gut.



Und nun wenige Silvester-Bilder, die ich mit dem Smartphone machen konnte, wie ich in meinem anderen Blog schon angekündigt  hatte.

Ich wollte schon seit Jahren einmal draußen in einem Stadtteil unserer Stadt an Silvester auf den Straßen Walzer tanzen :-) und nun habe ich das verwirklicht.  Hier könnt Ihr nachlesen, was dort geboten wird.

Nicht, daß ich ausgesprochener Walzer-Fan wäre, das nicht - aber die Idee allein fand ich einfach schön! Außerdem wohnen in der Gegend viele Bekannte.

Vor "Nebel" ist freilich nicht viel zu sehen; die Tanzenden befinden sich u.a. geradeaus vor dem orangefarbenen Fahrzeug.



Vielleicht könnt Ihr ja einige Tanzpaare ausmachen ... nicht überall herrschte dieses dichte Gedränge - aber dort habe ich nicht fotografiert sondern selbst getanzt. :-) Beides gleichzeitig geht ja leider nicht.


Und hier eine der Locations, in deren Umkreis Walzer getanzt wurde ... und glaubt nur nicht, da wären NUR etwas ältere Semester gewesen - das Gegenteil war der Fall, viel Jungvolk - das war richtig schön! So ausgelassen . . . Und es ging - anders als das Gedränge auf den Bildern vermuten ließe, sehr gesittet zu - auch die Knallerei hielt sich an diesem Ort in Grenzen - es überwog das "schöne" Feuerwerk, Römische Lichter, traumhafte Raketen ...
Betrunkene begegneten mir kaum!





Weil das Ganze in einem der beliebtesten aber auch zum Teil teuersten Stadtteile mit herrlichen alten Häusern aus der Kaiserzeit veranstaltet wurde, hatte ich die Gelegenheit gleich genutzt und noch ein paar andere Aufnahmen gemacht, von denen mir diese so halbwegs gelangen . . .



Wer mag, kann auch in die "Geschichte zu Fuß" einen kleinen Einblick nehmen und findet dieses Gebiet unter Punkt 6. In diesen alten Prachtstraßen gibt es noch viel Stuck und wundervolle architektonische Details zu bewundern. Kulturdenkmale dieses Viertels könnt Ihr Euch hier anschauen! Dadurch bekommt Ihr schon eine Ahnung von den schönen Gebäuden.


Vielleicht schaffe ich es irgendwann einmal, tageslichttaugliche Bilder von einigen dieser Häuser zu posten.



An Silvester fielen mir noch ein paar wunderschön geschmückte Fenster und Balkone auf, die ich gern festgehalten wollte. Mit Handycam allerdings schwierig.





Hier noch ein paar Innenstadtbilder aus der Nähe des Braunschweiger Schlosses, an dem zunächst unser Weg vorüberführte. Ab und an sah man schon einige Raketen den dunklen Himmel erhellen.





Fonts Throw my hands up in the Air & Yu Gothic Light

Und hiermit wünsche ich Euch wie mir ein schönes Neues Jahr mit viel Inspiration für neue Posts, Glück im privaten Bereich sowie im Berufsleben und vor allem natürlich Gesundheit ohne die alles nichts ist. Ich freue mich auf ein neues spannendes Bloggerjahr mit Euch und hoffe auf einen interessanten Austausch über zahlreiche neue Themen.
Danke vor allem auch an alle, die mir hier schon einige Jahre lang die Treue halten!

2016 soll ein ganz besonderes Jahr werden 
Irgendjemand brachte mich darauf, daß 2016 deshalb ein besonderes Jahr sei, da die Zahl besonders viele Teiler habe... na, wenn DAS nichts ist! ;-) :-) Lassen wir uns also überraschen . . .  ich teile jedenfalls gerne mit Euch - meine Erlebnisse und Beiträge . . . 

Bis ganz bald wieder und ganz herzlich
Eure







P.S.:
Und "Schneeweiß" ist in diesem Falle doppeldeutig gemeint .... es ist bei uns kalt geworden und es soll ..... Hilfe ...... bald schneien! Ich will nicht, aber das hilft, glaube ich, nichts ....

Kommentare:

  1. JA, das hätte mich auch sehr gewundert, wenn bei dir Schnee gelegen hätte, da bei uns keiner ist....dafür muss man eine halbe Stunde Auto fahren. Ich habe also deine Möbel vermutet...und sehe gerade dein Erfolgserlebnis. Jeder Stuhl anders...gefällt mir auch sehr gut. Viele Freunde von uns haben das so und ich finde es wunderbar gemütlich damit. Der Wohnraum bekommt damit eine individuelle Note.
    Das Walzertanzen auf der Straße scheint etwas besonderes zu sein...kenne ich gar nicht. Wir waren ja in einer winzigen Stadt an der Saale und daher hatten wir ein ganz beschauliches und erträgliches Mitternachtsspektakel.
    Ein gutes 2016!
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sara,
    bei uns hat es gestern ganz sanft und leise angefangen zu schneien....gut, viel ist es nicht geworden, meinen Kleenen aber hat nichts mehr drinne gehalten. Ich kann gut auf das Weiß verzichten, habe ich aber trotzdem gefreut. Ein Mal darf es weiß sein und dann bitte wieder Schluss damit. Ich habe auch noch einen Stuhl, der darauf wartet endlich im neuen Farbkleid (auch weiß, weil es die anderen Stühle auch sind) am Esstisch Platz zu nehmen, aber mir fehlt der Elan für das Abschleifen. Abschleifen mag ich nicht, dafür aber Streichen. Geht wohl vielen so.
    Liebe Grüße und alles Gute für 2016 wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So gehts mir auch, liebe Stine. Der Winter 2010 war phantastisch, aber damit reicht es mir dann auch schon wieder, zumal es zu der Zeit 2 sagenhafte Winter in Folge hatte. Muß schließlich Autofahren und friere auch nicht gern als unbedingt nötig. ;-)

      Diesen Stuhl haben wir gar nicht abgeschliffen. Das ist gar nicht unbedingt notwendig. In meinem Blog findest Du bei entsprechender Suche auch bei den Kommentaren viele gute Tipps. Man kann Wandfarbe nehmen als "Grundierung" ... den Stuhl hat mein Mann aber mit Acryllack ohne Abschleifen gestrichen. Nur den anderen Stuhl mit der unmfangreicheren Verzierung an der Lehne wird er nur oben am oberen Lehnenteil anlaugen, weil sich dort in die Vertiefungen zu sehr die Farbe absetzt, so daß man die schönen Schnörkel womöglich mehr erahnen müßte als daß man sie noch sieht.

      http://2.bp.blogspot.com/-4hpPyqeyW-4/VltUX41HeOI/AAAAAAAAkAs/QTvy-WKE11g/s1600/Stuhl.jpg

      Aber das ist kein großes Ding - nur unangenehm - beim Atmen würde ich da vorsichtig sein und die Fenster weit aufreißen.

      Das Übrige wird aber auch nicht angeschliffen und nicht gelaugt. Meine Großmutter strich die Stühle auch meist nur über. Irgendwann ist freilich die Schicht zu dick, doch das ist bei diesen Stühlen nicht der Fall.

      Liebe Grüße und auch alles Liebe und Gute für Dich und Deine Lieben für das Neue Jahr!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara,
    von meinem Besuch bei dir,
    bleiben Sonntagsgrüße hier.
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Ich lese schon . Ihr hattet einen fabelhaften Rutsch ins Neue Jahr . Finde ich super und freut mich total . Und ja es darf gerne alles in der eigenen Norm sein :)) Das mag cih auch sehr gerne
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War richtig schön, liebe Heidi. Ich mags gern ein wenig unkonventionell, das war schon immer so. :-) Mainstream ist nicht so meins. Freut mich, daß Du ähnlich denkst.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Schnee muss ich auch nicht haben, aber der Stuhl ist klasse geworden. Schön, dass
    Ihr eine so tolle Silvesterfeier hattet.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Der Stuhl ist echt hübsch geworden.
    Weiss.... das haben wir vor der Tür. Und gleich die Unannehmlichkeiten des Winters dazu. Für den Arbeitsweg, der normalerweise eine halbe Stunden dauerte, brauchte der Mann heute über 60 Minuten. Er war nicht begeistert ...
    Die Kinder freuen sich, es sind noch Ferien. Der Wetterbericht kündigt eh schon wieder Regen an.
    Hab ein schönes Jahr 2016, mit ganz viel Freude!
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sara,
    Ja bei euch sah es wie Winter aus!
    Bin wieder dabei um meine Bloggerrunde zu machen... Bin so weit hintergeraten mit allem, auch im Haus! HILFE...
    Ganz liebe Grüße zu ein gesundes und glückliches 2016!
    Mariette

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥