Freitag, 11. Dezember 2015

Text-Links in Kommentaren in Blogger jetzt anklickbar!!!


Da ist es wieder . . . ich habe es doch vor einer Weile schon bemerkt - Links, die bislang als normale Textlinks in die Kommentare geschrieben wurden, sind auf  einmal anklickbar!

Doch dieses Mal habe ich es zum Beweis schnell fotografiert, bevor womöglich das Phänomen wieder verschwindet. Oder es bleibt auch, wer weiß das bei Blogger schon so genau .... 

Am Rödeln waren sie aber wieder, das habe ich an dem einen oder anderen Anzeichen gemerkt.


Und so würde der inaktive Text-Link aussehen:



Ich hab's eben nochmal überprüft, es scheint nur im Chrome-Browser zu funktionieren!
 
Bis ganz bald wieder
Eure



Kommentare:

  1. Mit a href manuell eingefügte html texte werden immer zu libks. Und ein link ist immer klickbar, sonst wäre es kein link. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mir bekannt, liebe Sunny, aber der Link sieht wie ein Textlink aus, oder?

      Löschen
    2. Also - ich hab da jetzt nicht in den Quelltext geguckt, weil ich einfach davon ausging, daß es ein Textlink ist der Schreibweise nach und weil es unüblich ist. Nun schaue ich aber mal nach.

      Löschen
    3. Mist, ich hab' neuerdings den IE 11, der ist genauso blöd beim Anzeigen des Quellcodes wie Chrome, das dauert mir eben zu lange, an den speziellen Kommentarteil heranzukommen, zumal ich da keine adäquate Suchfunktion finde. Wie hast Du das gemacht? Beim Anklicken des Links erscheint allerdings immer für kurze zeit lwlink.linkwithin .... irgendwas stimmt da nicht, so fügt doch keiner einen Link in Textform ein?

      Löschen
  2. Wenn sie die farbe ändern, heißt es in aller regel nur, dass dieser link von deinem rechner schon besucht wurde. Der Browser ist dafür unerheblich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, klar ... nur wer gibt heute als klickbaren Link http://herz-und-leben.blogspot.de/ ein - um mal bei meinem eigenen zu bleiben??? Daher meine Irritation.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. Vielleicht jemand, der dir eine url zur info dalassen will, ohne einen echten link zu setzen.

      Löschen
  3. Der Chrome braucht leider so viele Ressourcen. Musste den z.B. vom Tablet deinstallieren.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, ich dachte, der ist schneller und ressourcenschonender als andere?
      Ich hab' ihn wegen der Blogs, da sie damit vorteilhafter angezeigt werden und es hängt schließlich alles an Google, die Picasa-Webalben, Google+ etc. Der IE zeigt mir das nicht so an, wie er sollte.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Das habe ich noch gar nicht bemerkt. Lieben Dank :-).
    Ein schönes vorweihnachtliches Wochenende wünsche ich Dir, liebe Sara.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  5. Sorry. Ich muss mir das am rechner anschauen. Was verstehst du unter textlink?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich füge hier mal einen einfachen Textlink ein - also einen Link, der nicht anklickbar ist (kein aktiver Hyperlink, auch wenn er optisch so aussieht! Da dürfte sich weder die Farbe verändern noch sollte er überhaupt anklickbar sein. Solche Links kann man nur mit dem Mauszeiger markieren und auf "Google durchsuchen nach..." gehen ...

      http://mein-waldgarten.blogspot.de/

      Der Mauszeiger verwandelt sich also nicht in eine Hand, wenn man darüber fährt - es gibt nichts zu klicken) Jedenfalls hat Blogger das bislang unterbunden, daß solche Links anklickbar sind. Daher war ich erstaunt, denn das birgt auch Gefahren in sich und dann ist da noch die Sache mit der Abstrafung durch Google (doFollow) - wenn also anklickbare Links in Kommentaren, dann nur noFollow.

      Gegen den Link von Traude hatte ich nichts, es kommt mir nur seltsam vor, auch, daß mit linkWithin weitergeleitet wird!

      Eine Neuerung von Blogger kann es nicht sein, da mein Link hier im Kommentar ja auch nicht klickbar ist.

      Löschen
    2. Hier ist mein Foren-Eintrag im Blogger-Hilfeforum zum Thema - vielleicht testet Google ja wirklich z.Zt.

      https://plus.google.com/u/0/communities/110908772045475990831?cfem=1

      Löschen
  6. Das kenne ich auch . Nervig wenn manche nur kommentieren um ihren Link da zu lassen . Ich mag es nicht , wenn es ein Fremder macht . Dann schalte ich die Kommentare gar nicht mehr frei . Bin keine Werbeplattform für wen auch immer ;)
    LG und schönes Wochenende für Dich
    von Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das verstößt auch gegen das Google-Ranking. Daher kann man dadurch auch Ärger bekommen. Also reine "Text"links, wie ich das mal nenne (da sie inaktiv sind) sind da noch was anderes. Man kann den Link sehen, markieren, aber dennoch verweist er nicht aktiv auf die andere Seite, da er nicht klickbar ist. Aber diese Spam-Links mag ich auch nicht. Manchmal schreiben sie nette Kommentare - in Wordpress wird das pfiffiger geregelt, da kann man den Link entfernen und den Kommentar stehen lassen.

      Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Advents-Wochenende
      Sara

      Löschen
  7. Hallo liebe Sara,
    also warum der Link bei dir anklickbar ist, weiß ich leider nicht, ich bin technisch nicht so eine "Durchblickerin". Ich habe mir vor einiger Zeit angewöhnt, die Links meiner aktuellen Posts bei meinen Kommentaren dranzuhängen (wenn ich darauf nicht vergesse ;o)), weil es schon passiert ist, dass eine Bloggerin mich nicht mehr "besucht" hat, obwohl ich ihr Kommentare schickte - sie dachte, es gäbe keine aktuellen Posts von mir, weil ich aus ihrer Sidebar verschwunden war. Das ist also quasi nur ein Hinweis darauf, welches Posting grad mein aktuelles ist... Zu Verlinken gibt es bei meinen Fair-Play-Posts nichts - ich werde erst im nächsten Jahr - ab Mitte Jänner - eine neue Aktion starten (als Ablösung für die Lachfaltenrettung) bei der es (auf spielerische Weise) um Nachhaltigkeit und passende Umweltthemen geht...
    Ganz herzliche rostrosige Adventgrüße
    von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/12/fair-play-teil-4-frau-r-denkt-uber-die.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mache ich auch manchmal, liebe Traude - wenn Blogger meine Blogs offensichtlich nicht kennen. Seltsam, dieser Link von Dir ist nun nicht anklickbar. Wie das nun zusammenhängt? Sehr rätselhaft. ;-) Ich hatte schon vermutet, Blogger läßt auf einmal klickbare Links in den Kommentaren zu, da dies bisher nur per html möglich ist.
      Danke für die Aufklärung, Du Liebe und dann bin ich ja gespannt, was wegen der Klickbarkeit des Links noch herauskommt. Hatte mich auch an das Blogger-Forum gewandt.

      Liebe Adventsgrüße auch nochmal von mir
      Sara

      Löschen
  8. Liebe Sara,
    Bei mir sind die Links entweder in Google Chrome, noch in Safari anclickbar... Also wie du es vorher geschafft hast ist ein Rätsel!
    Ganz liebe Grüße und ich bin gespannt wie es den Papa mittlerweile geht...
    Mariette

    AntwortenLöschen
  9. Solange es sich nicht um Werbelinks handelt, ist doch alles ok. Blogger gehört Google. Im Quelltext kannst du doch sehen, ob das "nofollow" ist oder nicht. Problematisch wird es für das Ranking doch nur, wenn es sich um gesponserte Links handelt oder um Werbung.

    Bei WP ist das alles unkompliziert. Gesetzte Links sind grundsätzlich nofollow.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darum ging es mir hierbei nicht, liebe Sabine. Ich war nur erstaunt, weil der Link als einfache url beim Kommentar erschien, die im Blogger normalerweise NICHT anklickbar sind! Ob man urls ohne Kennzeichnung in die Kommentare per html so einfügen kann, daß sie klickbar sind, entzieht sich meiner Kenntnis
      Meine Vermutung ist ja schon länger, daß Blogger da etwas umstellt, kam auch im Blogger-Forum zum Ausdruck! Und dieser folgende Link dürfte ein solcher inaktiver Link sein, den ich einen "reinen Textlink" nenne und den man per Mouse kopieren kann und mit "Google durchsuchen nach" auch schnell auffinden kann:

      https://plus.google.com/u/0/communities/110908772045475990831/stream/a8550142-dd36-43bf-b429-f01e14c075d3

      In den Quelltext kann ich derzeit nur unter großen Umständen schauen, da ich den IE 11 habe unter Windows 10 und da ist nun alles ganz anders, erscheint der Quelltext nicht mal mehr eben per Mausklick wie hier beschrieben

      http://praxistipps.chip.de/quelltext-einer-website-anzeigen_1280

      Ich hab' es noch nicht herausgefunden, wie ich mit dem neuen Betriebssystem ganz schnell an den Quelltext herankomme. Davor ging es ganz einfach.

      Was aber das Problematische an - egal - welchen Links ist, daß solche Seiten künstlich in der Google-Suchmaschine hochgepusht werden, ganin Google ein Ranking einnehmen, was dann sozusagen "unecht" ist, da sie es selbst durch ihre eigene Linksetzung per doFollow in Kommentaren herbeigeführt haben. Und genau das soll nicht sein! Denn das ist unehrlich den anderen ehrlichen Bloggern gegenüber. Daher sind Textlinks (also inaktive Links, die nicht geklickt werden können) sinnvoller. Es sei denn, derjenige kennt sich aus und setzt seine Links auf noFollow - doch erfahrungsgemäß wissen die meisten Blogger-/-innen nicht, wie so etwas funktioniert.

      Die Lösung von WP halte ich auch nicht für so glorreich, denn einerseits basiert ja das Internet auf Verlinkungen. Z.B. wenn ich in meinen Posts etwas gezielt verlinke, z.B. Wikipedia - aber das wiederholt sich ja dann nicht andauernd und in vielen anderen Blogs. Eine händische Regelung dieser Links wäre die glücklichere Lösung. Ich denke aber, bei den freien WP-Blogs läßt sich das alles einstellen, so daß man lediglich die für die Kommentare auf noFollow schalten kann bzw. weiß ich ja durch eigene Wordpress-Blogs, daß man die Kommentare anderer nachbearbeiten kann und einfach den Link herausnehmen könnte bzw. den Code so verändern, daß dieser Link dann auf noFollow steht.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. Liebe Sara,
      die von Kommentatoren bei WP gesetzten Links sind immer aktiv, aber standardmäßig "nofollow". Daher vermute ich auch, dass Blogger etwas geändert hat oder gerade dabei ist.

      Ich kann bei WP Kommentare auch bearbeiten und Links entfernen, wenn sie mir nicht passen. Das mache ich aber nur in sehr seltenen Fällen, da ich die Kommentare ungern verändere. In diesem Fall bin ich froh, dass ich die "Oberaufsicht" für meinen Blog habe :)

      LG Sabine

      Löschen
    3. Das ist mir durch eigene Wordpress-Blogs bekannt, liebe Sabine, daß die links immer aktiv sind. Das noFollow als Standard halte ich aber nicht für so sinnvoll, zumindest, was eigene Beiträge angeht! Und das müßte sich eigentlich auch einstellen lassen.

      Kommentare würde ich i.d.R. auch nicht verändern. Aber es gibt gewisse Firmen, die gerne spammen, aber dennoch ganz nette Kommentare dalassen. Warum sollte man diese Mühe komplett zunichte machen? In dem Falle würde ich lediglich den (Werbe-!)Link entfernen, selbst wenn der noFollow ist, da man nicht alles in seinem Blog verlinkt haben will. Wobei der Name desjenigen, der kommentierte, ruhig stehenbleiben kann.

      Übrigens haben Firmen, die derlei Praktiken ausübten, inzwischen sogar bei mir angefragt, ob ich ihre diesbezüglichen Kommentare wieder lösche, da sie Ärger mit Google bekamen. Es kommt schon mal vor, daß ich solche Kommentare übersehe ...

      Normalerweise und unter Bloggern greift man jedoch nicht in Kommentare ein, das ist schließlich selbstverständlich.
      Und ich nehme auch an, daß Blogger daran arbeitet, ein Erscheinungsbild wie Wordpress zu erzielen mit klickbaren Links, die jedoch auch standardmäßig auf noFollow gesetzt werden und dann ist es ja in Ordnung. Denn diese klickbaren reinen Textlinks, wie ich das nenne, habe ich schon des öfteren mal beobachtet. Sie treten aber nur gelegentlich auf und wurden von dem, der kommentierte, nicht absichtlich als klickbarer Link eingefügt. Im Forum wurde ja Ähnliches vermutet.

      Liebe Grüße und danke für Dein Interesse
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥