Freitag, 1. Mai 2015

Zum ersten Mai in bunten Hosen ...


Zur Abwechslung mal nicht (nur) Schwarz (was ich überwiegend bevorzuge)... in diese Farben habe ich mich gleich verliebt und die Hose saß perfekt. Das Ganze fand ich hier, allerdings vor Ort, denn online kaufe ich Kleidung nicht so gern. Ich beteilige mich ungern an diesen Wahnsinns-Post-Orgien .... denn vieles geht ja leider doch wieder zurück. Für mich verschwendete Energie. Manchmal geht's ja leider nicht anders ... doch was ich vor Ort bekomme, kaufe ich auch bei uns in den Läden.


Die nudefarbene Bluse habe ich schon ein wenig länger. Schade, daß ich keine Ganzaufnahme davon machen konnte; der Halsabschluß ist sehr hübsch mit den allerliebsten kleinen Silber-Perlen bestickt.

Hier nun die Details ...



 - Zur Hose paßt diese Bluse weniger, aber so und mit schwarzer Jeans war ich nun mal angezogen, als ich die bunte Hose in der Kabine probierte. Übrigens konnte ich nicht klagen, was die Kabine betraf. Alles sauber, und da ich gut beweglich bin, brauche ich auch keine Kabinen von gigantischen Ausmaßen. ;-) Ein Hocker befand sich genauso darin wie auch Haken und Spiegel, also alles, was frau auf die Schnelle so braucht. Und schnell muß es bei mir vor allem immer gehen.


Da mir diese bunten Farben so gut gefielen, probierte ich gleich das Oberteil auch noch an - doch so von oben bis unten in diesem Bunt - das war mir dann doch ein wenig viel des "Guten". ;-) und erinnerte mich dann fast schon wieder an Omas bunte Kittelschürze. ;-)
Also beließ ich es bei der Hose. Ein schöner leichter Stoff für den Sommer .... wie sich diese Hosen nennen, weiß ich leider nicht. Die Hose hat unten zum Fuß hin so etwas wie Bündchen, die sie an der Stelle etwas verengen, dadurch fällt die Hose geschoppt (das ist, glaube ich, der Ausdruck dafür) - Vielleicht kann mir da eine Modebewanderte von Euch weiterhelfen. Um solche Dinge habe ich mich noch nie so gekümmert. Mich interessiert nur, ob mir etwas gefällt und es an mir gut aussieht. Dennoch wäre es natürlich interessant zu erfahren, wie sich diese Art der Kleidung nennt.

Gar nicht so einfach mit dem Smartphone ein passables Foto in der Kabine zustande zu bringen ;-) . . .

Und mir fiel noch auf, daß sich die Farben sehr mit Ursulas/Elderbeary Tuch ähneln, findet Ihr nicht auch? Irgendwie reizen mich gerade diese Farben immer einmal ... das ging mir schon in ganz jungen Jahren so ...  Ich werde es mal mit schwarzem Oberteil und Ursulas Tuch versuchen ... weiß mag ich zu diesen Farben nicht so.


Der Nagellack ist von P2 Beauty goes Safari - 030 unforgettable ... ich hatte versehentlich den  p2 Metal Reflection  060 pink electro gepostet, der ähnlich vom Farbton ist, jedoch transparenter ...  und dies ist keine gesponserte Werbung, falls das jemand kritisieren sollte. Ich mache das rein aus Spaß an der Freude, vor allem für mich selbst, um später noch einmal auf diese Infos zurückgreifen zu können. Obwohl es heute ja z.B. kaum noch Nagellacke gibt, die mehr als eine Saison oder viel länger im Angebot sind. ;-) Wenn ich da an meine Jugend denke, wo ich den spezifischen Juvena-Nagellack in DEM Rot jahrelang bekam ... Außerdem sind solche Links bei mir auf noFollow gestellt! 

Womit ich allerdings - wieder mal - meinen Grundsätzen untreu geworden bin, nur noch ökologisch korrekte Dinge zu kaufen. Doch wo gibt es so tolle Farben, so hübsche Schnitte? Das ist das Problem. Wenn diese Natur-Firmen Ähnliches im Angebot hätten, würde ich viel lieber dort kaufen! Doch in Walküre-Klamotten (syn. für ungünstige Schnitte) mag ich nicht herumlaufen, nur weil sie Öko sind. ;-) Doch ich dachte schon daran, mir später, wenn irgendein Lieblingsteil aufgetragen ist, mir von jemand, der etwas davon versteht, einen Schnitt anfertigen zu lassen, nachdem ich beliebig neue Teile nähen lassen kann. :-)

Aber gern - liebe Firmen - her mit den für mich kostenlosen Modellen (zum Behalten, versteht sich!) - ich werde sie gern vorführen. *lach*

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen 1. Mai ... bei uns regnete es heute leider und es ist zur Zeit ziemlich kühl .... aber bei Euch kann das ja ganz anders sein ...

Herzlichst
Eure

Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    die Welt ist bunt,
    und sie dreht sich rund.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara, die Hose gefällt mir, mit der Unifarbenen Bluse sehr schick!
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Rest-Feiertag und ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Beide Teile sehen einzeln richtig gut aus. Zusamen getragen wäre mir das auch zu bunt. Ich finde auch die Kombination auf dem ersten Bild mit dem Shirt und dem Cardigan klasse. Die Farben harmonieren sehr gut miteinander.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. eine tolle bunte Sommer-Hose, aber das Oberteil dazu wäre echt zu viel.
    Mit Nagellack kenne ich mich nicht aus, liebe Sara.
    Eine schlichte weiße Bluse und so eine zartgrüne Jacke, die passen echt dazu.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Hose.
    So oft hab ich Dich jetzt noch nicht gesehen, aber ich denke doch das steht Dir gut.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  6. Danke Ihr Lieben für Eure Kommentare hierzu und daß Euch das Muster gefällt.
    Schaut mal, Gucky findet, diese Hosen sähen wie alte Gardinen aus, ich war schockiert!


    https://plus.google.com/116738085620002049604/posts/Mc6QyNyUbX8?cfem=1

    Denn solche Muster wie auch das allseits bekannte und sehr beliebte Paisley-Muster wurden in der Tat auch früher vor Vorhangstoffe verwendet. Aber eine Hose mit alten Gardinen zu vergleichen .... ??? Oder wie seht Ihr das?
    Mir gefällt der Stoff jedenfalls und der Schnitt der Hose auch, die so schön sommerlich leicht ist. Natürlich würde ich sie nicht zu einem Empfang, einem offiziellen Anlass anziehen, aber in der Freizeit, auch in der Stadt, finde ich sie im warmen oder heißen Sommer ideal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war nicht böse gemeint und wie du sicher weißt, kann man über Geschmack nicht streiten.
      Aber was ich kundgetan habe, war so mein Eindruck. Ich persönlich würde so ein Kleidungsstück nicht anziehen. Außer ich hätte gar nichts anderes mehr... ;-)

      Löschen
    2. Du bist ja auch - denke ich mal - ein Mann, oder? ;-)

      Löschen
    3. Ja... mit Haut und Haaren... :-)
      Allerdings ein alter, kranker Mann... aber nicht blind... ;-)

      Löschen
    4. Ach, Du bist wohl so ein ganz Korrekter, Gucky, wie? Mit Krawatte und Anzug in allen Lebenslagen?? *zwinker*

      Löschen
    5. Ich habe nicht gesagt, dass ich eine Modepuppe bin... ;-)
      Krawatte und Anzug habe ich ein meinem Leben zwe- dreimal getragen.

      Löschen
  7. Liebe Sara, damit hast Du leider vollkommen Recht, es gibt nicht viele Öko-Modelle, die man im Alltag auch tragen kann, aber vielleicht ändert sich das ja doch noch.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, schade eigentlich, liebe Kathrin. Ich würde gern nur solche Labels kaufen, aber ein wenig weibliche "Eitelkeit" schwing doch immer mit und da hab' ich nur selten einmal einen Schnitt gefunden, von dem ich sagen kann, der hat Pep. Deshalb hatte ich schon die Idee, mir meine Kleidung zum Teil nähen zu lassen von einem Schneider/-in, die etwas davon verstehen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. Es ist nämlich so, daß ich außerdem SEHR großen Wert auf beste, ja höchste Qualität lege. Ein Teil, was nach 3 Monaten kaputt ist, das ist in meinen Augen sein Geld nicht wert. Zum Fenster hinauswerfen möchte ich mein Geld nicht. Es gibt Lieblingsteile, von denen will man aber we-sent-lich länger etwas haben als nur so kurze Zeit! So werde ich mich wohl genötigt sehen, mir so manches vom Schneider nähen zu lassen, dann kann ich mir den Stoff auch noch selbst aussuchen. Doch ich fürchte, das sind alles so Einheitsstoffe, die es heute zu kaufen gibt. Jedenfalls in kleineren Mengen ...

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥