Samstag, 3. Januar 2015

GOOGLE+ und eine dringende Bitte!!!

Meine Google+-Profile habe ich wieder gelöscht. Leider gab es damit zahlreiche Schwierigkeiten, was daran liegen mag, daß ich 2 Profile habe.
Mein altes (erstes!) Profil für Herz und Leben war schon immer dieses hier!

Das zweite Profil legte ich 2012 an, weil der Picasa-Bilderspeicherplatz zu der Zeit für meine Blogs nicht mehr ausreichte. Es gibt Blogger, die noch mehr Profile aus dem gleichen Grund führen. Das ist natürlich - was Google+ betrifft, verwirrend. Denn es ist wohl wenig ratsam, mehrere Google+-Profile auf seinen Blogs zu führen.

Ich hatte plötzlich seltsamerweise 3 Profile, woher auch immer, das alte erste Profil für Herz und Leben und zwei weitere Google+-Profile, obwohl ich bis jetzt immer nur 2 Profile besaß! Und wissentlich nur 1 Google+-Profil freigeschaltet habe!


Da ich auch noch nie wirklich den Sinn von Google+ gesehen habe, entschloss ich mich jetzt, dieses wieder zu löschen. Denn niemand kann auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig und dazu noch gleich gut tanzen! Oder anders ausgedrückt: Einige von Euch kommentierten ausschließlich meine Posts hier bei Google+ und diese Kommentare sehe ich vielleicht Tage später mal, wenn überhaupt. Sicherlich gibt es auch eine Benachrichtigungsfunktion, aber ich habe einfach auch nicht die Zeit, all die Mails die von Facebook, Blogger und anderen Plattformen bei mir aufrufen, täglich durchzuchecken, zumal das ein rein privates  Hobby für reine Mußestunden ist!

Wer sich gern als Follower für meinen Blog eintragen will, kann das immer noch und weiterhin nach alt bewährter Manier über das Follower-Gadget "Mitglied werden" rechts unten in der Sidebar! Es gibt jedoch noch andere Wege, einen Blog nicht aus den Augen zu verlieren, ihn in der Blogliste zu verlinken oder als ganz normalen Textlink, auch über Facebook kann man letztendlich meine Blogs "verfolgen" oder über Twitter!

Mariette machte mich außerdem darauf aufmerksam, daß mein Blog in der Blogliste immer noch unter "Back to Roots" erscheint. Ich bitte, falls das bei Euch auch der Fall sein sollte, meine Blogbezeichnung in Eurer Blogliste in "Herz und Leben" umzubenennen  oder meinen Blog einmal daraus zu entfernen und ihn gleich wieder neu zu verlinken. Beide Wege sind möglich!

Und denkt bitte auch daran, keine anklickbaren (Blog-)Links mehr in die Kommentare zu setzen!

Herzlichen Dank!
Eure

Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    also, ich verstehe mal wieder nur Bahnhof. Schon bei deinem letzten Post wegen der Verlinkerei. Keine Ahnung, um was es da genau geht. Was mal wieder beweist, was für ein Elektronikdussel ich doch bin. Hömmm. Aber egal, man muss nicht alles wissen, und alles können schon gar nicht, oder? ;oD Ich würde mal behaupten, dass ich wissentlich noch so gut wie nie Links in meine Kommis gesetzt habe. Oder passiert das irgendwie automatisch?? Neneneee, ich hab aber auch sowas von keine Ahnung.....
    Einen schönen Sonntag dir und
    Hummelzsternchenglitzergrüsse!
    ...herzlichsten Dank auch für deine lange Mail, da hab ich mich sehr gefreut!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe, es geht nur um die Links, die wissentlich und anklickbar (spezieller Code!) in die Kommentare gesetzt werden. Dabei sind (eigene!) Blog-Links innerhalb von Kommentaren völlig unnötig, da der Link zum eigenen Blog doch neben dem (Deinem) Icon, wie hier bei Dir "Frau Hummel" bereits enthalten ist. Leider hat Google das nicht gern und straft das ab, darum geht es. Mir selbst könnte es letztendlich egal sein, ich hab' das ja auch schon gemacht.
      Und wenn man - selten - einmal auf etwas ganz Bestimmtes innerhalb eines Kommentares hinweisen will, kann man natürlich auch einen anklickbaren Link in den Kommentar setzen, nur nicht regelmäßig und dann noch den eigenen Blog-Link. Das soll lt. Google nicht sein, da es sich dabei um Suchmaschinen-Manipulation handelt! Ein Text-Link (nicht anklickbar, also so:

      http://mein-waldgarten.blogspot.de/

      ist dagegen kein Problem. Es geht nur um einen aktiven Link. Weil man ja, sobald man sich im Internet bewegt auch gewisse Regeln einhalten muß.

      Auch ich hab' mich sehr über Deine Mail gefreut und sende Dir ganz viele liebe Grüße von hier
      Sara

      Löschen
  2. ...ach so, mit Code sogar! Neeee, dann hab ich das hundertpro noch nie gemacht, ich wüsste ja nicht mal, wo ich den Code herbekomme, *ggg*!
    Danke und bis bald!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara, eigentlich eine gute Idee, denn ich benutze Google+ auch nie!

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich kompliziert an. Ein zweites Profil habe ich nie erstellt. Irgendwann habe ich das Blogger-Profil auf Google umgestellt. Seitdem habe ich keine Probleme. Jedenfalls sehe ich deine Beiträge immer zeitnah. Auch in deinem anderen Blog. Ich blogge nur über das Dashboard. Das funktioniert mit dem Google-Profil genau so gut wie vorher.

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sara,
    Ja, zwei Profile habe ich auch noch nie gehabt; nur mein Google+ Profil da ich auch von Blogger auf Google umgestellt habe und alles läuft locker so!
    Froh das alles wieder in ordnung ist und danke für die Verlinkung.
    Liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sarah,
    "Back to Roots" habe ich soeben Deinem Wunsche entsprechend wieder in "Herz und Leben" umbenannt ;-)))
    Irritiert bin ich, was es mit den kreativen Link-Parties auf sich hat, denn ich mache bei ganz vielen kreativen Blogs mit, warum sollte Google deswegen abmahnen?

    liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      danke, das ist lieb.
      das hat letztendlich etwas mit Backlink-Generierung zu tun. Wenn die Link-Parties auch Spaß machen, so dienen sie doch einem ganz bestimmten Zweck, will die Seite, die das anbietet, halt Links generieren und einen besseren PageRank. Nicht allen wird das bewußt sein und nicht jeder handelt aus unredlicher Absicht, aber das ist der eigentliche Sinn, zumindest wirkt sich das Ganze in diesem Sinne aus und das ist nicht in Googles Sinne.

      http://www.typoblog.de/offpage-optimierung/

      Es geht Google um einen zweifelhaften PageRank, den manche Seiten sich sozusagen "erkaufen" oder erschleichen, hier ein Beispiel

      http://www.mediabase.at/275-google-abmahnung-am-beispiel-interflora/

      Für Links gibt es von seiten Googles Richtlinien, die vielen nicht bekannt sind. Mir war einiges auch nicht bewußt, da wir hier ja privat Bloggen und Spaß daran haben, doch da wir uns hier in der Öffentlichkeit in einem Rechtsraum bewegen, können wir nicht einfach nach Lust und Laune bloggen, das wird einem dann mal wieder bewusst.

      Aber Links setzen, wie ich es hier gemacht habe, wirkt sich nicht schädlich aus und das bleibt schließlich jedem unbenommen. Einen Textlink kann man auch ganz einfach markieren und dann mit der rechten Maustaste draufgehen und auf "Google nach xxxx durchsuchen" - dann wird die Seite in Google aufgerufen oder man kopiert den Link und fügt ihn in die Browserzeile ein.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥