Freitag, 23. Januar 2015

Dekostreu, Frühlingsblumen und Rostiges ...



Auch wenn es zwischenzeitlich kälter bei uns wurde, habe ich es mir nicht nehmen lassen, ein paar Frühblüher ins Haus zu holen. Die Perl-Hyazinthen sind nun schon weit ausgewachsen, so daß sie bald anderem weichen werden.

Und da habe ich gleich eine Frage an Euch ... Weiß irgendwer, was das für ein Granulat ist? Ich finde das ganz optimal für Gläser, in die man diese Frühblüher setzt. Leider finde ich in keinem einzigen Laden, Baumarkt o.ä. speziell dieses Granulat oder meinetwegen Dekostreu - wie auch immer man das nennt. Es soll aber GANZ GENAUSO aussehen, nicht hell und auch nicht aus Stein oder Kunststoff sein! Vor Ort konnte es mir niemand sagen, wo ich so etwas bekommen kann.

Manchmal ist es wirklich seltsam - da wird etwas verkauft, Gärtner oder Floristen gehen damit um und dennoch weiß niemand, was das für ein Material ist bzw. wo man es bekommen kann. ;-)


Da es aber ein bißchen winterlich geworden ist - auch ohne Schnee, dürfen noch ein paar Lichtelemente bleiben, bis es denn endgültig heller wird. Noch sind die dunklen Abende ja relativ lang ...

Diese Deko-Buchs-Kugel mit LEDs habe ich mir vor kurzem geleistet. In der Amphore macht sie sich gut. Da es heute den ganzen Tag schon grau ist, ließ sie sich auch ganz gut im beleuchteten Zustand fotografieren. Ansonsten war das Fotografieren aber eher problematisch.




Eine rostige Krone hielt auch Einzug bei uns - im Moment ziert sie mein Teller-Regal im Wohnzimmer. Im Frühling wird sie dann wohl nach draußen wandern.
Damit und mit der Buchskugel habe ich schon lange geliebäugelt. Allerdings habe ich - eigentlich - Kunstpflanzen nicht so sehr gern. Doch im Haus würde ein echter Buchs ja sehr schnell eingehen und ich will doch länger etwas davon haben. ;-)

Ansonsten kennt Ihr sicherlich schon meine Devise - für jedes neue Teil muß ein altes weichen ;-) Meist sind das Dinge, die ich in "Brockis" erstanden habe und an denen mein Herz nicht dauerhaft hängt! Wir wollen schließlich nicht im Warenhaus leben. Ein Zuviel würde mich erdrücken!




Weiße Hyazinthen auch im Bad ...wo sie ihren herrlichen Duft verströmen ...



Das war's ganz auf die Schnelle für heute ... demnächst wieder mehr ... der Januar ist bei uns immer ein arbeitsreicher, stressiger Monat. ;-) Ich denke, vielen gehts genauso.

Danken möchte ich Elisabeth noch ganz  herzlich für die liebe Post, die heute angekommen ist!

Herzliche Grüße
sendet Euch
Eure



Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    ein schöner Post mit schönen Frühlingsblühern!
    Als erstes, zu dem Einstru im Glas, das sieht nach ganz fein gekönrtem Rindenmulch aus, das hab ich letztes Jahr in die Beete verteilt. Ich glaub, die Körnung war bis 0,8 cm ....Allerdings gibt es das nur in großen Säcken. Ich weiß nicht, ob es da auch kleinere Mengen davon gibt. Leider hab ich noch kein neues da, sonst hätte ich Dir ein Päckchen gemacht!
    Die Buchskugel mit Leuchtbirnchen drin sieht auch schön aus! Ja, so lange es noch so früh dunklel ist, müssen viele Lichtlein brennen :O)
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch Dir nochmal, liebe Claudia. Ich hätte zwar zunächst auch an Rindenmulch gedacht, es riecht aber nicht danach. Denn dieser Mulch hat ja immer einen ganz spezifischen Geruch. Aber ich lasse mich überraschen und werde alle Produkte miteinander vergleichen. Gleich nächste Woche nehme ich alles in Aujgenschein.
      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara, die frischen Frühlingsblümchen locken uns in die Floristengeschäfte. Ich kann auch nicht warten. Für mich sieht dieses Granulat eher nach Pinienstückchen aus, oder im Terraristikbereich gibt es “ Reptibark “. Reptibark wird als Bodengrund für Regenwaldbewohner verwendet. Schau mal in einer Zoohandlung oder Terraristikgeschäft rein.
    Wünsche dir einen wundervollen winterlichen Start ins Wochenende.
    GLG,Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,
      gestern wollte das Kommentieren im eigenen Blog nicht klappen. Auch an dieser Stelle noch einmal meinen herzlichsten Dank. Gleich nächste Woche werde ich das in der Stadt ausprobieren. Bin begeistert, denn 1 Sack Rindenmulch nur wegen ein bißchen Deko wäre mir dann doch etwas viel zum Kaufen. Und das Zeug ist sicherlich auch sauberer - ich muß da an das zeckenverseuchte Rindenmulch denken und davor gruselt es mich dann doch ein wenig.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara,
    bei dem Granulat kann ich dir leider nicht helfen, aber vielleicht sind ja die obigen Tipps von Claudia oder Moni schon hilfreich für dich. Deine Deko, ob nun die blumige oder z.B. die rostige Krone, finde ich sehr schön. Ich glaube, ich sollte es auch so halten, dass für neue Stücke die alten weichen müssen. Jetzt hab ich mir allerdings schon länger nichts mehr gekauft, eben weil es mir allmählich zu viel wird...
    Liebe lachfaltige Rostrosengrüße
    von der Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist garantiert das Gesuchte dabei, liebe Traude und das liebe ich unter anderem so an unsern Blogs ... irgendjemand weiß immer Rat und so helfen wir uns alle gegenseitig. Das ist schon genial. :-)
      Oft kaufe ich auch keine Deko, meist eher aus 'Brockis' und diese Dinge kann ich problemlos wieder fortgeben, da ich nicht in DEM Sinne daran hänge, da es sich ja nicht um persönliche Erinnerungsstücke oder Geschenke handelt.
      Da ich das nicht dauerhaft aufbewahren will, ist das eine wirklich tolle Lösung. Man kauf tes im Brocki für ganz wenig Geld, gibt es nach einer Weile wieder ab und wenn man so etwas noch einmal möchte, gibt es das garantiert wieder in irgendeinem Brocki oder auf dem Flohmarkt.
      Zwischenzeitlich ist das Logistik-Problem der Unterbringung, Verwaltung, Reinigung etc. prima gelöst. So lebt es sich für mich viel unbeschwerter.

      Liebe Grüße auch von mir
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara,
    eine Hyazinthe fürs Bad finde ich Klasse. Das gefällt mir auch, weil mir der Duft sonst im Wohnzimmer einfach zu viel ist.
    Ach, von so einer rostigen Krone träume ich schon länger....ein tolles Fundstück für den Garten. Da bin ich schon gespannt, was du damit machst.
    Ein schönes Wochenende,
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir ist der Duft im Wohnzimmr/Eßbereich, in Räumen, wo ich mich oft und lange aufhalte auch zu intensiv, reagiere darauf leider auch seit ein paar Jahren allergisch. Trotzdem möchte ich nicht drauf verzichten, da ich den Duft sehr mag und die Blümchen und da war das die Lösung, denn meine Herren störts nicht. ;-)
      Hmm ja, da muß ich auch noch überlegen, was ich mit der Krone anfange, aber kommt Zeit, kommt Rat. :-)

      Liebe Grüße nochmals an dieser Stelle und noch einen schönen Sonntag
      Sara

      Löschen
  5. Die Frühblüher mag ich. Es ist ncht mehr lange hin, dann blühen sie auch im Garten. Leider kenne ich das Granulat nicht.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich nehme mir zwar immer wieder vor, keine mehr zu kaufen im Frühjahr (man könnte sie schließlich im Garten ausgraben ;-) ... und dann kann man doch nicht widerstehen. Ich werde berichten, um welches Granulat es sich handelt, wenn ich die Produkte inspiziert habe.

      Bei uns hat es ja nun erst einmal geschneit. Aber das soll wohl nicht lange anhalten, zum Glück. Spätestens im März - also noch gut über einen Monat, sieht die Welt dann schon wieder ganz anders aus. :-)

      Liebe Grüße, einen schönen Sonntag
      Sara

      Löschen
  6. Hallo Sarah, sieht aus als wäre es Orchideen Rinde , oder wie schon oben erwähnt terra, zoohandlung.wir haben es für unser terrarium das ist in der groesse LG angi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genial! Danke, Du Liebe!
      Da wäre ich gar nicht drauf gekommen. ;-) Aber selbst hab' ich auch keine Orchideen, nur meine Mutter.
      Herzlichen Dank!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  7. Das soll wirklich Rinde sein? Auf dem Foto erinnert es mich eher an gebrochenes Lavagestein, dass ja wesentlich leichter als Dekogranulat ist. Heutzutage müsste es das auch in kleinen Mengen bei der Hydrokultur geben. Früher waren es kleine Blähton-Kügelchen, dann Seramis etc. - und heute müsste es in solchen Bereichen auch noch andere Materialien für Zwiebelblumen geben …
    VG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, doch, ich meine schon. Wenn ich die Zwiebeln aus dem Glas nehme, werde ich die Teilchen einmal in die Hände nehmen. Aber vom bloßen Augenschein her ist es eindeutig Rinde. Das Foto ist ein bißchen unglücklich geraten, aber kein Wunder, bei dem Licht in der letzten Zeit. ;-)
      Ja, den Blähton kenne ich auch und den gibt es ja auch noch. Aber gerade diese Streu habe ich noch nirgendwo gesehen, vermutete sie eher im Dekobereich. Bei d*pot gab es mal Ähnliches. Aber klar, Gärtner werden wohl kaum dort einkaufen.
      Ich werde bald mal schauen, ob es dieses Reptibark oder Aquarienzeug ist und dann gebe ich hier Nachricht.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥