Montag, 29. Dezember 2014

Mein neuer Name ... könnt Ihr mir das beantworten?



Hallo Ihr Lieben,

ich habe beschlossen, meinen Namen (Blog-Pseudonym) zu ändern, denn immer wieder gibt es Mißverständnisse, haben Einige auch ähnliche Namen. Wie SaraH mit "h" am Ende ...
Nun bin ich in der Blogosphäre seit vielen Jahren als "Sara" bekannt und möchte deshalb diesen Namen auch nicht komplett ändern, da Einige von Euch damit Schwierigkeiten haben würden. Aber ich werde ihn in einen Doppelnamen überführen. Das hatte ich ohnehin vor, weil ich einer Autorentätigkeit nachgehe und mir über kurz oder lang ohnehin hätte überlegen müssen, welches Pseudonym ich wähle.

Mein neuer Name ist von nun an

Sara Mary

Selbstverständlich dürfen die, die mich unter meinem Pseudonym  "Sara" kennen, auch weiterhin so nennen und ansprechen! Nur wird unter meinem Profil von nun an Sara Mary erscheinen, der zweite ist Teil meines Real-Namens, wie Wenige von Euch wissen. Zudem ist der Doppelname auch mein Autoren-Name, der allerdings in Zukunft bei zu veröffentlichenden Werken noch einen Nachnamen (Künstlernamen bzw. Autoren-Pseudonym) als Zusatz tragen wird. Und bald werde ich auch mein Facebook-Profil dahingehend ändern.

Falls Ihr Euch fragt, wieso ein Pseudonym - nun mein Name ist zu lang und zu wenig klangvoll, er zählt nicht zu den Namen, die eingängig sind. Das war bei Udo Jürgens nicht anders - oder wer will schon von einem Udo Jürgen B*ckelm*nn hören? ;-) Das geht also schon mal gar nicht! Autoren- oder Künstlernamen müssen eingängig sein, sie sollten auf der Zunge zergehen ... Und entweder müssen sie kurz sein oder besonders klingen. Beides ist bei meinem realen Namen nicht gegeben 
Hier ein paar Beispiele für klangvolle unvergleichliche und eingängige und damit merkbare Namen:


Taylor Swift
Cameron Diaz
Carmen Electra
Miranda Kerr
Jennifer Lawrence
Alessandra Ambrosio
(beide letzteren Namen sind zwar lang, haben aber das gewisse klangvolle Etwas!)
Mel B
Alicia Keys
Kate Moss

Und auch hiermit gehe ich konform, denn Namen sind wie Haare - sie machen einen völlig anderen Typen aus dir . . .

Oder könnt Ihr Euch Thomas Gottschalk als Helmut vorstellen? ;-) Und Namen wie Demetria Gene Guynes oder Reginald Kenneth Dwight sind auch viel zu kompliziert und wenig einprägsam.

Und außerdem lebt man so unstressiger - ähnlich wie dieser Comedian, der seinen wahren Namen in der Öffentlichkeit nicht nennen will und zudem eine Lockenperücke trägt. Genial, wie ich finde, denn so erkennt ihn nicht jeder auf der Straße und er kann weitgehend unbehelligt leben. Denn welche Lebensqualität ist das noch, wenn einem ständig Leute wegen Autogrammen nachlaufen und man nicht mal im Café in Ruhe seinen Cappuccino genießen kann, ohne von Wildfremden ständig angesprochen zu werden??

Offenlegung der Identität des Darstellers 
Der Darsteller von Atze Schröder lehnt eine Offenlegung seiner bürgerlichen Identität ab und ist erfolgreich mit Gerichtsverfahren dagegen vorgegangen. So gewann er 2005 die Klage gegen die Bild-Zeitung, die ein Foto veröffentlicht hatte, das ihn ohne Perücke zeigte.[3] Ebenfalls konnte er sich 2006 gegen die nochmalige Nennung seines bürgerlichen Namens im Weser-Kurier wehren. 
(Auszug aus Wikipedia!) - Und bitte spendet auch an Wikipedia, damit es uns kostenlos erhalten bleibt! Ein wenig fehlt noch!

Mehr Pseudonyme findet Ihr hier, und außerdem gibt es auch Literatur darüber wie das "Lexikon der Pseudonyme" Über 1000 Künstler-, Tarn- und Decknamen  (Heyne-Sachbuch)


Doch ich habe das große Glück, einen wunderbaren Familiennamen von seiten meines Mannes bzw. dessen Urgroßvater verwenden zu dürfen. 







Ich hab' aber noch eine Frage an Euch:


Bei Neubeginn dieses Blogs nach fast einem Jahr hatte ich ja auch meinen Blog-Namen geändert. Doch so ganz will mir das noch nicht gefallen. Wenn ich in der Suchmaschine nach meinem Blog suche, wird mir immer noch "Herz und Leben" angezeigt.
Schwierig wird es auch, wenn ich meine url (also die Web-Adresse) auf meinen Bildern im Logo mit einbauen will. Das sind dann mehrere unterschiedliche Namen - irgendwie nicht ganz so optimal.

Was meint Ihr? Sollte ich doch wieder auf den alten Blog-Namen umsteigen oder den jetzigen beibehalten? Die Blog-Adresse bleibt ja - leider - hier nach wie vor bei "Herz und Leben".

Danke und
herzlichst
Eure






- Und überhaupt danke ich Euch von Herzen für Eure Blogfreundschaft! Es ist schön, daß es Euch gibt, und Eure Kommentare verhallen hier nicht ungelesen sondern sind für mich von unschätzbarem Wert! Auch wenn ich das nicht ständig betone und nicht immer explizit darauf eingehen kann, möchte ich hier jedoch einmal wieder DANKE sagen für Alles!  Es ist schön, daß es Euch gibt!Und ich bin froh, diesen Blog wieder aktiviert zu haben! Dank Euch!
Im Neuen Jahr gibt es dann bald wieder einmal eine Verlosung für alle Blogfreunde, also eingetragenen Leser/-innen. -

Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    viele Autoren haben ein Pseudonym als Namen. Finde ich völlig ok. Mein Name ist zwar selten. Ich finde, er wäre auch als Pseudonym geeignet. Ich freue mich ebenfalls, dass du deinen Blog wieder aktiviert hast. Willst du immer noch zu WP umziehen?

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Deiner könnte glatt als Künstlername durchgehen, liebe Sabine. :-) Und - ja, ich will - irgendwann - noch umziehen. Fand aber noch keine Zeit, mich in Wordpress.org und allem, was dazugehört, einzuarbeiten. Da gehört ein etwas größeres Zeitfenster dazu, das habe ich vorläufig nicht.

      Liebe Grüße
      Sara
      (womit ich in den Blogs auch weiterhin unterzeichne)

      Löschen
    2. Ich habe mich noch einmal näher damit beschäftigt. Eine Domain inklusive Hostanbieter habe ich ja schon. Mir gefallen vor allem die WP-Templates besser und die vielen Plugins. Ist aber eine Menge Arbeit so ein Blogumzug.

      Löschen
    3. Ja, mein Sohn und ich hatten uns auch schon zusammengesetzt. Er hat mir den VW-WAre Player installiert - Bitnami-Wordpress-Stack, eine Server-Software. Eine Domain wollte ich erst nehmen, wenn ich wirklich Zeit finde, das Ganze úmzusetzen. Kostet schließlich auch was ... Ich müßte mich da erst einarbeiten. Eigentlich finde ich den Umzug als solchen gar nicht so problematisch, das habe ich schon öfter gemacht, nur eben ohne eigenen Server und mit Instant-Layouts. Man nimmt lediglich die xml-Datei und implementiert sie in Wordpress. Aber natürlich die neue Adresse bekanntmachen, überall kommentieren,usw., das ist die meiste Arbeit. Und eben das Einarbeiten - denn ich würde ungern einen Instant-Blog von Wordpress.com verwenden sondern Wordpress.org, wo man weitaus mehr Möglichkeiten hat. - Also möglichst auch mit ganz eigenem Design. Und eben deshalb habe ich es noch nicht in Angriff genommen, denn man kann nicht gleichzeitig auf mehreren Hochzeiten gleich gut tanzen.
      Ja, die Plugins gefallen mir auch. Mit den Templates habe ich insofern ein "Problem", als daß ich sie auf meinen eigenen Style anpassen müßte und dafür braucht es fundierter Kenntnisse, die ich mir auch erst noch aneignen müßte. Da werden viele Zeitfenster gebraucht, die ich derzeit (noch) nicht habe.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Ich würde nichts ändern,in der Bloggerwelt kennt dich jeder als Sara.Es immer wieder zu ändern bringt Verwirrung.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier - in den Blogs - kann mich auch jeder weiterhin als Sara ansprechen. Es geht nur darum, daß ich einen vollständigen Namen für meine Autorentätigkeit brauche und da Sara ja ohnehin nicht mein Realname ist, mußte eine adäquate Lösung gefunden werden.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Herz und Leben ist eingängiger als Good old things.... finde ich.
    Naja... und Namen sind Schall und Rauch und wenn man jemanden kennt oder gut findet kann man der/dem immer noch seinen richtigen Namen verraten.
    Ich bin ein schreibfauler Sack und schreibe deshalb weiter "Sara" !
    Ich finde auch, man sollte seine Namen nicht zu oft ändern. Aber wenn das jetzt aus bestimmten Gründen notwendig ist, dann ist es gut und sollte für lange Zeit dann bleiben.
    Hatte ich dir schon einen guten Rutsch ins Neue Jahr gewünscht ? Wenn Nein tue ich das hiermit !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, mal schauen, was die Anderen dazu sagen. Ich suchte ja immer noch nach einem viel eingängigeren Titel, doch die meisten, die mir vorschwebten, waren leider schon vergeben. Die Geschichte des Blog-Namens kannst Du hier nachlesen

      http://herz-und-leben.blogspot.de/2009/12/mein-erster-post.html

      Und wie ich in meinem Post ja ausdrücklich betonte, dürfen mich alle auch weiterhin Sara nennen :-) Und dieser Name bleibt ja auch Bestandteil meines neuen Pseudonyms, wobei der eine sogar Familienname ist, der Nachname ... nur eben von Seiten meines Mannes.

      An häufigere Änderungen habe ich auch keineswegs gedacht! Dafür sehe ich auch keinen Grund. Bei dem geänderten Namen (siehe Facebook - da habe ich schon umgestellt!) bleibt es und mit diesem habe ich auch ein gutes Gefühl, da es kein wirklich ausgedachter Name ist sondern ein alter Familienname. :-) Und der zweite Vorname Bestandteil meines Vornamens ist. Insofern bleibt - fast - alles beim Alten, lieber Gucky.

      Ich dachte, wir lesen uns noch, denn heute ist ja erst der 29.12. - aber wie das so geht und dann wünsche ich Dir hier natürlich und gleich auch in Deinem Blog noch einen guten Rutsch in das Neue Jahr, vor allem komm gesund hinein!

      Alles Liebe
      Sara


      Löschen
    2. Die Wünsche waren nur vorsorglich. Ich weiß nicht mehr, bei wem ich schon Wünsche hinterlassen hatte und wo nicht. Eigentlich wollte ich das nur noch zentral auf meinem Blog machen. Die Nachrichten werden dann auf Twitter,FB und G+ verteilt. Da sind die meisten der Blogfreunde die mir wichtig sind.
      Komme ich jedoch vor dem Ereignis noch auf einen Blog, lasse ich auch noch Wünsche da.

      Löschen
  4. Liebe Sara,
    Du könntest, wenn du möchtest einen neuen URL für deinen Blog nehmen und alle deine Posten Exportieren und wieder neu Importieren.
    Alle Änderungen wirken negative für die Google Suche; da muss man sich vorher schon ganz gut überlegen!
    Hast du einen Google Author Name? Den verwende ich immer unter jedem Blog...
    Ganz liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sara,
    auch ich bin froh, daß Du Deinen schönen Blog wieder aktiviert hast *lächel*
    Egal, wie Du Dich entscheiden wirst,....... Herz und Leben..........., dieser Name ist auch bei mir noch im Kopf, wenn ich Dich hier besuchen komme :O) Das bist Du, das ist Sara *lächel*
    Ich hoffe, Du wirst einen adäquaten Namen finden ....;O)
    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit bis zum Jahreswechsel!
    Komm gut durch die letzten Tage im alten Jahr!
    ♥ Allerliebste Grüße und einen guten Rutsch in ein schönes, glückliches und vor allem gesundes Neues Jahr,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Meine Güte, das mit dem 'h' war mal wieder das eigenwillige Korrekturprogramm, dass nur bestimmte Namen sowie Begriffe kennt und zulässt. Manche Fehler sehe ich noch rechtzeitig, doch einiges rutscht auch durch …
    VG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke, das klingt so, als hättest Du noch einen Kommentar geschrieben?
      Hier war aber kein weiterer ?? Weder in der Moderation noch im Spam ...
      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. So langsam dämmert mir, was Du meinst, liebe Silke. Ich glaube, Du hattest das in irgendeinem Blog so geschrieben - nein, aber deswegen will ich mir nun nicht extra einen anderen Namen zulegen *lach* - das hatte ich ohnehin vor! Klar, daß es bei Sara(H) immer mal wieder Verwechselungen gibt, das war mir aber schon von Anfang an bewusst. Ist an sich auch kein Problem für mich. Meine Überlegungen waren jetzt nur, wie bringe ich einen Teil meines Realnamens mit dem Künstlernamen zusammen. Denn eigentlich wollte ich nur EINEN Vornamen .... doch nun sind es eben zwei geworden, weil alle hier mich unter "Sara" kennen. Die Umstellung wäre zu gravierend, daher belasse ich es bei diesem und habe ihm den Teil meines realen Vornamens beigefügt in Zusammenhang mit dem alten Familiennamen meines Mannes. Somit ist es auch kein Kunst-Name in dem Sinne sondern für mich schon auch real und gut merkbar.
      Wenn mein Buch später mein Eigenname zieren würde, wäre das sicherlich nicht so der Renner *lach* Klar, daß es auf den Inhalt ankommt, aber der Name spielt da doch eine nicht zu unterschätzende Rolle. Schlagen meines Wissens Verlage sogar vor ... wenn der Name unpassend erscheint ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  7. Liebe Sara,
    ich kenne Dich auch nur unter Sara... und den Blog mit Namen "Herz und Leben" finde ich viel schöner als den jetzigen Blognamen. Ich spreche mit sowieso weitgehend gegen Anglizismen aus... deshalb mag ich lieber einen deutschen Blognamen. Herz und Leben ist viel aussagekräftiger.
    Welchen Autorennamen Du nimmst, dazu kann ich nichts sagen, Sara Mary klingt natürlich internationaler als z.B. Sara Maria, aber mit einem klingendem Nachnamen wird es schon passen.
    Ich mag Deine vielschichtigen Posts, da steckt viel "Herz und Leben" drin, liebe Sara, wie auch im letzten, da haben mir die Millionen Lichter mit dem tollen Bokeh-Effekt wieder mal supergut gefallen ( für's Herz...)
    Nun wünsche ich Dir noch einen schönen Jahresausklang!
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht hast Du recht, liebe Marita, wie auch andere Blogger schon zum Ausdruck gebracht haben und ich sollte meinen Blog wieder auf den alten Namen umbenennen. Von der URL her ist das ja kein Problem.
      Mit fremdsprachlichen Begriffen habe ich zwar nicht so das Problem, denn Sprache ist ja sehr lebendig und damit stets im Wandel und unsere deutsche Sprache ist indogermanischen Ursprunges, somit haben wir ohnehin gemeinsame Wurzeln mit den anderen Sprachen.

      http://www.stefanjacob.de/Geschichte/Unterseiten/Idg.php

      Dialekte können für uns Hochdeutsche auch sehr fremd klingen und doch ist alles Teil der deutschen Sprache. Aber ich verstehe schon, was Du meinst!
      Die jungen Leute können viel unvoreingenommener damit umgehen, weil sie es nicht anders kennen. Das ist ähnlich wie mit der Schrift ... meine Großmutter bspw. konnte noch Altdeutsch, was heute kaum mehr jemand entziffern kann. Aber sie ging mit der Zeit und schrieb später genauso, wie wir heute. Und das fand ich genial, wenn ich auch die Altdeutsche Schrift sehr schön fand!

      Danke auch für Dein liebes Kompliment bezüglich des Bokehs. Ich mag das auch total gern und meine neue Kamera bekommt das zum Glück auch bei nicht so gutem Licht hin.

      Hier sage ich liebe Grüße und werde gleich noch in Deinen Blog rüberspringen.
      Sara

      Löschen
  8. Liebe Sara, ich würde zu Herz und Leben zurückgehen, wenn das noch geht.
    Sara Mary klingt für mich nicht so ganz passend. Wenn schon, dann Sara Maria.
    Was meinst du, wie lange ich damals am überlegen war. Minibar nannte ich mich schon lange bei Online-Spielen. Aber den Blog als Minibar, dann kämen alles Besoffenen zu mir.
    Mein Mann hatte die Idee mit minibares.
    So blieb mir doch einiges erspart, lach.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sara, dann viel Glück mit Deinem neuen Künstlernamen. Darf man fragen, welcher Autorentätigkeit Du nun nachgehst?

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sara,
    also, für mich bist Du Sara und der Name"Herz und Leben " gefällt mir auch besser. Warum wird so oft die deutsche Sprache vermieden?
    Ich mag auch nicht so die Veränderungen, man hat sich so "eingeguckt" und wenn dann was Neues kommt stutze ich erstmal.

    Ich wünsche Dir ein gutes Gelingen mit all Deinen Vorhaben und freue mich, daß Du dieses Blog wieder hast aufleben lassen.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sara, solange kennen wir uns ja im Bloggerland noch nicht, aber "herz und leben" und "sara" gefallen auch mir nach wie vor am besten :-) Das klingt so schön! Egal wie du dich entscheidest, Hauptsache du bist immer mit HERZ und LEBEN dabei, wenn du bloggst :-)
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und nur das Beste für 2015! Alles Liebe Maxie

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥