Dienstag, 3. September 2013

Herbstmarkt + schöne Dinge . . .




Ihr Lieben,
zunächst habt vielen herzlichen Dank für Eure mitfühlenden Zeilen, ob hier im Blog oder auch per E-Mail. Was da passiert ist, hat uns sehr betroffen gemacht. Wir kannten das Baby noch nicht, wollten es gerade erst kennenlernen und wären im September auf einen Besuch nach Süddeutschland gefahren. Nun wird da leider nichts mehr draus. Ihr könnt unseren Schock verstehen . . . 

Doch das Leben geht weiter ... zumindest hier für uns . . . die leidgeprüften jungen verwaisten Eltern werden nicht so schnell wieder in den Alltag zurückkehren können . . .

Wenden wir uns also wieder den angenehmen Dingen des Lebens zu . . . 

Diese zartlilafarbene Schale fand ich so schön, es ist ein ganz besonders schönes zartfarbiges Glas und so wanderte sie unmittelbar aus einem Brocki mit heim. Zur Zeit bewahre ich die Glyzinien-Seife in ihr auf. Ich liebe diesen Duft! Und  vermutet hatte ich es ja längst, doch nun folgt also die Bestätigung - auch aus Blauregen lassen sich Parfüm bzw. Duftstoffe - in diesem Fall für Seife - herstellen! Hier in Verbindung mit Flieder. Schließlichbeinhaltet er doch tolle Duftstoffe!




Fonts Made With B, Freehand575 BT, FramesAndBordersIII (Nr.185)


Diese satten Herbst-Farben sind doch zu schön! Auch wenn ich ansonsten eher der Frühlings- und Frühsommertyp bin!


(Foto:
Kermesbeere)

Wenn Ihr mögt, setze ich  morgen das Rezept für die Gemüsetaschen bzw. -schiffchen hier noch mit dazu, die es vor  kurzem bei einem schon herbstlichen Fest bei uns gab. Die Tischauflage ist übrigens von hier.

Die Gemüse-Schiffchen gehen wirklich ganz einfach und schnell!




Und mehrere Ausflüge unternahmen wir in letzter Zeit . . .  einer davon ging hierhin ... und wenn ich es schaffe, zeige ich auch gern mehr Bilder von dort. Schaut fast wie in einem anderen Land aus, gell oder aus einer ganz anderen Zeit . . . 





Ein Dorffest (oder auch Dorfmarkt) besuchten wir außerdem . . . doch das wären jetzt so viele Fotos, da könnte ich gleich zwei Nachtschichten einlegen . . . 





Deshalb soll es für eben erst einmal gut sein und ich muß ja auch wieder in Eure Blogs schauen, was sich bei Euch so getan hat in der Zwischenzeit. Bin gespannt!

Für heute alles Liebe
und nochmals lieben Dank für Euer Mitgefühl!
Es ist schön, daß es Euch gibt!!!


Eure


 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Sara ,
    es ist immer unfassbar , wenn ein kleiner Erdenbürger so unerwartet sein Leben verliert .Gerade die Babys haben ein sehr hohes Risiko plötzlicher Atemstillstand , ....
    .... das Leben muss weiter gehen....kaum vorstellbar -----

    Auch , dass ich dir nun unter diesen Zeilen schreibe ,
    dass ich deine Seifenschale samt Inhalt sehr hübsch finde ,
    die Gemüsetasche appetitanregend ist , die Kermesbeere sich bei mir im Garten alleine angesiedelt hat.... & sich bei diesem Altweibersommerwetter Ausflüge & Besuche von Dorffesten immer lohnen .
    Ich hoffe ich habe das Spagat zwischen Leid & Freude einigermaßen hinbekommen .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,

    das Leben geht weiter, wenn auch in veränderter Form.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,

    ich hoffe, dass die Eltern den Verlust ihres Kindes verwinden und das Leben neu annehmen können. Nur so werden sie die Kraft dafür finden, ein weiteres Kind in ihrem Leben willkommen zu heißen.

    Mich macht es nach wie vor betroffen.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sara,

    eine wunderschöne Kombination aus Seifenschale und Seifenverpackung ist das, köstlich sehen die Gemüseschiffchen aus und auch deine anderen Fotos sind sehr gelungen. Ich finde es gut, dass du versuchst, dich so weit es geht wieder den schönen Dingen des Lebens zuzuwenden, auch wenn mich deine Zeilen von dem Baby sehr betroffen gemacht haben. Ich hoffe, die Eltern kommen über diesen Verlust hinweg...

    Allerherzlichste Rostrosengrüße
    Traude
    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Sara,
    ich habe erstmal nachgelesen müssen und es tut mir so sehr leid.Mir fehlen die Worte......und wieder einmal kann ich nicht verstehen,warum ein so kleiner Mensch gehen musste.Für die lieben Eltern wünsche ich,dass es eines Tages nach dem großen Schmerz,eine Zeit lieber und schöner Erinnerrungen geben wird.
    Ich grüße dich ganz lieb,
    Diana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sara,
    wieder ein abwechslungsreicher und schöner Post.
    Tolle Fotos und gute Texte.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥