Samstag, 13. Juli 2013

Ein kleiner Ausflug in die Vergangenheit . . .



Diese Bilder muß ich Euch heute einmal zeigen. 
An unserem Dom ist derzeit eine wunderschöne Illumination zu sehen im Zuge eines Themenjahres und einer dazugehörigen Veranstaltungsreihe. Es geht um das Jahr 1913! Denn das ist für Deutschland und Europa ein ganz besonderes Jahr gewesen. Wie Ihr auf der dazugehörigen Website lesen könnt, geht es da u.a,. um 200 Jahre Völkerschlacht, den 200. Geburtstag Richard Wagners, um den 100. Geburtstag Willy Brandts (ja, so lange ist das schon wieder her! ...)
Vor allem ist dies der hundertste Jahrestag der Hochzeit des Welfen-Prinzen Ernst August III. mit der Kaisertochter Victoria Luise von Preußen, durch die dieser den Braunschweigischen Herzogsthron bestieg.

Denkwürdige Hundert Jahre also ... der Übergang von der Belle Époque zur Moderne

Beim folgenden Bild war es noch ein wenig hell, deshalb war die Bilder der Illumination gut hätte erkennen können.




Doch als die Sonne mehr und mehr sank, erlebten wir hier eine wunderbare Kunst der heutigen Medientechnik in Bild und Ton - ich hoffe, ich kann Euch hier einen kleinen Eindruck davon vermitteln. Am liebsten hätte ich Euch ja ein Video davon gezeigt - doch ich bezweifele, ob das hier so ohne Weiteres gestattet ist. Aber gegen die Bilder wird niemand etwas einzuwenden haben, bedeuten sie doch Werbung für unsere Stadt!



Die Blüten des Herzens "flogen" einzeln und nach und nach ein, formierten sich dann zu eben diesem Herz - phantastische Momente! 

Da bedauere ich doch schon wieder, meinen Blog umbenannt zu haben *lach* Herzen - immer wieder - wo hin man auch schaut . . .  aber das ließe sich - theoretisch - jederzeit wieder ändern . . . 




Bis dann der letzte Vorhang fällt . . . . . 



Auch die Wasserfontänen seitlich des Domes sind märchenhaft beleuchtet. Und wenn ihr bei dem folgenden Foto ganz genau hinschaut, seht Ihr hinten rechts hiner dem Baum ein paar Leute, die sich das Spektakel an der Domfassade anschauen.




In lauen Nächten wie diesen eine herrliche Erfrischung der Sinne . . .




- - - Nicht nur der Hildesheimer Dom besitzt einen Tausendjährigen Rosenstock, auch unser Dom ist inzwischen mit einer herrlichen wenn auch noch nicht ganz so alten weissblühenden Rose berankt.13 Jahre wächst diese Rose hier immerhin schon! Sehr stattlich, wenn ich mir das für meinen Garten so vorstelle . . . ;-)

Mich hätte die Rosen-Sorte schon interessiert, doch leider steht sie nicht dabei . . .





Fonts John Speed, HW Teje

Das, meine Lieben, war es für heute wieder und ich wünsche Euch hiermit noch einen wunderschönen sonnnigen Sonntag. Bei uns war's heute ganz herrlich. Ich habe einen Großteil meiner Zeit der Gestaltung unseres Gartens gewidmet. Die übrige Zeit war ich - wie fast immer - unterwegs. ;-)


Liebe Grüße und bis bald wieder
Eure


Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    das ist unbeschreiblich eindrucksvoll und ausdrucksvoll.

    Eine gute Nacht wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,
    das ist eine wunderschöne Bildgeschichte zum abschluss des
    Tages. Ich werde jetzt hier Schluss machen und noch etwas lesen.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥