Mittwoch, 10. April 2013

Vom Fischer ~~~


Auch langsam verblühende Tulpen haben noch so ihre Reize . . . 




Ja und bei all dieser Vergänglichkeit fiel mit irgendwie das Märchen vom Fischer und seiner Frau ein . .  . das kennt Ihr doch sicherlich auch noch?? Und dieses sagenhafte

"Manntje' Manntje, Timpe Te,
Buttje' Buttje in der See,
Meine Frau, die Ilsebill,
Will nicht so, wie ich gern will."

Ja, wer hoch hinaus will, fällt oft GANZ tief!
Und daran muß ich oft denken, wenn wir immer mehr haben wollen!
Und oft sind es wir Frauen, die nie genug kriegen können . . . immer neuer, immer schöner, noch schöner, nicht nur, was Häuser und Wohnen betrifft . . .
Da kann man nur hoffen, daß wir nicht eines Tages zu weit über das Ziel hinausschießen, und uns plötzlich im "alten Topf" wiederfinden! ;-) Da, wo wir einst hergekommen sind . . . 
Ihr wisst sicherlich - jede auf ihre Art - wie ich es meine . . . bzw. wie es im Märchen gemeint ist . . . 

Meine Mutti ist leider im Krankenhaus. Alle Christen bitte ich um Gebet für sie! Ich danke Euch!
Von Herzen
Eure




Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    dir wünsche ich viel Kraft und Zuversicht und
    deiner Mutter gute Genesung.
    Ich bete für sie.

    In herzlicher Verbundenheit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,
    ich wünsche deiner Mutter baldige Genesung
    und dir viel Kraft. Ich denke an EUCH und
    schließe deine Mutter in meine Gebete ein.
    Einen lieben Abendgruß schickt
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,
    wahre Worte hast Du da geschrieben!
    Ich wünsche Dir viel Kraft und Deiner Mama schnelle und Gute Besserung
    und ich werd sie auch in meine Gebete mit einschliessen!
    Die Aufnahmen von der Tulpe sind wunderschön....
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sara ,
    ich wünsche deiner Mama viel Kraft & baldige Genesung .
    Deine Worte sind so wahr - vielleicht könnte man auch sagen : wer hoch hinaus will - kann auch tief fallen !!!!
    Deine Tulpenblütenbilder sind klasse geworden . Ich hatte meine auch so fotografiert ( nur für mich )
    Allerliebste Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sara,

    als Kinder haben wir manchmal am Sonntagmorgen im großen Bett meiner Eltern gelegen. Dann hat mein Vater mit Vorliebe dieses Märchen erzählt. Auf Plattdeutsch. Das war herrlich.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sara,

    alles erdenklich Gute für deine Mama ..ich bete auch für sie. Möge sie sich ganz rasch wieder erholen, so dass sie bald wieder aus dem Krankenhaus heim kann. Deine Sorgen kann ich gut nachempfinden ..

    Hab Dank für diese schönen Tulpenbilder, das ist ja eine ganz besondere Blütenform - sind das Papageientulpen?

    Oh ja, dieses Märchen kenn ich auch. Und genau diesen von dir zitierten Abschnitt. Seit Jahrzehnten nicht mehr gelesen, aber nun bei dir, das weckt Erinnerungen ..

    Immer mehr wollen - ist nicht gut und bringt auch nicht wirklich was ..nur noch größeres Verlangen. Oder gar Neid auf den Besitz anderer. Besser ist es, sich auf das zu besinnen, was man hat ..und oftmals ist wirklich "weniger mehr" ..

    Ich grüß dich ganz lieb und sage auch hier nochmal danke für deine netten und tiefgehenden Kommentare bei mir ..den einen hab ich gerade beantwortet :) bin grad aber auch immer noch nur sporadisch online ..

    Nochmals alles Gute für Deine Mutter .. in Gedanken bei Euch,

    Ocean

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥