Freitag, 22. März 2013

Bilder- und Ideenklau!!!




Über Nacht reich hat Carmen vom Schweizer Garten ihren Post zum Thema genannt und Elke/Mainzauber greift diese Thematik in zweien ihrer Blogs auf.

Ihr könnt Euch sicherlich noch an Angelina/Freudentanz und die Firma Impressionen erinnern, die nachgemachte Werke verkaufte und Angelina nicht als Schöpferin dieser auswies. Was die Firma Impressionen sich inzwischen leistet, ist wirklich haarsträubend! Und ich kaufe bei denen ganz bestimmt nichts!

Doch so etwas geschieht heute schon im großen Stil. Wir beobachten die Deko-Szene schon seit langem und ich wundere mich sehr oft über die billig gemachten Plagiate aus Fernost, die hier für verhältnismäßig teuer Geld verkauft werden und frage mich oft, wer kauft all dieses Zeug!

Ihr wisst, daß ich Kinderarbeit zutiefst verabscheue! Und nichts Anderes geschieht oft, wenn große Firmen in den Drittländern billigst ihre Waren, die sie hier um einiges teurer wieder verkaufen, herstellen lassen! Das dann noch unter Zeitdruck.  In meinem betreffenden Post ging es als Beispiel um die Partydeko-Firma der Eltern der jungen britischen Herzogin. Damit will ich nicht sagen, daß ich etwas gegen diese junge Dame hätte ... nur am Beispiel ihrer Eltern kann man eben doch sehen, daß in so kurzer Zeit es eben doch nur jemand "zu etwas" bringt, wenn dies auf Kosten Anderer, in diesem Falle nämlich der ganz Armen in der Dritten Welt, geschieht! Und mit "etwas" meine ich nicht in diesem Falle "ein bißchen" sondern in die Riege der oberen Zehntausend . . .

Meine Schwester, die auch sehr schön nähen kann, ihre selbst hergestellten Sachen jedoch inzwischen nicht mehr übers Internet verkauft, wurde mit dem gleichen Problem konfrontiert - Ideenklau - Seither verkauft sie ihre Nähwerke nur noch im privaten  Kreis oder über ihren kleinen Laden in unserer Stadt.

Alles was im Internet gezeigt wird, kann leicht abgekupfert werden und die ganz großen Firmen lassen die ihrer Meinung nach gängigsten Sachen dann im großen Stil in Fernost herstellen! Dagegen ist schwer anzukommen. Leider bewahrheitet sich auch hier: Wo das Geld sitzt, sitzt auch die Macht!


Auch sie fand u.a. in diesem Forum vor einer Weile einfach ein Bild von einer ihrer Taschen, die da jemand gepostet hatte, ohne meine Schwester zu fragen und auch, ohne die KORREKTE Bildherkunft anzugeben! Nachdem wir diese anschrieben, dauerte es noch eine Weile, bis man reagierte und das Bild herausnahm.

Aber auch in Ihrem Laden erlebt Angie es öfter, daß jemand ihre Auslagen abfotografiert oder über die Machart eines Gegenstandes GENAUESTENS informiert werden will. Manche geben dann direkt zu, das Ganze nacharbeiten zu wollen. Die Frage ist, ob "nur" für sich selbst oder im größeren Stil?

Doch davon abgesehen - hat meine Schwester ihren Laden ja nicht, um anderen, die daraus Profit ziehen wollen, kostenlos Ideen zu liefern, oder wie seht Ihr das Ganze???

Schließlich muß sie die Ladenmiete aufbringen und noch so manches mehr, und auch ihre Arbeitszeit kostet Geld! Die Versicherungen, der Lebensunterhalt . . .  Sind wir denn heute wirklich so weit, daß wir alles möglichst umsonst haben wollen, denken nur noch an uns und nicht an die Anderen, die damit ihre Mühe haben???

Ich schrieb es schon bei Carmen, möchte das hier aber auch noch einmal ansprechen . . . ursprünglich machten die Berufs-Journalisten sich über die von ihnen so genannten Graswurzel-Journalisten lächerlich, inzwischen haben sie jedoch den Spieß umgedreht und scheinen sich fleißig bei den Graswurzlern zu bedienen. ;-) Und zwar kostenlos, bestenfalls noch für ein kleines Geschenk (das man so gar nicht braucht!).

Ich kann mich Carmen nur anschließen und das sagen, was ich ohnehin schon immer betont habe:

Verkauft Euch und Eure Dienstleistungen nicht zu billig, Mädchen!!! 
Gebt Euch und Eure Ideen nicht zu billig her!!!

Denn die anderen, ob Verlage, TV-Sender, Deko-Hersteller etc., die machen mit Euch das große Geld! Für so etwas wäre ich mir einfach zu schade!

Doch meine sämtlichen Bilder in der Google-Bildersuche eventuell aufzuspüren (so wie Carmen es beschrieben hat oder die Fotocommunity ... Bild in die Bildersuche mit dem Kamerasymbol [im Suchfeld] ziehen) ist mir einfach viel zu zeitaufwändig. Ich kann es mir einfach nicht leisten, Stunden um Stunden mit solchen Lächerlichkeiten zu verbringen! Dazu habe ich zu viel Sinnvolleres zu tun.

Und was sonst noch so läuft in Sachen Bilderklau . . .

Die neue Google-Bildersuche hat es in sich - lest mal!


Auch in diesem Artikel geht es um Ideenklau - da klaut einer vom anderen ;-) Fast schon ist es salonfähig geworden . . .
Und ganz dreist finde ich dann noch diese Masche, die hauptsächlich eBay betrifft. Aber solcher Dreisten gibt es viele . . . 

Schutz der Geschäftsidee vor dem Ideenklau 
- die Unternehmer-Schule - 
Ideenschutz - man muß nur wissen wie es geht!
Urheberrecht: Ideenklau im Internet 
Was Kreative gegen den Diebstahl geistigen Eigentums tun können

Ein Irrtum ist jedoch, wer glaubt, man verlöre gleichzeitig seine Rechte an den eigenen Bildern, nur weil man diese ins Picasa-Album hochlädt! So wie jemand in den Kommentaren bei Carmen/Schweizer Garten glauben wollte . . .  und selbstverständlich kann man auch Picasa-Alben löschen bzw. die Bilder darin! ;-) Es wird leider viel Halbwissen in den Blogs verbreitet . . .

Und solltet Ihr mit Ideen- oder Bilderklau in Verbindung gekommen sein, scheut Euch nicht, anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen bzw. gerichtlich dagegen vorzugehen! Bilderklau kann SEHR TEUER werden und der Fall "M's Kochbuch" beweist, daß man mit einer Klage durchaus Erfolg haben kann.

Wobei ich sagen muß, daß für mich Bilderklau eigentlich nur dann ein wirklicher Diebstahl ist, wenn die Quelle und der Urheber nicht angegeben werden und das Bild als eigenes ausgegeben wird! Denn letztendlich lebt das Internet erst und gerade durch Verlinkungen . . . Doch das sehen manche leider ein wenig anders . . .

Und am sichersten sind noch Collagen, wie die, die ich mal eben auf die Schnelle erstellt habe. Da diese nicht so interessant zum Stehlen sind und oft auch zu klein. Je größer, desto attraktiver ist es, das Foto zu klauen!

Mit dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm PhotoScape kann man dann ganz einfach einen Button oder Ähnliches einfügen und seinen Schriftzug daraufsetzen oder sonstwie verzieren. Nur mag ich persönlich es nicht, wenn meine Fotos in der Mitte - egal was auch immer - verunziert. ;-) So etwas mache nur in seltenen und bestimmten Fällen.

Herzlichst

Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    herzlichen Dank für diese guten Informationen.
    Sie sind für viele Menschen hilfreich.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,
    danke für die große Arbeit, die du dir gemacht hast.
    Es stimmt schon, dass gerade im Internet viel Schindluder
    getrieben wird. Aber es ist eben so, dass man damit rechnet,
    nicht aufgespürt zu werden.
    Aber wehe, man selbst setzt aus Versehen oder Unkenntnis etwas
    ein, dann sind die Anwälte da und bedrohen mit hohen Strafen.
    (Selbst erlebt.)
    Einen schönen Resttag wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon schlimm, liebe Irmi! Es hat alles seine Grenzen und manchmal ist die Situation wirklich nicht so eindeutig. Der bessere Weg ist immer, sich im gütlichen zu verständigen. Denn so manches geschieht aus Mißverständnissen heraus. Aber diese Machenschaften besagter Firmen kann man keinesfalls für ein Versehen halten, da diese sich auch noch häufen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Hallo liebe Sara,
    ich muss sagen, dass mich das Thema auch extrem beschäftigt, schon seit Angelinas Erfahrungen. Fast wollte ich alles hinwerfen, aber dann dachte ich mir, ich veröffentliche meine Bilder, weil ich will dass andere sich Anregungen holen und ebenso hole ich mir Ideen in den Blogs. Aber die "heile Welt" meines Blogs und die damit verbundenen positiven Gefühle hat ziemlich Risse bekommen.
    Viele liebe Grüße
    Sabine (Ich danke Dir für die netten Worte über meine Tochter, aber ich befürchte, Du hast mich mit Elke von Mainzauber verwechselt...:) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, entschuldige bitte! In der Tat, Elke hat ja auch einen Blogspot-Blog. Ich hatte mich schon gewundert ...
      Danke Dir und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara,
    Es ist schon ärgerlich das viele Leute so tun ob sei es ganz normal die harte Arbeit von anderen zu klauen! Plagiaat ist 'cool'.
    Du hast recht das viele Kinder ausgenutzt werden um für ganz wenig Geld Dinge her zu stellen die für relativ viel Geld verkauft werden.
    Aber die ganzen HERDEN von Menschen über die ganze Welt die wie Lemming hinter ein ander her rennen um DASS zu kaufen; die sind Schuld daran!
    Die ganze Moral ist verludert und vielen haben überhaupt kein morales Kompass mehr. Diesen sozialen Verfall ist schlimm und es gibt nicht genügend Sara's die auch darauf hinweisen!
    Ganz lieber Gruss und ja, ich verstehe deine Schwester auch genau. Wie ich, mit eigene (teuere!) Website, eigene Bilder und alle Kosten die mit ein legales Geschäft gemüht sind, da fragt man sich ab und zu ab; weswegen noch? Andere die tun nichts und klauen einfach links und rechts, bezahlen keine Steuer und Rechte und machen Geld. Aber macht das glücklich? Irgendwie begegnen die auch ihren Richter; auch wenn die denken die brauchen keinen Gott. Der Mensch ist nicht unsterblich und es gibt einen der viel grösser ist als alle Habgier zusammen.
    Ganz lieber Gruss,
    Mariette

    Du hast Recht, ich habe auch versucht die geklauten Bilder von Pinterest zu holen aber die muss man ein vor ein melden. Die Zeit fehlt uns doch und wir sind doch nicht IRRE? Oder... die Welt funktioniert zwar 'upside-down'.

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank, für deine netten Worte!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sara,
    danke für die Informationen. Es ist schon schlimm, was da -und nicht nur da- passiert.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sara,
    ich bin gerade zufällig auf Deinem Blog gelandet...upps, Du beziehst Dich sicher auf meinen Kommentar bei Carmen...ich habe vorgestern noch mit einer Freundin, die vor ein paar Jahren zur gleichen Zeit wie ich ihren Blog eröffnet hat, über diese Sache gesprochen. Wir haben uns nämlich damals darüber unterhalten, wie das denn so mit den Rechten an unseren Bildern aussieht und haben die Nutzungsbedingungen von Blogger so verstanden, dass wir dadurch, dass wir Google eine Lizenz zum Reproduzieren, Veröffentlichen und Verteilen von Inhalten unseres Blogs erteilen, sozusagen Rechte an Google abtreten. Aber das ist halt alles schon einige Jahre her und ich habe mich danach auch nicht mehr mit diesem Thema beschäftigt. Nachdem ich jetzt aufgrund der aktuellen Diskussion ein wenig recherchiert habe, sehe ich, dass wir mit unserer Annahme wohl falsch lagen und dass das Urheberrecht auf jeden Fall bei uns bleibt. Aber wie man schon anhand Deines Links erkennen kann, hat „Rechtikus“ (und bestimmt viele andere auch) so seine Probleme damit, wie das Ganze auszulegen und zu verstehen ist. Normalerweise muss man sich mit solchen Dingen ja auch (zum Glück) nicht auseinandersetzen… Aber Urheberrechte hin oder her, geklaut wird, wie wir ja sehen, trotzdem und das in zum Teil sehr dreister Weise. Deine Schwester hat damit ja auch schon ihre Erfahrungen machen müssen. Und wenn man so mitkriegt, was in der Industrie in Sachen Ideenklau abgeht, wundert es fast nicht mehr, dass sich an Bildern und Ideen im Internet wie in einem Selbstbediendungsladen bedient wird. Klar, wir haben das Urheberrecht an unseren Bildern und Texten, aber die Kontrolle darüber geht uns völlig abhanden und einen 100%igen Schutz vor Bilderklau gibt es nicht. Schützen können wir uns nur, indem wir nichts zu Persönliches einstellen…
    Bei meiner kurzen Recherche bin ich übrigens noch auf andere rechtliche Themen bzgl. Blogs gestoßen, durch die ich selbst jetzt schon ganz verunsichert bin, was ich überhaupt in mein Blog ohne rechtliche Konsequenzen einstellen darf (z.B. Links etc.).

    Dir auch vielen Dank für diesen ausführlichen Post zu diesem Thema!

    Schönes Wochenende und liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥