Sonntag, 3. Februar 2013

Brückentage ~~~




Im Augenblick fällt es mir ein wenig schwer, hier zu posten, denn ich bin ziemlich viel unterwegs . . .
Das obige Bild  zeigt eine Brücke Richtung Hannover.

Nur, daß mir hier  kein falscher Eindruck entsteht! *lach* Die Schilder sollen lediglich die noch zu fahrende Strecke bis Hannover dokumentieren. ;-)




In der nieders. Landeshauptstadt studiert mein Sohn. Ich bzw. wir fahren deshalb ab und zu da hin.

Das Wetter war ja ganz grauslich . . . und heute ist es auch nicht besser. Es stürmt und schnee-regnet . . . in der Nacht war alles Weiss, heute Morgen das Meiste jedoch wieder weggetaut . . . sehr ungemütlich!





Doch was wäre ein Post ohne Rezepte . . . 

Da habe ich neulich mal wieder einen vegetarischen "Eingelegten Hering" gezaubert. Total lecker!
Ich hatte das Rezept mal aus dem  Buch "Soja total", dem vegetarischen Kochbuch der Tennessee-Farm aus den 70ern.

Schon die Story um diesen vegetarischen Hering herum ist so nett . . . ich will Euch hier einmal in etwa aufschreiben, wie das Ganze geht. Die Leute der Tennessee-Farm nehmen allerdings als Veganer statt Sauerrahm Tofu-Sauerrahm. Doch davon bin ich nicht so der Freund bzw. den Aufwand will ich nicht. Von daher habe ich das Rezept einfach abgewandelt.




Man nehme also 1 Aubergine und schneide diese in ca. 5 cm lange, 2,5 cm breite und 7 mm dicke Stücke - eben . .. heringsgroße Stücken ;-). Diese legt man in eine Schüssel, bestreut die Scheiben mit Salz und läßt sie über Nacht ziehen (am besten mit einem Gewicht darauf). Morgens gießt man dann das Wasser ab.

In 1/3 Tasse Öl werden die Auberginenstücke dann gebraten, bis sie weich, jedoch nicht breiig sind.
Dann gibt man noch 2 Eßl. Essig, 1 Teel. Knoblauchpulver oder frischen Knoblauch und 1/4 Teel. Pfeffer daran.

Nachdem die Auberginen abgekühlt sind, gibt man diese in 1 1/2 Tassen Sauerrahm (ich verwendete, wie oben schon gesagt, den normalen). Dorthinein kommt dann noch eine feingewürfelte Zwiebel sowie 1 Eßl. Zitronensaft.

Außerdem kann man noch Dill, in Würfel geschnittene Äpfel und hartgekochtes Ei beigeben.

Insgesamt mal was anderes und sicherlich auch für Nicht-Vegetarier interessant.

Dann will ich Euch noch zeigen, was für eine Vase kürzlich den Weg zu  mir gefunden hat. Ich frage mich  nur, welcher Zeit ich sie zuordnen kann. Wer es weiss, mag es mir gerne mitteilen.

Eine ähnliche Schale besitze ich schon lange. Als meine Kinder noch klein waren, wurden darin leckere Kekse oder Waffeln serviert. Die Kinder liebten das Changieren des Glases und ich liebe es auch.



Das war unlängst in einem romantischen kleinen Café - ich fand die Idee, die Kerze in eine Tasse zu geben, sehr hübsch und durchaus nachahmenswert.





Und zu guter Letzt möchte ich Euch noch den niedlichen kleinen Sofa-Wolf zeigen ;-) Der war irgendwo angeleint, den mußte ich einfach knipsen! :-)






Apropos Sofa . . .

Macht "Eurer" sowas auch??? ;-) Sockennn .....
Männer - sage ich da nur! ;-)






Seid herzlichst gegrüßt und startet gut in die neue Woche!



Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    Die Zeit auf der Autobahn beim schlechten Wetter ist nicht so toll. Aber ja, Sohn besuchen muss auch ab und zu.
    Das Bild vom Sofawolf ist super!
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Sara
    Nun, eigentlich dürfte ich jetzt gar keine Zeit mehr hier verbringen. Bei uns hats sicher 10 cm geschneit und schneit noch immer ... alles total nass. Wird wahrscheinlich später dreinregnen und ich muss zur Arbeit über einen Berg fahren. Aber ein Minütchen muss einfach noch sein. Deine Unterwegsbilder lassen ja tief blicken ... Vollzugsanstalt ... :-) Brauchst du einen Anwalt ... *lach*.
    Ja also ich gestehe, auch ich lese immer wieder mal Socken vom Walti von der Couch zusammen ... aber so reingesteckte, öhm, nein, so dann doch nicht grad. Die liegen dann da einfach rum ... und er sucht sie wieder.
    Ich wünsche dir einen richtig guten Start in die neue Woche und schick dir herzliche Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,

    dein Text und deine Bilder sind wunderschön und anregend.

    Einen guten Montag wünscht dir

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee mit der Kerze in der alten schönen Tasse finde ich toll... und mit den Socken nööö meiner nicht! Es gibt schlimmeres beim Mann denke ich mal *zwinker*
    stell mir gerade vor wenn Besuch käme und entdeckt die *grins*
    sonst so eine Brücke bin ich auch druch gefahren irgendwo in der Nähe am Samstag ob das die selbe war keine Ahnung!
    Der Hund ist aber auch knuffig mit seinen kleinen Beinchen!
    Ich wüsnche dir einen schöne Woche!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥