Mittwoch, 5. Dezember 2012

Weiss gestrichen, neue Möbelknäufe ~~~


Ihr Lieben,
zuerst möchte ich Euch von Herzen danken für Eure fleissigen Kommentare, mit denen Ihr mir Eure stetige Anteilnahme an den Fortschritten in unserem Hause bekundet. Ich freue mich sehr darüber! Auch wenn mich  doch auch ein schlechtes Gewissen so allmählich plagt, weil ich euch im Augenblick noch nicht so gerecht werden kann, wie ich das gern möchte . . . zu wenig Zeit bleibt immer noch für internette Reisen . . .

Aber nun schaut einmal! Mein lieber Mann war nun endlich dazu gekommen, diese Kommode zu weissen. Die Knöpfe habe ich dann eingeschraubt. Das nennt frau gerechte Arbeitsteilung, nicht wahr!;-) :-)

Hier war die Kommode freilich noch nicht ganz fertig, denn die Türen unten fehlten noch. Dennoch konnte ich nicht anders und mußte Euch schon mal einen kleinen Einblick geben.

Diese Kommode trennt nun Küche und Eßbereich voneinander und bietet außerdem auch Platz für unsere Getreidemühle, die bei uns häufig im Betrieb ist.Daher hat sie eine zentrale Stelle verdient. Auch unser Frühstücksmüsli wird von ihr regelmäßig zubereitet.

Es ist eine Kommode ähnlich wie die auf diesem Bild aus Kiefer.




Dieses antikgrüne Glasschränkchen hat mein Mann ebenfalls geweisst. Es hing in unserem alten Haus auch über dieser Kommode. Nun wird es nicht mehr darüber sondern daneben an der Wand hängen. Wenn alles fertig ist, werde ich Euch Bilder zeigen. Doch bis dahin wird es noch ein wenig dauern. Mein Mann hat immer nur sehr spät Abends Zeit oder am Wochenende und auch da nicht immer!

Und wo ich eben an diesem Post schreibe und mir kurz einen Schlaftee aus der Küche holen will *hihi* sehe ich das inzwischen fertige Objekt. Das nenne ich Service! :-) Während er TV schaut, hat er das Teil mal eben zusammengebastelt . . . Aber nun findet mein lieber Mann doch auch Gefallen an dem neu erstrahlten Möbelstück. Wir haben aber noch zwei, die renoviert werden müssen, u.a. dieser Schuhschrank. ;-) Das hatten wir vor dem Umzug noch gar nicht geschafft.

Der Vitrinenschrank geradeaus ist übrigens tiefschwarz - ein neues Erbstück. Gar nicht so übel! :-) Der bleibt auch Schwarz!



Und das war unsere erste Adventskerze am Adventskranz. Wir haben eigentlich IMMER rote Adventskerzen - also ganz traditionell! Ich hab' den Kranz nur ganz einfach geschmückt mit roten Schleifchen, die ich jede Jahr wieder verwende und hinzugekauften kleinen Glaskugelbüscheln. Das war schon alles. ;-) Für uns zählt mehr das adventliche SYMBOL denn der Deko-Aufwand!


So, meine Lieben,
es ist spät und Schlafenszeit für mich. Zum Wochenende werde ich wieder ein wenig Zeit für die Blogs haben. Nach und nach wird unser Heim das, was es mal werden soll *lach* und so langsam kann ich dann wohl auch ein wenig entspannen. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn nicht alles an seinem Platz steht. Ich hab's gern, wenn alles funktioniert, und zwar zügig. Und das geht nicht, wenn man immer alles hin- und herschieben muß und vieles sucht, das man nicht finden kann. Aber es wird, wie Ihr mitverfolgen könnt. Und das ist auch mit ein Verdienst von Euch, die Ihr mir immer so lieb mit guten Ratschlägen zur Seite gestanaden habt!

Seid nun auf das Allerherzlichste gegrüßt und bis ganz bald wieder

Eure


Kommentare:

  1. Liebe Sara, ich möchte Dich ganz herzlich grüßen und freue mich, dass alles wirklich so schon hell erstrahlt im neuen Haus. Schön, dass Dein Mann das weißeln und die kleinen Veränderungen mitmacht.
    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit dort und freue mich auf weitere Posts.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara ,
    schön sehen deine Möbel mit dem weißen Anstrich aus , nicht - dass sie mir zuvor nicht gefallen hätten ,
    aber ab und zu macht doch ein bißchen Farbe gleich ein ganz anderes Erscheinungsbild .
    Ich wünsche euch noch viel Freude an den weiteren Projekten - denn umgezogen ist man schnell - nur bis man sich wohl & geborgen fühlt , das dauert dann halt doch etwas .
    Allerliebste Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,

    es geht weiter. Man sieht die Fortschritte.

    Herzliche Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Eine gelungene "Umwandlung" des Schrankes, liebe Sara. Toll finde ich auch deine Getreidemühle.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sara,

    so du hast nun dein bestes gegeben ... um mich dazu zu bringen ... eeendlich einen Schrank
    den ich seit ewigen Zeiten weizeln will zu weizeln ;0)
    Toll ist der Schrank geworden und die Knöpflies sind auch sehr schön, sie passen hübsch hinzu.
    Es ergibt gleich ein anderes Bild ( Vorher / Nachher )
    Ich wünsch dir eine Stimmungsvolle Weihnachtszeit!

    GGLG Moni

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥