Dienstag, 27. November 2012

Meine neue Laterne . . .



... verbreitet heute Abend ein heimeliges Licht. Ein wenig orientalisch mutet sie an . . . und diesen Stil hatte ich schon immer gern, was Laternen betrifft.
Hach, was sind weiße Fensterbänke doch schön!!! :-)

Doch zuallererst möchte ich mich auf diesem Wege bei allen Lieben, die meiner Mutti gedachten, ein ganz 

herzliches  





sagen! Auch Mutti, der ich Eure besorgten und lieben Zeilen und Wünsche weitergegeben habe, hat sich darüber sehr, sehr gefreut!!! *¨¨* ♥♥~♥ Vielen vielen ♥♥lichen Dank!!!!!!!*¨¨* ♥♥~♥

Wir haben uns mittlerweile von dem großen Schreck erholt und Mutti geht es soweit wieder ganz gut.

Nächste Woche werde ich wohl endlich einen neuen Schreibtisch bekommen und dann kann ich wieder besser ins Internet. Im Moment ist das alles noch sehr mühselig. Deshalb denke ich, nehmt Ihr es mir auch nicht übel, wenn ich derzeit noch nicht wieder so sehr aktiv beim Kommentieren bin.

Und hier könnt Ihr nun noch ein weiteres Licht sehen ... das unserer Lampe im Eßbereich. Das ist auch die Stelle, an der es für uns zunächst schwierig war, die Gardinenstange seitwärts von den Fenstern anzubringen. Doch dank Eurer wertvollen Tipps ist es uns bzw. meinem Mann nun gelungen, wie Ihr sehen könnt.

Diese alte Lampe liebe ich übrigens sehr! Meine Kinder hatten sie schon, als sie klein waren, in ihrem Kinderzimmer - und mein Ältester ist nun 28! Da könnt Ihr sehen, wie alt diese Lampe schon ist und wie lange sie uns nun begleitet. Am liebsten mag ich das ländliche Motiv darauf und das sie Weiss ist, denn Weiss liebte ich schon immer, auch wenn ich diesen Märchen-Stil so ausschließlich nie gelebt habe und wohl auch nie leben werde!

Die Lampe ist noch so gut wie neu, da sie sehr gepflegt wurde. Und das finde ich ganz besonders schön. Wir wurden schon oft gefragt, wo es solch eine Lampe zu kaufen gibt! ;-) :-) Tja, diese Lampe gibt es garantiert nicht mehr - höchstens in einem Brocki oder auf dem Flohmarkt! ;-)
Und zu unserem Leben hier auf dem Lande paßt sie einfach hervorragend. Sind wir doch umgeben von ähnlichen Häusern/Bauernhöfen.

Ja, meine Lieben, da gäbe es tausend "tollere" neue Lampen und immer andere, am besten  jedes Jahr eine neue. Doch ich habe mich entschlossen, meiner Alten treu zu bleiben!
Und auch meine Kinder lieben es, daß sie immer etwas in unserem Haushalt mit hohem Wiedererkennungswert finden. Das schafft Heimat!


Noch liegt ein wenig "Gerümpel" auf dem Schrank links oben -  das soll eigentlich nicht sein! - Aber ich hatte auch keine Lust, das extra fürs Foto wegzuräumen. ;-) An sich hab' ich es aber nicht so gern, wenn zuviel herumsteht! Ich brauche viel "Luft zum Atmen"! Doch nach einem Umzug dauert es schon eine Weile, bis alles an seinem Platz steht. Zumal wir noch auf unsere Regale für den Keller warten, wo alles Überflüssige in Kisten und Kasten möglichst unsichtbar verstaut wird.
Rote Sofas passen jedenfalls auch ganz hervorragend zu weissen Gardinen. Und weisse Wände hatten wir auch vorher schon. Nur die Vorhänge waren rot.

Wie Ihr seht, mag ich Kaninchendraht gar nicht an Schränken. Ich hab' es auch überhaupt nicht gern, wenn ich mir (oder einer Putzfrau!) unnötige Haushaltsarbeiten aufladen soll. Mit einer gut schließenden Glastür und einem dezenten Spitzenvorhang dahinter schaut ein alter Glasschrank stets wunderschön aus. Und im Innern bleibt alles lange gepflegt und sauber!

Auf dem Tisch steht übrigens mein Kasten mit alten Ansichtskarten. Da sind sehr schöne Motive dabei. Wenn ich einmal dazu komme, werde ich sie einscannen. Was man bei einem Umzug doch alles so wiederfindet. ;-)
Und das Schaffell brauche ich im neuen Haus eigentlich kaum, da es hier ganz angenehm warm ist. Dennoch hole ich es im Winter immer hervor.


 
Das Arrangement mit den Schränken gefällt mir so noch nicht, aber das wird sich noch finden, der  Umzug liegt schließlich noch nicht lange zurück.


Seid herzlich gegrüßt
und nicht mehr lange, dann werde ich hier auch wieder präsenter sein.

Von Herzen
Eure

 

Kommentare:

  1. Ich ahnte ja nicht, dass du schon wieder Internet hast.
    Wie schön, dass ihr inzwischen fast fertig seid. Schön schaut es aus. Die alten Lampe hat echt was.
    Wir hatten auch mal eine rote Couch. Doch die war zu riesig, da haben wir sei schweren Herzens abgegeben. Nun ist es ein Zweisitzer geworden, in ganz dunkelrot.

    Ganz liebe Grüße an dich ♥
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, liebe Bärbel,
      aber auch noch nicht wieder sooo regelmäßig. Ich hab' noch keinen ordentlichen Arbeitsplatz. Und am Kindertischle mit kleinem Stühlchen verbiege ich mir die Wirbelsäule. Das geht nicht lange gut. Der Notebook-Typ - jedenfalls was Kommentieren und Schreiben betrifft, bin ich leider auch nicht. Ich brauch' dazu immer die externe Tastatur als Schnellschreiberin und eine Mouse. Sonst wirds mir zu lästig. Auch mag ich die Hitze des Notebooks nicht auf den Beinen. Selbst durch auf die Beine gelegte Gegenstände spüre ich sie. Glaub' nicht, daß das so gut ist! Aber das kommt noch ... muß nur erst einen passenden Schreibtisch finden ...

      Dann bist Du also auch ein Rot-Fan :-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Guten Morgen Sara
    Zuerst freu ich mich jetzt einfach, dass es
    deiner Mutter wieder besser geht. Ja gell, so ein Schreck kann ganz schön in den Knochen sitzen.
    Ich sehe schon, bei dir schauts schon so richtig gemütlich aus! Zuhause halt.
    Alte Ansichtskarten ... so schön. Und was die alles zu erzählen wissen.
    Ich wünsch dir einen guten Mittwoch.
    Herzliche Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. liebe sarah,

    mit einer hand: alles gute für deine mama und auch für dich

    lg ruth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sara ,
    fein , dass es deiner Mutti wieder besser geht .
    Wie ich sehe , hast du es ja schon geschafft euerem neuen Zuhause einen gemütlichen touch verliehen . Deine Laterne zaubert wirklich schöne Lichtspiele auf die Fensterbabk .
    Viel Spaß beim schmökern in den alten Ansichtskarten .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Du liebe Christine,
      da fehlt es noch an so manchem. ;-) Und jetzt ist mein Mann auch noch krank (gripp. Infekt) ;-) da wird es wohl NOCH länger dauern ... da ich bspw. nicht bohren kann ... nicht zimmern .... alle diese Arbeiten, die eigentlich Männerarbeiten sind ... Naja, später lacht man drüber ... und so tut es dann die eine oder andere Laterne und ein paar sonstige Kleinigkeiten bis dahin ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Hallo Sara,
    das ist wirklich eine schöne Lampe! Ich hätte auch gerne so tiefe Fensterbänke. Leider ist gerade mal eine Fensterbank in unserem Hause etwas tiefer. :/ Erschwert wird das Ganz noch durch die Vorhänge, weil wir keine Aussenrollos haben. Da traue ich mich schon gar nicht, ein Kerzchen auf der Fensterbank anzuzünden.

    Hey, Dein Sofa FETZT ja! ;))

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pupe,
      wir haben auch keine Außenrollos und Gardinen vor den Fenstern. Aber ich hab' sie für das Licht einmal beiseite gezogen. Es gibt ja auch Raffhalter, mit denen man die Gardinen vom Fenster abhalten kann, so man es denn will. Da wir an der Straße liegen, habe ich die Gardinen meist vor. Aber manchmal, wenn Zeit dafür ist und wir gemütlich am Tisch sitzen, können sie auch beiseite bleiben. Fensterbänke kann man im Grunde ganz einfach mit einem Holzbrett erweitern. Die gibts auch schon in Weiss im Baumarkt. Vielleicht kann Dir Dein Mann solche anbringen? Das geht mit einfachen Winkeln an der Wand und ein bißchen Bohren und Schrauben. Ich kann's gern mal fotografieren, wie mein Mann die angebracht hat (über den bisherigen schmalen Fensterbrettern) Sieht kein Mensch, daß da drunter die eigentlichen Fensterbänke sitzen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  6. Liebe Sara,

    wenn wir auch in Glaubensfragen nicht konform sind, so sind wir es, was die Couch betrifft. Auch bei uns steht sie (ektormäßig) im Wohnzimmer und wird von dunklen Möbeln komplementiert.

    Ein feines Licht verbreitet die orientalisch angehauchte Laterne. Das können wir derzeit gut gebrauchen.

    Danke auch für deine Worte zum Großen, auf den wir wahrlich stolz sind. Er ist in sich gefestigt und weiß sich gut zu behaupten, ohne unhöflich und unerzogen zu sein.

    Herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      das müssen wir auch nicht, gell! Unser Herr Jesus ist doch das beste Beispiel dafür, daß er mit allen Menschen gut Freund war, selbst mit den Heiden oder Zöllnern und IHN sollen wir uns als Beispiel nehmen!

      Und ist das nicht schön, wenn wir so voller Stolz auf unsere Kinder sein können?!? Das ist ein gut Teil auch unserer elterlichen Leistung!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  7. Liebe Sara,

    es geht aufwärts bei euch.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Elan.

    Alles Liebe

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nicht so ganz, liebe Elisabeth,
      denn nach meinem Mann hab' ich mich nun an seinem grippalen Infekt angesteckt. Aber wie heißt es so schön 7 Tage kommt er, 7 Tage steht er, 7 Tage geht er ... ;-) Nagut, ein "paar Tage" wird es also noch dauern ... Doch Weihnachten bin ich sicher wieder gesund.
      Wir lassen uns eh nicht von der Weihnachtshysterie mitziehen!

      Alles Liebe
      Sara

      Löschen
  8. Liebe Sara, die Laterne ist wirklich genial. Die passt eigentlich das ganze Jahr über und nicht nur zu Weihnachten. Gott sei Dank geht es Deiner Mutti wieder besser.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kathrin!
      Ja zum Glück ist die Mutti soweit wieder o.k.!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  9. Weiße Fensterbänke liebe ich auch, hab aber grauschwarze :-( und die Laterne gefällt mir sehr, nur rotes Soofa würde ich nie kaufen, da mag ich es eher Ton in Ton. Beige, creme weiß, was mal wieder beweist, wie verschieden die Geschmäcker sind.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mathilda,
      manche Fensterbänke lassen sich vielleicht streichen?
      Was das Sofa betrifft - ich hätt' es früher auch NIE für möglich gehalten, mal rote Sofas zu haben. ;-) Aber unser Sohn fing mit Rot an, das schon immer eine seiner Lieblingsfarben war und da haben wir eben diese Farbe entdeckt - sie paßte auch so überaus gut in unser voriges Wohnzimmer, wo die Vorhänge auch Ton-in-Ton mit den Sofas harmonierten. Nur hier wollten wir dann keine roten Vorhänge mehr. Nun sind die Sofas auch schon wieder so einige Jahre alt ... irgendwann werden auch sie ausgedient haben und dann ist was anderes dran, aber kein Weiss! Das ist mir für Sitzmöbel viel zu empfindlich! Ich halte das ökologisch nicht für sinnvoll und hätte auch keine Lust, ständig die Teile abzuziehen und waschen zu müssen. Selbst mit Putzfrau finde ich das nicht so ideal - es ist unnötige Arbeitsbeschaffung ;-)
      Aber schön schauts freilich aus ...
      Ich belasse es lieber beim Märchengedanken und muß nicht alles umsetzen, was schön ist.

      Alles Liebe
      Sara

      Löschen
  10. Eine ganz tolle Laterne finde ich und ich schließe mich den guten Wünschen für die Mutter an, unsere ist leider vor ein paar Tagen verstorben, einen ganz herzlichen Gruß aus meiner schönen Heimat, Klaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Oh, das tut mir aber leid! Die Mutter ist eben die Mutter und unersetzlich!
      Ich wünsche Dir viel Kraft!
      Alles Liebe und Gute
      Sara

      Löschen
  11. Liebe Sara,

    ja, so ein Umzug macht ganz schön viel Arbeit. Aber es ist auch schön, wenn man alles wieder neu gestalten kann. Deine alte Lampe, die schon 28 Jahre am Buckel hat, ist wirklich schön. Ich finde es auch ganz toll, wenn man gewisse Dinge im Haushalt lange hat.
    So habe ich z.B. einen großen Tisch (stand früher im Esszimmer) in unserer Wohnküche mitten im Raum. Wenn er erzählen könnte, hätte er viel zu berichten. Er ist jetzt so alt wie meine Tochter - 46 Jahre alt!!!!!
    An ihm saßen schon viel Menschen und er wurde immer gebraucht! Die Stühle rund um ihn herum wurden schon einige Male erneuert. Aber er ist immer noch stabil und wird wohl, solange ich lebe, da sein! Bin ganz stolz auf ihn! Er ist ausziehbar und es können bis zu 12 Personen Platz finden. im Normalzustand stehen 4 Stühle an ihm.
    Deine neue Laterne finde ich auch SEHR schön. Das heimelige Licht macht warm! Besonders um diese Zeit, wenns draußen düster ist, tut so ein warmes Licht einfach gut!

    Wie gut, dass es Deiner Mutti wieder gut geht! Das war ein Schock!
    Wenn Dein Mann wieder fit ist, dann wird es auch mit der Arbeit wieder voran gehen! Bis Weihnachten ist sicherlich alles fertig!

    Liebe Sara, ich wünsche Dir einen schönen 1. Advent und eine ruhige Vorweihnachtszeit!

    Liebe Grüße Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach schön, liebe Renate, was Du über Deinen alten Tisch zu berichten hast! Und genauso lieben auch wir es - Gegenstände mit Leben. Nicht mit künstlich eingehauchtem sondern aus dem wahren Leben. Niemals würde ich gewisse Dinge gegen Neues austauschen wollen!
      Bei uns hat es heute Glatteis *brrr* - da ist man wirklich froh, drinnen zu sein, zumal es schon so früh dunkel wird.

      Da bin ich auch froh, daß es Mutti soweit wieder gut geht. Nur über Rückenschmerzen klagt sie noch.

      Dir auch eine schöne Adventszeit und nochmals liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über jede Zeile. Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥